Kinderbrillen von Adidas und Bollé: Totaler Durchblick!

Kinderbrillen schützen die Augen der Kleinen. Doch die meisten Kinderbrillen sind bei Outdoor-Aktivitäten oder dem Sport den Anforderungen oft nicht gewachsen. Zum Glück gibt es Kinderbrillen von adidas und bollé: Sie haben ein tolles Design, halten einiges aus und schützen die Kinderaugen.

Kinderbrillen gehören zum festen Sortiment von bollé. Seit 126 hat sich diese Marke auf Brillen spezialisiert. Ob in der Schule, im Verein oder bei Funsportarten in der Freizeit, junge Sportler sind bei der Ausübung eines Sports verschiedensten Risiken ausgesetzt und können insbesondere Verletzungen an den Augen davontragen. Aus Sicht von bollé ist es zwingend notwendig Schutzbrillen zu tragen. Wie bei all den anderen Brillen von bolle, ist auch bei dem neuen Sport Protective Programm das gesamte Know-how in den Kinderbrillen vereint.  Junge Sportler mit, aber auch ohne Sehschwäche, finden in den Sport Protective Brillen fortschrittliche Sicherheits-Technologien kombiniert mit hoher Ergonomie und glasklarem Blick. Darüber hinaus ist auch auf den Style ein besonderes Augenmerk gelegt und so zeichnen sich diese Modelle durch strahlende Farben und coole Details wie ein abnehmbares Brillenband aus. Die hochwertigen Qualitätsgläser mit Antikratz- und Antibeschlag-Beschichtung aus Platin und mit 100% UVA sowie UVB Filter verleihen den Brillen hohe Schlagfestigkeit und Schutz vor seitlichen Schlägen. Eines der Highlights dieser Kollektion ist das Model SWAG, das durch Schutzgläser mit 2 mm Stärke aus Polycarbonat besticht, welche der strengen Norm EN 166:2001 entsprechen. Alle Gläser und Rahmen der Sport Protective-Serie sind nach dieser Norm zertifiziert und erfüllen auch die amerikanischen Richtlinien. Somit erfüllen die Sport Protective Brillen von bollé alle Anforderungen der internationalen Normen für Ausrüstungen zum Schutz der Augen.

Coverage von bolle beweist, wie cool Kinderbrillen sein können.  Foto (c) bolle

Coverage von bolle beweist, wie cool Kinderbrillen sein können.
Foto (c) bolle

 

adidas Kinderbrillen: Einfach besser sehen

Mit den ambition youth 2.0 Modellen bringt Brillenspezialist adidas eyewear  eine neue Generation an modischen Kinderbrillen mit einem vollen Rand heraus, die in Sachen Design, Passform und Funktion keine Wünsche offen lässt – weder der Kinder noch der Eltern.Die schönste Zeit ist die Ferienzeit – vor allem im Sommer. Am Ende ist es aber meist doch etwas langweilig und die Schüler freuen sich auf den Schulbeginn. Für einen optimalen Start ins neue Schuljahr sollten die Kinder gut vorbereitet sein: Stifte, Hefte, Brille parat? Für all jene Schüler, die unter Sehschwäche leiden, sollten die Eltern rechtzeitig vor Beginn des neuen Schuljahres die Sehstärke vom Augenarzt oder Optiker testen lassen. Wenn es dann auch ein neues Brillengestell sein darf, hat Brillenexperte adidas eyewear mit den neuen ambition youth 2.0 Modellen genau das Richtige. Die Modelle überzeugen beim Unterricht im Klassenzimmer genauso wie beim Toben auf dem Schulhof. Während Eltern häufig Kriterien wie Robustheit und Preis-Leistungs-Verhältnis berücksichtigen, wünschen sich die Kids in erster Linie eine coole Optik. Die Vollrandmodelle ambition youth 2.0 schaffen diesen Spagat jedoch und sprechen Fünf- bis Zwölfjährige sowie deren Eltern an. Die Kinderbrillen setzen auf das besonders leichte, sehr robuste Material SPX®, das hautfreundlich ist, dermatologisch getestet und keine Allergien auslösen kann.

Sind das Kinderbrillen? Aber ja und zwar Modelle von adidas eyewear.  Foto (c) adidas eyewear

Sind das Kinderbrillen? Aber ja und zwar Modelle von adidas eyewear.
Foto (c) adidas eyewear

Die flexiblen Brillen mit Performance Steel™ Inlay im Bügel passen sich sowohl der kindlichen Kopfform an, als auch dem Nasensitz und der Sehhöhe, die bei Kindern vermehrt nach oben gerichtet ist. Diese Kinderbrillen hinterlassen keinerlei Druckstellen und sitzen damit kaum spürbar am Kopf. Die weiche, anpassbare Nasenauflage erhöht zusätzlich den Tragekomfort. Das rutschfeste Traction Grip™ an der Innenseite der Bügel sorgt für einen festen Halt. Zudem lassen sich die Bügel vom Optiker in 5mm-Schritten individuell und ohne Bruchkante an die Größe des Kinderkopfes anpassen. Farblich bietet die neue ambition youth 2.0-Serie sowohl verspielte, bunte Kinderbrillen für die Kleineren, aber auch Schwarz-Kombinationen im Retrostyle für modebewusste Teenies. Mit vier unterschiedlichen Rahmenformen und der folgenden Farbpalette ist für jeden Geschmack etwas dabei: black/black, black/solar blue, crystal/black, white/bahia orange, onix/bahia orange, cardboard/brown, light scarlet/orange, bahia magenta, sollegiate burgundy & tribe blue. An den Bügeln befindet sich zudem ein metallisches adidas Markenlogo. Gefertigt sind die Kinderbrillen in Österreich.

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email