Kanutouren für Familien auf Seen: Los paddeln statt dauernd daddeln

Kanutouren auf Seen haben einen großen Vorteil: Es handelt sich meistens um Rundtouren und das Problem vom Rücktransport entfällt. Für Anfänger ist es außerdem beruhigend in Ufernähe zu paddeln. Drei Kanutouren auf Seen zeigen wir Euch heute, die für Familien perfekt geeignet sind. Alle Kanutouren sind ohne lästiges Umtragen und Schwälle.

„Kanutouren auf Seen?“ meinte ein guter Freund und schob hinterher „Das ist ja wie ein Schulaufgabe ohne spicken!“ Für Anfänger und Familien sind Kanutouren auf Seen ideal. Es fehlen Schwälle oder Umtragestellen. Vor allem mit Kindern ist es ein Kraftakt das Kanu mit der ganzen Ausüstung aus dem Wasser zu hieven um es anschließend wieder einzusetzen.

Eine Kanutour auf dem Rätzsee ist die pure Entspannung.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Eine Kanutour auf dem Rätzsee ist die pure Entspannung.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Kanutouren auf Seen: Gemütliches schippern auf dem Rätzsee,  Labussee und Gobennowsee

Zur Mecklenburgischen Seenplatte gehört der Rätzsee. Genauer gesagt liegt er in der mecklenburgische Kleinseenplatte. Dieses Gewässer unterscheidet sich deutlich von den anderen Seen. Von seiner Form her erinnert der Rätzsee an einen norwegischen Fjord. Wir starten unsere 16 Kilometer Tour an der Fleether Mühle und paddeln Richtung Süden. Bald kommen wir an der Diemitzer Schleuse an. Für die Kinder ist das ein großartiges Erlebnis und manchmal bilden sich hier Warteschlangen. Aber Paddler haben, meistens, Zeit. Ihr bleibt im Kanal und bald habt Ihr den Labussee erreicht. Hier paddeln wir am nördlichen Ufer und halten die Augen offen, denn wir wollen den Abzweig in die Dolbeck keinesfalls verpassen. So entkommen wir dem Rummel von Haus- und Motorbooten. Gemütlich erreichen wir den Gobenowsee und schippern zurück zum Rätzsee.

Mehr Infos unter:

www.mirow.m-vp.de/

Kanutour auf dem Plöner See: Nordisch lässig!

Im Südosten von Schleswig-Holstein liegt der Plöner See. Im Gegensatz zu manchem Fluss müsst Ihr hier den Wasserstand nicht berücksichtigen. Wenn allerdings der Wind kräftig bläst, kann hier die Kanutour ein mühsames Abenteuer sein. Unsere 17 Kilometer lange Tagestour beginnt auf dem kleinen Plöner See. Am Ascheberger Parkplatz starten wir und paddeln Richtung Wahlstorf los. Dort legt Ihr beim Fischer Bock an und kehrt deftig ein. Zurück geht es auf dem Hinweg und mit etwas Glück bläst Euch der Gegenwind nicht zu sehr ins Gesicht.

Mehr Infos unter:

www.holsteinischeschweiz.de/

Kanutour auf dem Bayerischen Meer

Der Chiemsee liegt malerisch im Bayerischen Voralpenland. Hinter dem Bayerischen Meer erheben sich markant die zerklüftete Kampenwand und der Geigelstein. Für diese Kanutour solltet Ihr ein wenig Erfahrung haben, denn es geht über den Chiemsee hinüber zur Fraueninsel. Ihr startet in Prien und paddelt hinüber zur Fraueninsel. Sie ist mit ihren 15 Hektar, das sind etwa 21 Fußballfelder, das zweitgrößte Eiland im Chiemsee. Achtet beim Paddeln auf die Segler und die Ausflugsschiffe. Gemütlich paddelt Ihr etwa zwei Stunden bis Ihr die Fraueninsel erreicht. Cremt Euch mit Sonnenschutz ein und setzt Mütze sowie die Sonnenbrille auf. Sonst seht Ihr am nächsten Tag wie ein bayerisches Grillhendl aus. Die Fraueninsel ist die kleinste Gemeinde Bayerns und hat etwa 300 Einwohner. Sehenswert sind das alte Inselmünster und die karolingische Torhalle.

Mehr Infos:

www.frauenwoerth.de/

TIPPS zu einer Kanutour mit Kindern findet Ihr bei Kinderoutdoor.de im Interview mit dem Bootsbauer und Weltmeister Toni Prijon.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email