Honiglöffel selbst schnitzen und verschenken

Honiglöffel sind das perfekte Geschenk und einen lieben Menschen zu überraschen. Unseren Honiglöffel können, mit ein wenig Hilfe von Euch, auch Kinder schnitzen. Lediglich drei Dinge braucht Ihr um einen eigenen Honiglöffel zu schnitzen: Ein Schweizer Taschenmesser, ein Stück Holz und Schleifpapier.

Einen Honiglöffel sahen wir auf dem Wochenmarkt. Meine Große nahm das eher plumpe Teil in die Hand und meinte „Also Papa, das können wir auf jeden Fall besser!“ Alle die vorbeigingen wussten gleich wer der Vater ist, nämlich ich mit einem Tomatenroten Kopf! Zuhause dachte ich über die Idee nach. Warum eigentlich sollten wir uns nicht an einem Honiglöffel probieren? Schnell die große Heckenschere geschnappt, raus in den Wald und schon hatten wir alles was wir brauchten.

Um einen Honiglöffel zu schnitzen braucht Ihr nur diese drei Sachen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Um einen Honiglöffel zu schnitzen braucht Ihr nur diese drei Sachen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Für den Honiglöffel nahm ich ein frisches Stück Haselnuss, ungefähr drei bis fünf Zentimeter dick. Als erstes schnitzen wir aus einem Ende vom Holz eine Halbkugel.

Zuerst ein Ende vom Holz zu einer Halbkugel schnitzen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst ein Ende vom Holz zu einer Halbkugel schnitzen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Honiglöffel selbst schnitzen

Nun kerbt Ihr etwa fünf Zentimeter hinter dem abgerundeten Ende das Holz ein, und zwar so, dass eine „Kugel“ entsteht.

Nun das Holz vom Honiglöffel einkerben.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun das Holz vom Honiglöffel einkerben.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Langsam nimmt der Honiglöffel Form an. Als nächstes schnitzen wir den Stiel. Lasst Euch dafür Zeit. Schicht für Schicht wegschnitzen. Dabei dreht Ihr immer den Honiglöffel.

Könnte ein Klöppel für das Xylophon sein, ist aber ein unfertiger Honiglöffel.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Könnte ein Klöppel für das Xylophon sein, ist aber ein unfertiger Honiglöffel.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt kommen wir zum Herzstück vom Honiglöffel: Die Rillen im Kopf (die haben manche Eltern auch……). Wenn Euer Taschenmesser eine Säge habt, dann sägt vorsichtig die Rillen ein. Ansonsten schnitzt Ihr sie vorsichtig ein. Anschließend mit dem Schmiergelpapier den Honiglöffel glätten, sonst gibt es Sägemehl im Honig.

Fertig ist der Honiglöffel. Jetzt noch gut abschmiergeln.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist der Honiglöffel. Jetzt noch gut abschmiergeln.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist Euer Honiglöffel. Ein Unikat. Garantiert aus einem nachwachsendem Rohstoff gefertigt und ein super tolles Geschenk für jeden Anlass. Außerdem sind die Kinder mit dem Schnitzen vom Honiglöffel sinnvoll beschäftigt.

So sieht der aus: Der fertige Honiglöffel. Gut habt Ihr geschnitzt. Foto (c) kinderoutdoor.de

So sieht der aus: Der fertige Honiglöffel. Gut habt Ihr geschnitzt.
Foto (c) kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email