Drei neue Rucksäcke: Was für ein Trage?!

Rucksäcke können Himmel oder Hölle sein. Wenn das Modell passt, dann ist es ein wunderbares Teil um damit zu wandern, biken oder verreisen. Wenn die Rucksäcke nicht optimal sitzen so drücken oder scheuern sie. Die ganze Zeit und es ist nichts mit einem erholsamen Outdoor-Erlebnis. Heute stellen wir Euch drei neue Rucksäcke vor, die total unterschiedlich vom Konzept sind.

„Leere Rucksäcke tragen sich immer gut!“ meinte ein Fachverkäufer in einem Outdoor-Laden und packte der Kundin ein Gewicht in den Rucksack ein. Die Wanderschuhe, der Rucksack und Schlafsack müssen passen. Mit einem von diesen drei hat man bei Outdoor-Abenteuern immer Kontakt. Leicht und robust sind in diesem Jahr die Rucksäcke von Montane. Es gibt außerdem zwei spezielle Damenmodelle: Yarará 32 ist ein Leichtgewichtsrucksack  für Bergtouren aller Art. Am„Dual Tool“ lassen sich Wanderstöcke anbgringen. Um organisiert einzupacken gibt es genügend Innen- und Außentaschen. So findet sich alles gleich wieder im Rucksack. Die schmalen Hüftflügel tragen sich komfortabel und stabilisieren den Montane Rucksack.

Yarara! Das ist kein Kleinauto oder der Kampfruf einer neuseeländischen rugby Mannschaft, sondern der neue Frauenrucksack von Montane.  Foto (c) montane

Yarara! Das ist kein Kleinauto oder der Kampfruf einer neuseeländischen rugby Mannschaft, sondern der neue Frauenrucksack von Montane.
Foto (c) montane

Millet Rucksäcke für den schnelleren Aufstieg!Eigentlich sollte man in den Bergen entschleunigen, doch manche Bergsteiger haben andere Ambitionen und flitzen die Gipfel hoch. Fast Hiking oder Speed Hiking nennt man diese neue Art vom Bergsteigen. Dafür sind auch spezielle Rucksäcke notwendig: Wie die Torong Rucksack Serie des französischen Bergsportspezialisten Millet. Diese Rucksäcke sind auf das Fast Hiking abgestimmt und überzeugen mit besonderer Leichtigkeit, maximalem Tragekomfort und einem modernen, schlanken Design. Besonders praktisch ist das MOBILITY BACK SYSTEM™, das alle Rucksäcke der Torong Serie gemeinsam haben: Der ergonomische Hüftgurt schwenkt auf einem erhöhten Stift und sorgt so für maximale Bewegungsfreiheit. Liberte, wie der Franzose sagt.

Oh lala! Einä äh flotte Franzose! Mit dem Millet Torong geht es schneller die Berge rauf. Foto (c) Millet

Oh lala! Einä äh flotte Franzose! Mit dem Millet Torong geht es schneller die Berge rauf.
Foto (c) Millet

The Kings Peak! Legendär sind Rucksäcke von Tatonka. Nun gibt es  den leichten, großvolumigen Kings Peak mit 45 Liter und der Damenvariante als Glacier Point mit 40 Liter Volumen. Da passt alles rein, was Ihr für eine  mehrtägige Höhenwanderungen in den Alpen  braucht. Das hat Tatonka für diese Rucksäcke das ewährte X Vent Zero Plus-Tragesystem angepasst. Es ist nun auch bei größeren Lasten funktionsfähig. So habt Ihr einen gut belüfteten Rücke.  Wenn Ihr am Abend in der Hütte ankommt, fehlt was: Die Schulter und Rückenschmerzen.

The Kings Peak! Tatonka macht mit seinen neuen Rucksäcken 45 Liter erträglich.  Foto (c) kinderoutdoor.de

The Kings Peak! Tatonka macht mit seinen neuen Rucksäcken 45 Liter erträglich.
Foto (c) tatonka

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email