Schenna gehts kaum! Ation pur für kleine Outdoorer in Südtirol

Schenna im Vinschgau ist leicht zu finden. Nur wenige Kilometer hinter Meran liegt dieser kleine Ort. Hier in Schenna sind kleine Outdoorer richtig, wenn sie in den Südtiroler Bergen das Abenteuer suchen: Zu Lande, zu Wasser und in der Luft sind die wagemutigen Kinder bei Schenna unterwegs.

Schenna? Die meisten der Bekannten und Freunde sehen fragend aus. Wo soll bitte dieser Ort liegen? Alleine die Lage von Schenna ist ein Traum für alle Outdoor-Familien. Zwischen den beiden Hausbergen Ifinger und Hirzer liegt das malerische Dorf auf einem sonnigen Südhang oberhalb von Meran. Über 2.200 Sonnenstunden hat es dort das ganze Jahr über. Wer Sonne mit den Kindern tanken möchte, fährt nach Schenna. Wenn die Kinder Action wollen, dann wandert Ihr auf die umliegenden Almen im Wandergebiet Tall-Hierzler. Doch die Kinder wollen richtig was erleben und in der Schule davon berichten. Kein Problem!

Schön wild, das Wasser! In Schenna gibt es gute Möglichkeiten zum Rafting auch mit Kindern (ab 10 Jahren)  Foto (c)  Tappeiner

Schön wild, das Wasser! In Schenna gibt es gute Möglichkeiten zum Rafting auch mit Kindern (ab 10 Jahren)
Foto (c) Tappeiner

Schenna geht es kaum: Rafting!

Eiskalt ist das wilde Wasser der Passer. Trotz Neopren Anzug fröstelt mich. In Schenna gibt es Rafting oder Kajak Touren auf der Passer und der Etsch. Bevor wir ablegen, der Fluss macht am Einstieg eher einen gemütlichen Eindruck, bekommen wir noch die wichtigsten Instruktionen. Ab geht es im Gummibus auf die Passer. In den nächsten 3 1/2 Stunden zeigt uns der wilder Fluß seine ganze Kraft. Stromschnellen schütteln das Schlauchboot durch. Während ein Teil des Wassers das Boot hochhebt, drückt eine Stromschnelle es nach links. Jede Achterbahn ist ein Badesee bei Windstille dagegen. Zum Glück ist unser  Bootsführer bestens mit dem Fluss vertraut und ein geprüfter Guide. Auch bei den wildesten Wellen steht der kernige Südtiroler in aller Ruhe am Ruder und lotst uns durch die Wellen. Kinder ab 10 Jahre dürfen bei diesem Höllenritt auf der Passer mitfahren. Die Familienfreundliche Variante gibt es ab 65 € (für vier Personen).

Mehr Infos unter:

www.schenna.com

Wandern ohne Gemecker! In Schenna gibt es etliche Geocaching Touren.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Wandern ohne Gemecker! In Schenna gibt es etliche Geocaching Touren.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Keine andere Waal: Geocaching in Schenna

Kinder lieben es Schätze zu suchen. Mit dem GPS Gerät wandern wir an einem Waalweg entlang. Neben uns fließt munter das Wasser dahin. Die Waale sind seit Jahrhunderten für die Landwirte in Südtirol unglaublich wichtig: Denn erst mit diesem System lassen sich die Felder bewässern. Bei unserer Geo Caching Tour kommen wir an Orte rund um Schenna, wohin sich andere Wanderer nie verlaufen. Das haben wir uns auch, trotz elektronischen Pfadfinder. Zwei Tage lang suhen und finden wir die untrschiedlichen Caches rund um den Ort. Das alles bei strahlendem Sonnenschein.

Wer selbst einmal abheben will, unternimmt in Schenna einen Tandemsprung mit dem Paraglider. Kinder ab fünf Jahren dürfn mitfliegen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Wer selbst einmal abheben will, unternimmt in Schenna einen Tandemsprung mit dem Paraglider. Kinder ab fünf Jahren dürfn mitfliegen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Abheben in Schenna

Lautlos wie ein Steinadler gleiten wir über die Gipfel vom Vinschgau. Auch wenn keine Stewardesse kommt und mich nach meinem Getränk fragt, es ist unglaublich so über den Dingen zu schweben. Wie eine Landschaft aus der Modelleisenbahn liegt Meran und Schenna unter mir. Beim Tanden-Paragleiten bläst mir der Wind ins Gesicht und auch die Kinder haben einen unglaublichen Spaß. Ab fünf Jahren darf man am Hierzer in luftige Höhen begeben. Schenna? Wir kennen jetzt diesen Ort auch aus der Luft und wollen wieder einmal vorbei kommen.

Mehr Infos:

http://flyhirzer.com

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email