Drachen Gold: Drei mal mit Outdoor Kindern den Drachen auf der Spur

Drachen faszinieren schon immer die Menschen. Kinder und Erwachsene. Doch wo gibt es Drachen, außer vielleicht am Himmel? Wir haben uns auf die Suche gemacht und drei Drachen gefunden. Sicher ist auch ein Drachen Ziel für Euch dabei!

„Kennst Du den einzigen Heiligen, der mit seiner Schwiegermutter dargestellt ist?“ fragte mich ein Pfarrer in Südtirol. Ich zuckte mit den Schultern. „Der heilige Georg!“ sagte der Gottesmann, lachte laut auf und zeigte auf die mittelalterliche Holzskulptur am Hochaltar. Dort stand der Heilige Georg als wackerer Ritter und rammte einen Drachen eine Lanze in den Hals. Garantiert gewaltlos geht es am Drachensee bei Furth im Wald (Oberpfalz / Bayern) zu. 2009 erst legte man diesen Hochwasserspeicher an. Weil in Furth regelmäßig der Drachenstich, wahrscheinlich Deutschlands ältestes Volksschauspiel stattfindet, bekam der See daher seinen Namen. Nach Rücksprache mit der Stadt, könnt Ihr dort zelten oder Feuer machen. Wenn Ihr den Seeweg wandert, er ist fünf Kilometer lang, überquert Ihr auf einem Schwimmsteg eine Inselkette. Das ist doch ein Abenteuer! Nachts geht das Leben am Drachensee richtig los. Keine Sorge, hier ist keine Disco gemeint, sondern es leben dort einige Eulenarten: Der Waldkauz ist hier ebenso heimisch, wie die Waldohr- oder Schleiereule.

Mehr Infos:

www.furth-drachensee.de

Egal ob beim Wandern im sonnigen Südtirol, dem Taunus oder im Bayerischen Wald: Bei uns zahlt Ihr nur 30 Euro / Woche für eine hochwertige Kindertrage inklusiv

–>Wenn wir einen Wanderführer aus der Region haben wo Ihr hinfahrt, leihen wir ihn  Euch gerne  kostenlos aus. 

Bei Kindertragen-leihen.de könnt Ihr Kindertragen preiswert mieten ! Probiert es doch einmal aus!

Dracheneier? Dinge finden sich im Drachenmoor am Pilatus, die schon sehr an Drachen erinnern.  foto (c) kinderoutdoor.de

Dracheneier? Dinge finden sich im Drachenmoor am Pilatus, die schon sehr an Drachen erinnern.
foto (c) kinderoutdoor.de

Very Matsch! Das Drachenmoor!

Drachen lieben Sümpfe. Wer den Herrn der Ringe gesehen hat, kennt sich damit aus. In der Schweiz gibt es am 2.132 Meter hohen Pilatus eine einzigartige Moorlandschaft in den Bergen: Das Drachenmoor. Hier beginnt Ihr am Krienseregg eine Zeitreise in die Eiszeit. Damals entstanden die Grundlagen für das Drachenmoor. Damit die Kinder nicht meutern gondelt Ihr hoch zur Mittelstation der Bergbahn. Von dort aus führt Euch ein Rundweg durch das Drachenmoor. Ihr wandert zu fünf Plattformen aus Holz. Dort erfahrt Ihr eine Menge über den Lebensraum Moor. Auf abenteuerlichen Trampelpfaden gelangt Ihr zu den Plattformen. für den Weg durch das Drachenmoor braucht Ihr, je nachdem wie schnell Ihr wandert, zwischen ein einhalb und drei Stunden. Das Drachenmoor ist ganzjährig zu bewandern.

Mehr Infos unter:

www.pilatus.ch

In der Kundler Klamm (Tirol) gibt es bei der Drachenwanderung genug Möglichkeiten um am Wasser zu spielen.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

In der Kundler Klamm (Tirol) gibt es bei der Drachenwanderung genug Möglichkeiten um am Wasser zu spielen.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Drachenwanderung in der Kundler Klamm

Zu den sicher schönsten Schluchten in den Alpen zählt die Kundler Klamm in Tirol. Ein Drache, so die Sage, soll derart stark in den Felsen gebissen haben, dass die Kundler Klamm entstand. Bei fast 200 Meter hohen Felswänden hat der Drache aber gut zugebissen! Auch mit dem Kinderwagen lässt sich diese Tour meistern und für alle die es ganz gemütlich wollen, fährt eine Bimmbelbahn zwischen 10 und 17 Uhr täglich hinauf zur Kundler Klamm. Die Klamm selbst ist etwa 7.5 Kilometer lang und es warten 190 Höhenmeter auf Euch. Das ist auch mit dem Kinderwagen zu schaffen. In Mühltal, bei Wildschönau, geht Ihr los. Es führt Euch der Weg hinauf zur Kundler Klamm und ab geht es zur Drachenwanderung. Unterwegs spielen die Kinder und hoffentlich auch Erwachsenen wunderbar am Wasser der Schlucht.

Mehr Infos unter:

www.wildschoenau.com

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email