Fladenbrot Rezept: Essen wie die Tuareg

Fladenbrot frisch aus der Asche oder vom heißen Stein, das ist purer Outdoor-Genuss! Ein Fladenbrot im Stil der Tuareg zu backen ist kinderleicht und deshalb solltet Ihr es mit den Kindern unbedingt ausprobieren. Auch wenn Ihr in der Stadt wohnt ist das möglich, denn in vielen Parks gibt es gemauerte Feuerstellen. Probiert mit den Kindern unser leckeres und simples Fladenbrot aus.

Fladenbrot gehört zu den Nomaden der Wüste, wie der Sand zur Sahara. Für alle die Tuareg hauptsächlich für einen Spritfresser von VW halten, gibt es eine weitere Bedeutung von diesem Wort: Tuareg heißt ein Berbervolk, das im Gebiet der Sahara und Sahel lebt. Das Taguella, so nennen diese Menschen ihr Brot, hat einen wichtigen Bestandteil im Essensplan. Fleisch gibt es bei diesen Nomaden meistens nur an hohen Feiertagen zu essen. So wichtig wie das Fladenbrot ist auch die Kamelmilch. Keine Sorge, diese braucht Ihr nicht für unser Fladenbrot Rezept.

Wenn das Feuer runtergebrannt ist, kommt der Teig für das Fladenbrot in die heiße Asche. Eine Aktion bei der die Kinder begeistert dabei sind.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Wenn das Feuer runtergebrannt ist, kommt der Teig für das Fladenbrot in die heiße Asche. Eine Aktion bei der die Kinder begeistert dabei sind.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Fladenbrot Rezept fürs Lagerfeuer

Zuerst mischt Ihr aus der Hefe, dem Mehl, Salz und Wasser einen Teig an. Diesen müsst Ihr nun kräftig kneten, sonst gibt es eben kein Fladenbrot. Diese Arbeitsschritte können auch die Kinder problemlos und völlig alleine bewältigen. Die kleinen Outdoorer sind anschließend auch mächtig stolz, denn welches Kind hat schon einmal den Teig für ein Fladenbrot zubereitet? Nun lassen wir den Teig ein wenig „gehen“ und decken dazu den Topf /die Schüssel ab in der er ist und stellen das Ganze an einen warmen Ort. Beispielsweise neben das Lagerfeuer. Wenn der Fladenbrot Teig gut aufgegangen ist, dann kommt der nächste Teil der Arbeit, bei dem die Kinder ebenfalls begeistert mitmachen.Zerteilt den Teig und nund formen die Kinder Kugelnd daraus. Diese drücken sie anschließend platt. Jetzt kommt der spannende Teil: Nun legt Ihr das Fladenbrot in die heiße Asche. Bitte achtet darauf, dass dort nichts mehr brennt, sonst funktioniert das Ganze nicht. In der Asche lasst Ihr das Fladenbrot liegen und nehmt es heraus. Wenn es fertig ist, lässt sich die Asche problemlos abwischen. Zum Fladenbrot nach Beduinen Art passen sehr gut verschiedene Dips oder leckere Currys und Eintöpfe.

Weitere Rezepte für Outdoor Kinder findet Ihr hier bei uns auf kinderoutdoor.de

Zutaten:

– 1 Würfel Hefe

– etwa 300  bis 400 ml Wasser

– 600 Gramm Mehl

– Salz

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email