Kinder-App: Mit Dr. Lilliput durch den Körper

Ein Fall für Dr. Lilliput! Mit dieser liebevoll animierten Kinder-App reisen die Kinder in den Körper.  foto (c) gesamtkunstwerk.tv

Ein Fall für Dr. Lilliput! Mit dieser liebevoll animierten Kinder-App reisen die Kinder in den Körper.
foto (c) gesamtkunstwerk.tv

Eine Kinder-App bei der die Kleinen eine Menge über sich selbst erfahren. Mit der interaktiven Kinder-App Dr. Lilliput können Kinder den Körper virtuell erkunden und die Ursachen von Kinderkrankheiten spielerisch bekämpfen.Diese Kinder-App ist auch eine Möglichkeit, den Knilchen die Angst vorm Arzt zu nehmen.

Die Kinder-App Dr. Lilliput hatte einen interessanten Ursprungsgedanken: „Das Schlimme an einer Krankheit ist für Kinder nicht nur das bereits spürbare Leiden. Ebenso beunruhigend sind die vielen Ungewissheiten, die mit der Erkrankung verbunden sind. Was genau ist das Unsichtbare in mir und was richtet es an? Vor allem aber: Was wird der Arzt dagegen unternehmen – und wird es wehtun?“erklärt der Gesamtkunstwerk-Gründer Sebastian Büttner zur Erstellung der Kinder-App. So entwickelte Büttner eine Edutainment-App, mit der Vorschulkinder von 4 bis 6 Jahren den Ursachen von typischen Kinderkrankheiten wie Schnupfen oder Husten in Form einer liebevoll animierten Geschichte auf den Grund gehen können.

Kinder-App Dr. Lilliput: Die Story zählt

Im Zentrum der phantasievollen Bilderwelt von dieser Kinder-App steht der fingernagelgroße Doktor Lilliput, der mit dem sprechenden Arztkoffer Luis in seinem Krankenwagen Paula durch den menschlichen Körper fliegt, um Kinderkrankheiten zu behandeln. In 22 detailreichen Wimmelbildern inklusive zahlreicher Animationen und Geräuschen ist diese Geschichte gepackt. Integriert sind  ein Erzähler, der sich bei Bedarf abgeschalten lässt. Vier liebevoll animierte Mini-Games sorgen für kindgerechten Spaß.

Dr. Lilliputs Zukunft

Im Gegensatz zu manchen Ärzten muss ich Dr. Lilliput keine Gedanken über eine Gesundheitsreform machen. Mit der Lern- und Spiele-App hat die Mission des kleinen Kinderarztes gerade erst begonnen. Für die Zukunft geplant ist die Erschaffung einer komplexen Dr. Lilliput-Welt, die vom Hörspiel bis zum Trickfilm unterschiedlichste Medien einbezieht. Die kreative und organisatorische Leitung der Produktion übernahmen Sebastian Büttner und seine Frau Kaya Tina Büttner als ausführende Produzentin. Unter der Firmierung „Gesamtkunstwerk“ setzen sie seit drei Jahren einzigartige interaktive Entertainmentangebote um. Für die Produktion der App engagierte Gesamtkunstwerk zudem ein internationales Spezialisten Team. So ließ sich. Thomas Christos als Autor gewinnen. Kinderbuch-Fans ist der Grimmepreis-Nominierte durch Werke wie „Sina Säbelzahn“ oder das prämierte „Orbis Abenteuer“ bekannt. Für die visuelle Gestaltung zeichnet schließlich der Wahlberliner Lorcan Mulligan verantwortlich. Seine Arbeiten als langjähriger Art Director für „PopCap“ mit ausgezeichneten Game-Apps wie „Peggle“ oder „Plants vs. Zombies“ gelten in ihrem kreativen Ausdruck als legendär. Zudem standen dem Dr. Lilliput-Projekt erfahrene Kinderärzte zur Seite, um die Geschichte auch medizinisch absolut fehlerfrei darzustellen. Die App Dr. Lilliput ist für Apple iPad verfügbar und kostet 2,69 EUR.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email