Kindertrage: Profitipps vom Vaude Experten

Eine Kindertrage ist beim Wandern mit den Kindern unverzichtbar. Im Gegensatz zu einem Kinderwagen, kommt Ihr mit der Kindertrage auch im schroffen Gelände weiter voran. Doch worauf ist zu achten? Wir haben Profitipps zur Kindertrage vom Vaude Experten Daniel Schmid bekommen.

Die Kindertrage lohnt sich für Euch, wenn Ihr auf gröberem Gelände unterwegs seid, in dem der Kinderwagen nicht mehr weiterkommt. Doch eine Kindertrage ist kein Rucksack und es sitzt ein Kind darin. Daniel Schmid, er arbeitet beim Bergsportausrüster Vaude, gab uns folgende Tipps, damit mit der Kindertrage alles klappt:

  • Vor jeder Tour die Funktionstüchtigkeit der Kindertrage kontrollieren.
  • Besondere Vorsicht beim Auf- und Abladen.
  • maximale zulässige Zuladung 18 kg (= Gewicht des Kindes) beachten
  • Vorsicht: Überhöhe beachten! (bei Türrahmen, Ästen im Wald, Felsdurchgängen, o. Ä) Das Kind ragt meist über den Kopf des Trägers hinaus.
  • Warnung an hyperaktive Väter: Nicht zu früh mit der Kindertrage beginnen. Das Kind sollte selbständig sitzen können.
Der Vaude Experte Daniel Schmid rät, auch immer genügend zu trinken für das Kind in der Kindertrage dabei zu haben.  Foto (c) Vaude

Der Vaude Experte Daniel Schmid rät, auch immer genügend zu trinken für das Kind in der Kindertrage dabei zu haben.
Foto (c) Vaude

  • Kind immer gut festschnallen und vor der Tour den korrekten Sitz der Kindertrage checken.
  • Eine Regenschutzhülle für die Kindertrage ist immer sinnvoll.
  • Steigbügel verhindern ein Abschnüren der Blutzufuhr am Oberschenkel im Sitzen.
  • Sonnenschutz beachten. Sonnendach, Mütze fürs Kind, Sonnencreme mitnehmen
  • Auch auf Wetterschutz und die richtige Bekleidung achten. Da das Kind passiv in der Kindertrage sitzt, droht schnellere Auskühlung.
  • Zu Beginn kürzere Touren zum Eingewöhnen planen (für Träger und Kind.) Das Gesamt-Gewicht einer Kindertrage ist nicht zu unterschätzen.
  • Ausreichend Pausen einplanen und dem Knirps zwischendrin Auslauf gönnen.
  • Generell gilt bei Touren mit Kindern. Der Weg ist das Ziel! Ein spannender Weg (Wald, Wasserfall, Hütte, Tiere, etc. ) ist lohnender als der große Gipfelsieg mit super Panorama.
  • Geheimtipp: Taschenspiegel einpackenTaschenspiegel einpacken: So hat man das Geschehen auf dem „Rücksitz“ immer im Blick.
Bei einer Kindertrage ist es wichtig, sie perfekt auf Kind und Sherpa-pa einzustellen.  Foto (c) Vaude

Bei einer Kindertrage ist es wichtig, sie perfekt auf Kind und Sherpa-pa einzustellen.
Foto (c) Vaude

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email