Stockbrot: Richtig deftig!

Stockbrot ist doch nur was für Kinder. So ein Quatsch! Auch Erwachsene lieben eigentlich das Stockbrot, doch sie lassen es sich nicht anmerken und manche schämen sich sogar, wenn sie am Lagerfeuer sitzen. Für alle die ein deftiges Stockbrot wollen, haben wir heute ein tolles Rezept!

Stockbrot? Eltern und Kinder sahen mich mit weiten Augen an. „Was ist denn das?“ fragte mich ein Mädchen. Offenbar hatte von denen noch niemand ein Stockbrot über das Feuer gehalten oder sie kannten diesen Begriff noch nicht. Manche sagen auch Knüppelkuchen dazu. Am Ende ist es ein ganz lustiger Abend geworden und vom Teig blieb kein Krümel mehr über.

Stockbrot fürs Frühjahr

Bald ist er wieder da: Mein „Freund“ der Bärlauch. In den Parks und Wäldern riecht Ihr ihn sofort. Da gibt es nur eines: Erntet den Bärlauch. Wir haben Euch schon ein paar Rezept dafür vorgestellt, doch heute kommt der Bärlauch ins Stockbrot.

Stockbrot schmeckt den Kindern immer! Foto (c) kinderoutdoor.de

Stockbrot schmeckt den Kindern immer!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst stellt Ihr den Teig dafür her. Lauwarmes Wasser in die Schüssel und die Hefe dazu. Jetzt kommen noch Salz und Mehl mit hinein. Nun wascht Ihr den Bärlauch und schnippelt ihn klein. Wieviel Bärlauch ihr hernehmt liegt ganz bei Euch. Gebt den Bärlauch und den frisch geriebenen Parmesan in die Schüssel. Wer will kann auch noch Speckwürfel dazugeben. Jetzt sind Muckis in der Küche gefragt. Lasst die Kinder rühren und kneten, bis der Teig für das Stockbrot fest ist. Das geht richtig in die Oberarme. Mit einer Küchenmaschine kanns wohl jeder und wer hat schon seine Kitchenaid beim Zelten oder auf der Hütte dabei? Deckt die Schüssel mit einem Tuch ab und stellt sie an einen warmen Ort. Bitte heizt nicht extra den Ofen dafür an. Damit verschwendet Ihr Strom und manche Plastikschüssel hält das vielleicht nicht aus. Wenn der Teig gut aufgegangen ist, dann duftet es nun richtig fein nach Bärlauch. Nun formt Ihr Teigwürste die etwa so dick wie der Zeigefinger von einem Erwachsenen sind. Um einen Holzstock wickeln die Kinder diese Wurst und halten sie übers Feuer. Wichtig ist, das Stockbrot immer wieder zu drehen. Weitere Stockbrotrezepte findet Ihr bei kinderoutdoor.de

Zutaten zum Stockbrot:

> 1 kg Mehl

> 1 Teeflöffel Salz

> 2 Päckchen Trockenhefe

> 500 ml lauwarmes (!) Wasser

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email