Schnitzen mit Kindern: Ein Outdoor Kerzenhalter

Schnitzen mit Kindern gehört zum Outdoor Abenteuer, wie das Lagerfeuer. Heute schnitzen wir etwas Praktisches, das Ihr ganz toll beim Zelten brauchen könnt: Einen Kerzenhalter. Damit habt Ihr es immer hell auf dem Weg zum Zelt oder zum Donnerbalken. Auch die Hände sind frei, wenn Ihr den Kindern nachts etwas vorlesen wollt. Ganz einfach ist unser Kerzenhalter zu schnitzen.

Schnitzen geht (fast) immer und überall. Immer wieder erklären Eltern, warum ihre Kinder nicht schnitzen dürfen:“Da schneiden sie sich!“ oder „Die Verletzungsgefahr ist zu groß!“ Grundsätzlich lernen die Kinder beim Schnitzen den Umgang mit einem uralten Werkzeug: Dem Messer. Stellt für die Kinder Regeln auf und achtet darauf, dass sie diese einhalten. Damit sinkt das Verletzungsrisiko enorm:

  • Nur im sitzen schnitzen!
  • Abstand zum Nebenmann halten
  • Nicht mit dem offenen Taschenmesser gehen oder gar laufen
  • Nach dem Schnitzen das Taschenmesser zusammenklappen

Bevor wir mit dem Schnitzen loslegen, gehen wir in den Wald oder Park. Dort holt Ihr Euch das Material für unseren Kerzenhalter. Bitte schneidet keine grünen Äste ab, sondern nehmt trockenes Altholz. Ihr benötigt einen Ast, von dem eine Gabel wegführt und ein gutes Taschenmesser zum Schnitzen.

Zum Schnitzen von unserem Kerzenhalter braucht Ihr nur eine Astgabel und ein Taschenmesser.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schnitzen von unserem Kerzenhalter braucht Ihr nur eine Astgabel und ein Taschenmesser.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Als erstes sägt oder schnitzt Ihr Euch die Astgabel zurecht.

Nun die Astgabel zurecht schneiden.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun die Astgabel zurecht schneiden.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun schnitzen die Kinder ein Ende der Astgabel wie einen Bleistift an. Dieses Ende steckt Ihr später in den Boden.

Nun das Ende vom Kerzenhalter anspitzen. Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun das Ende vom Kerzenhalter anspitzen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt spaltet Ihr das andere Ende. Hier ist Vorsicht angesagt. Helft bei diesem Arbeitsschritt den Kindern.

Nun spaltet Ihr vorsichtig die Astgabel.  foto (c) kinderoutdoor.de

Nun spaltet Ihr vorsichtig die Astgabel.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss steckt Ihr den Kerzenhalter in die Erde und in das gespaltene Holz steckt Ihr eine Kerze. Fertig! Nun habt Ihr einen tollen Kerzenhalter für Outdoor-Abenteuer geschnitzt! Weitere Idee fürs schnitzen findet Ihr bei dem Schweizer Taschenmesser-Guru Felix Immler.

Fertig ist der Kerzenhalter.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Fertig ist der Kerzenhalter.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email