Ischgl: Abenteuerparcours für Outdoor Kinder

Ischgl ist auch im Sommer eine Reise wert. Für Kinder und Jugendliche gibt es einen Abenteuerparcours der die Sinne fördert und die Kinder ihre Schule vergessen lässt. Dabei haben sich die Tourismusverantwortlichen in Ischgl einiges einfallen lassen. 

In Ischgl erstreckt sich vom Schwarzwasser- bis zum Pardatschersee  auf knapp 1.700 Metern Höhe die neue „AdventureStage“. Drei Erlebniszonen  aus Naturmaterialien halten Tiefflüge über den Uferbereich, zwölf Meter hohe Kletter-Grashalme und Lauschelemente bereit – ein Geheimtipp für Familien die ihren Urlaub in Ischgl verbringen. „Action – Speed – Challenge!“ Unter diesem Motto gibt es in Ischgl eine neue Abenteuerzone für Kinder und Jugendliche.

Floß fahren in Ischgl. In der neuen AdventureStage toben sich die Outdoor Kids aus.  Foto (c) Foto: Tourismusverband Paznaun-Ischgl

Floß fahren in Ischgl. In der neuen AdventureStage toben sich die Outdoor Kids aus.
Foto (c) Foto: Tourismusverband Paznaun-Ischgl

Ischgl: Drei Erlebniszonen entführen in eine Abenteuerwelt für alle Sinne

Zum Aufwärmen gilt es, den Bewegungsinstinkten von Tieren zu folgen. Spuren von Fuchs, Feldhase und Gämse zeigen, wie rasant oder sprunghaft sie sich fortbewegen. Infotafeln lösen die Rätsel zur Geschwindigkeit auf. Herzstück des Seeuferparcours von Ischgl ist der Grashalmturm, hier wohnt die Spinne. Fünf Ebenen aus Netzen ermöglichen ein sicheres Klettern bis auf zwölf Meter Höhe. Wer noch mehr Nähe zum Wasser sucht, gleitet in Bauchlage über das Ufer. Lauschelemente an einer Rutsche lassen die Natur mit Eulen-Ohren wahrnehmen und so erklingt das Zwitschern, Brummen, Summen und Rauschen der vielen Tiere als würde die Natur musizieren. Im Waldparcours siegt, wer trittsicher ist. À la Tarzan lassen sich abenteuerliche Quergänge zwischen Baumstämmen und Hangelpartien von einer Seilschlaufe zur nächsten meistern.

Wie Tarzan schwingen sich die Kinder in der AdventureStage durch die luftigen Höhen.  Foto (c) Foto: Tourismusverband Paznaun-Ischgl

Wie Tarzan schwingen sich die Kinder in der AdventureStage durch die luftigen Höhen.
Foto (c) Foto: Tourismusverband Paznaun-Ischgl

Kostenlose Auffahrt und leichte Erreichbarkeit
Die neuen Inszenierungspunkte sind von Ischgl aus gut und leicht erreichbar: Entweder mit der Silvrettaseilbahn bis zur Mittelstation oder über die Hängebrücken des Erlebniswanderweges. Neben dem See befindet sich auch eine kleine Grillstation, um sich für den Rückweg nach Ischgl stärken zu können. Die Seen sind gänzlich von einem Wald umgeben, lassen sich aber umwandern. Um den Pardatschersee führt ein barrierefreier Weg, der auch Wanderungen mit dem Kinderwagen ermöglicht. So bleibt die ganze Familie zusammen.

Klettern gehört zu Ischgl dazu. Hier bouldern die KInder.  Foto (c) Foto: Tourismusverband Paznaun-Ischgl

Klettern gehört zu Ischgl dazu. Hier bouldern die KInder.
Foto (c) Foto: Tourismusverband Paznaun-Ischgl

Ischgl „AdventureStage“ ergänzt die „SummerStage“
Der neue Abenteuerspielplatz erweitert die „Summer Stage“ in Ischgl und macht sie um eine Attraktion reicher. Die erst im letzten Jahr eröffnete Sommerbühne vereint unterhaltsame Naturerlebnisse wie den „Walk of Lyrics“ – einen Themenwanderweg, der die Besucher in ruhiger und idyllischer Umgebung tiefer in die Natur ausgewählter Songs und Interpreten eintauchen lässt – und modern designte Orientierungstafeln als Inszenierungsleitfaden. In Ergänzung zum Winter, in dem Ischgl Bühne der Weltstars ist, wollen die Verantwortlichen ihre Identität auch im Sommer klar zum Ausdruck bringen: „Unsere Vision ist eine stimmige Erlebnisbühne für das ganze Jahr“, sind sich die Tourismusverantwortlichen einig.

Mehr Informationen unter www.ischgl.com

Weitere Informationen:
Tourismusverband Paznaun – Ischgl, Dorfstraße 43, A-6561 Ischgl, Österreich, Tel. +43 (0)50990 100, Fax +43 (0)50990 199, E-Mail info@paznaun-ischgl.com, www.ischgl.com

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email