Winterstiefel Minx Mid II von Columbia im Test

Winterstiefel für Mädchen haben auch Potenzial dazu, elegante Hingucker zu sein. Das Problem ist: Solche Winterstiefel sind weniger für das Toben im Schnee gedacht, sondern um damit in die Schule zu gehen. Columbia zeigt mit dem Winterstiefel Minx Mid II, wie beides möglich: Ein Winterstiefel der lässig aussieht und trotzdem einige Outdoor-Abenteuer mitmacht.

Ein Winterstiefel der bis -32 ºC gegen die Kälte isoliert sieht meistens so aus, als wenn ihn kanadische Holzfäller anziehen um damit ihrer Arbeit nachzugehen. Ein großes Hallo gab es, als wir den Columbia Minx Mid II Winterstiefel auspackten. Der kann eigentlich nicht für Outdoor-Aktivitäten gedacht sein, ist unser erster Eindruck gewesen. Elegant ist der Winterstiefel von der Optik her und leicht. Zusammen wiegen beide Winterstiefel nur ein wenig mehr, als zwei Päckchen Butter. Für die Schule oder den Kindergarten ist das sicher ein guter Winterstiefel für Kinder, aber um draussen damit zu spielen? Beim Iglubauen musste der Columbia Minx Mid II ran. Ausgerüstet ist der Winterstiefel mit einer Membran, so bleibt die Nässe zuverlässig draussen. Kuschelig gefüttert ist dieser Kinderschuh mit einem flauschigen Webpelz.

Winterstiefel im Härtetest: Schlitten fahren!

Der Schaft von diesem Winterstiefel ist unglaublich flexibel. Doch wo ist dieses Kindermodell isoliert? Columbia hat den Minx Mid II mit Omni-Heat Reflective gefüttert. Tausende von Silberpunkten sind auf dieses atmungsaktive Material aufgebracht und reflektieren so die Körperwärme. Unsere Testerin hat sich nach drei Stunden Schlittenfahren nicht über kalte Füße beschwert, ebenso wenig fror sie bei -18ºC als wir einen Iglu bauten. Richtig hart traf es die Testmodelle beim Rodeln im Wald. Mehrmals den mit Pulverschnee verschneiten Hohlweg rauf und runter. Bremsmanöver mit den Kinderschuhen, machten  der weichen Omni Grip Sohle nichts aus. Auch wenn sie auf den ersten Blick ein spartanisches Profil hat, diese Winterstiefel rutschen selten weg. Wie es Columbia noch schafft, diesen Winterstiefel zu warm zu bekommen, zeigt sich beim genaueren Hinsehen: In Kammern ist das Futter perfekt über den Schaft verteilt. Winterstiefel für 69,95 Euro in dieser Qualtität und ansprechendem Design, sind ihr Geld wert!

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email