Urlaub in Dänemark: Familieninsel Ærø

Urlaub in Dänemark kann ernüchternd sein. Die Nordseeküste mit ihren Centerparks und kasernenhaften Ferienhäuschen ist gewöhnungsbedürftig. Anders sieht Urlaub in Dänemark auf der Insel Ærø aus. Hier können die Familien in Ruhe mit den Fahrrädern die Insel erkunden und in Ruhe den Urlaub in Dänemark genießen. Kinderoutdoor.de hat sich für Euch auf Ærø umgesehen.

Urlaub in Dänemark ist schon bei manchen Kindern in den 80ern berüchtigt gewesen. „14 Tage hat es geregnet. Am Fernseher kam nur dänisches Programm und das Essen war nix!“ So fasste ein Mitschüler seinen Urlaub in Dänemark zusammen. Mit diesen Informationen im Hinterkopf stand ich an der Reling der Fähre nach Ærø. Zumindest in einem Punkt sollte er nach über 30 Jahren immer noch Recht behalten, was den Urlaub in Dänemark betrifft. In der Jugendherberge von Ærøskøbing finden wir ein ruhiges Quartier. Idylle pur. Im Ort selbst gibt es ein Buddelschiff Museum. Mehr als 1.700 dieser Flaschenschiffe gibt es dort zu bewundern. Flaske-Peter baute die Sammlung auf und vom Großteil der Whyski-Flaschen, soll er nach eigenen Aussagen, die meisten alleine geleert haben. Die Kinder sind von den Buddelschiffen begeistert und wollen am liebsten selbst eines bauen. In der verwinkelten historischen Innenstat von Ærøskøbing findet sich „zufällig“ ein kleines Spielzeug-Geschäft. Dort kaufe ich für die Kinder den Bausatz von einem Flaschenschiff. Am Nachmittag sitzen wir im Garten der Jugendherberge und bauen es zusammen. Auch das gehört zum Urlaub in Dänemark. In Ærøskøbing finden sich auch wunderbare Konditoreien. Eine Spezialität vom süßen Backwerk ist ein Marzipan-Erdbeer-Schoko-Kuchen: Fingerdickes Marzipan, überzogen mit einem Hauch von Schokolade die mit feinen Erdbeer-Scheiben belegt ist. Urlaub in Dänemark kann zumindest beim Konditor gut schmecken. Ein kulinarisches Grauen erwartet mich in einem Fischlokal. Während die Kinder sich über Pommes freuen, bin ich unvorsichtig und bestelle Fisch. Mit fachmännischen Handgriffen frittiert der Koch den Fisch geschmacklich tot. Hätte das Öl triefende Stück etwas auf meinem Teller keine Gräten, es könnte auch ein Stück Karton sein. Dazu eine kräftige Lage Majo und Ketchup. Wie sagte mein Mitschüler in den 80ern: „14 Tage hat es geregnet. Am Fernseher kam nur dänisches Programm und das Essen war nix!“

Urlaub in Dänemark: Frösche küssen mit Kindern

Ihr wollt beim Urlaub in Dänemark die Tierwelt hautnah erleben? Dann radelt mit der Familie nach Søbygaard. Hier lernen die Kinder eine Menge über die Tierwelt der Südfünnischen Inseln. Mit dem Kescher ziehen sie aus und schnappen sich Frösche. Doch das Zentrum in Søbygaard bietet noch mehr: Schatzsuche, Vogelstimmen aufnehmen, Gipsabdrücke von Tierspuren anfertigen. Von diesem Urlaub in Dänemark schwärmen die Kinder noch lange. Mit dem Fahrrad lässt sich die 30 Kilometer lange Insel Ærø perfekt erkunden. In Marstal gibt es einen wunderbaren Strand mit den für die Insel typischen Strandhäuschen. Es hat starken Wind und wir lassen zum ersten Mal bei unserem Urlaub in Dänemark einen Drachen steigen. Als der Wind immer mehr zunimmt und es zu regnen beginnt, besuchen wir kurzfristig das Schifffahrtsmuseum in Marstal. Die Kinder sind begeistert. Als wir zurückradeln hat sich das Wetter gebessert. In den kommenden Tagen radeln wir noch einige Kilometer auf der Insel. Auch wenn manchen Sehenswürdigkeiten wie das Ganggrab von Kragnæs sich vor Ort als weniger spektakulär erweisen. Die Kinder haben auf ihre Freude an den kleinen Dingen. Dazu gehört in Marstal auch die Herstellung von Bonbons bei Øbolcher. Urlaub in Dänemark ist schon bei manchen Kindern in den 80ern berüchtigt gewesen, heute haben die Knilche eine Menge Spaß dabei.

Foto (c) kinderoutdoor.de

Foto (c) kinderoutdoor.de

Foto (c) kinderoutdoor.de

Foto (c) kinderoutdoor.de

foto (c) Kinderoutdoor.de

foto (c) Kinderoutdoor.de

foto (c) kinderoutdoor.de

foto (c) kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email