Ternua Daunenjacken: Recycling mal ganz anders!

Ternua Daunenjacken bieten Daunen und Federn ein zweite Chance. Denn die spanische Outdoor- und Alpinistenmarke Ternua verwendet als Füllmaterial aufbereitete Daunen und Federn aus Bettdecken. Neokdun nennen sich die hochwertigen Recyclingdaunen bei Ternua.

Ternua geht gerne andere Wege bei den Daunenjacken. Diesesmal überraschen die Spanier mit einem ungewöhnlichen, aber logischen Einfall. Während in der Outdoorbranche neue Daunenstandards wie der RDS bei immer mehr Herstellern angekommen sind, setzt Ternua auf recycelte Daunen. Damit ist Ternua die erste Outdoormarke die keine Gänse rupfen lässt, sondern Daunen nutzt die aus  Bettdecken stammen. Anstatt auf dem Müll landet dieser hochwertige Rohstoff neu aufbereitet in Daunenjacken von Ternua. Klingt ganz einfach, ist aber mit viel Arbeit verbunden.

Ternua verwendet recyclete Daunen. Hier seht Ihr, wie das Ganze funktioniert. Foto (c) Ternua

Ternua verwendet recyclete Daunen. Hier seht Ihr, wie das Ganze funktioniert.
Foto (c) Ternua

Ternua Daunenjacken: Eine zweite Chance für die Daunen

Neokdun nennen sich die wiederaufbereiteten Daunen. Mit Ihnen sind Daunenkleidung oder Betttextilien gefüllt gewesen. Die gesammelten Bettdecken und Kissen stammen alle aus Europa. Von der Sammlung bis zur Daunenjacke von Ternua lässt sich der Weg dieser recycelten Daunen zurückverfolgen. Anstatt sie zu entsorgen entnimmt man den Bettdecken und Kissen die Daunen. Denn die Daunen aus den Bettdecken sind hochwertig und  haben eine lange Haltbarkeit. Gründlich und umweltfreundlich reinigt das spanische Unternehmen Navarpluma die gebrauchten Daunen. Auf den Einsatz von umwelt- und gesundheitsschädlichen Chemikalien verzichtet Navarpluma und verwendet ausschließlich Seife die umweltfreundlich ist.

Diese hochwertige Ternua Loughor Daunenjacke ist mir recycelten Daunen gefüllt. Foto: Ternua

Diese hochwertige Ternua Loughor Daunenjacke ist mir recycelten Daunen gefüllt.
Foto: Ternua

Die aufbereiteten Daunen klasifizieren nach dem Reinigen die spanischen Spezialisten. Die schweizer IDFL, es ist das weltweit größe Institut das Federprodukte überprüft, wacht über die Qualität der recycelten Daunen. Aus alten „Bettfedern“ ist nun Neokdun entstanden.  Die aufbereiteten Daunen haben eine hohe Bauschkraft von 700 bis 800 cuin. Hier stimmt das Verhältnis vom Gewicht zur Isolationsleistung. Auch beim Außenmaterial achtet Ternua auf umweltfreundlichkeit und die Einhaltung sozialer Standards. Über 70% der Outdoor Kollektion dieser spanischen Marke ist mit umweltfreundlichen und recycelten Materialien gefertigt. Durch die aufbereitete Daune zeigt Ternua, wie einfach sich Ressourcen und Tiere schonen lassen. Ein Beispiel, dem hoffentlich mehr Hersteller von Daunenjacken folgen.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email