Familienurlaub in Tirol: Wander-Motivation für Kids

Familienurlaub in Tirol bringt die Kinder zum Wandern. Dazu haben sich die Tourismusverantwortlichen in Tirol einiges einfallen lassen, dass Euer Familienurlaub ein Erlebnis ist. Bärenjagd, Geocaching und Quizwanderungen bringen die Kinder in die Berge.

Familienurlaub in Tirol. Bei meinen Kindern löst das mittlerweile Begeisterung aus. Sie wissen, dass dort das Wandern Spaß macht. Die Family Tirol Regionen stellen Euch sorgfältig ausgewählte Touren bereit. Diese sind eine perfekte Wander-Motivation für den Familienurlaub in Tirol. Eure Kinder sind garantiert begeistert! Denn anstatt in der Kinderbetreuung zu sein, (ganz ehrlich hier gibt es überall das gleiche Programm) ist bei den Kindern auch im Familienurlaub das Geocaching total angesagt. Bei der modernen Form der Schnitzeljagd habt Ihr GPS-Geräte oder bekommt in Tirol Schatzkarten. Mit den Kindern zieht Ihr los um gemeinsam Rätsel zu lösen und ganz nebenbei die schönsten Plätze der Tiroler Bergwelt zu erkunden. Das Angebot erweitert sich ständig: Für gelungene Abwechslung sorgen zum Beispiel die Bärenjagd im interaktiven Abenteuerpark in Serfaus-Fiss-Ladis, das Offline-Geocaching mit Schatzkarte auf herrlichen Rundwanderwegen im Ötztal sowie geführte Geocaching-Touren für Kinder und Familien in Kufstein. Tipp: Im Rahmen der Familienprogramme der Family Tirol Dörfer und Hotels ist das geführte Geocaching kostenlos. Infos unter: www.tirol.at/familie.

Familienurlaub in Tirol: Geocaching motiviert die Kinder zum Wandern.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Familienurlaub in Tirol: Geocaching motiviert die Kinder zum Wandern.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Familienurlaub in Tirol: Mit Smartphone auf Bärenjagd

Wir sind Family Tirol Dorf Serfaus-Fiss-Ladis gewesen und haben mit Kindern im „Bären Caching Park“ uns spielerisch auf die Suche nach dem Bärenschatz gemacht. Am  Start luden wir eine App via kostenlosem W-Lan auf das Smartphone und es ging los: Auf dem Bildschirm erschien unser Standort und der nächste Zielpunkt als Luftbild. Insgesamt mussten wir sieben Spuren entdecken, die der Bär auf seinem Weg hinterlassen hat. Eine echte „Mutprobe“ wartete auf die Kinder: Sie mussten in den Bauch des großen Holzbären klettern und im Dunkeln einen Hinweis ertasten. Der interaktive Abenteuerspielplatz ist mit eigenem Handy kostenlos nutzbar.

Der tut nix, der will nur spielen! Unterwegs auf Bärenjagd in Tirol. Foto(c) Kinderoutdoor.de

Der tut nix, der will nur spielen! Unterwegs auf Bärenjagd in Tirol.
Foto(c) Kinderoutdoor.de

Spannende Alternative im Familienurlaub Tirol: Offline-Geocaching mit Schatzkarte

Geocaching funktioniert im Family Tirol Dorf Ötztal auch offline: Bei dieser Form der Schnitzeljagd sind der Weg und die Verstecke der kleinen Schatztruhen nach Piratenmanier auf klassischen Schatzkarten markiert und mit Suchtipps für die Schatzjäger versehen. Zu entdecken gibt es neben landschaftlich schön gelegenen Rundwanderwegen je nach Route drei bis acht Schatzkistchen mit jeweils einem kleinen Tauschobjekt, einem Logbuch sowie einem Locher. Das Motiv der gefundenen Caches verewigt Ihr mit dem Locher auf der Schatzkarte. Habt Ihr alle Schätze entdeckt und auf der Karte markiert, heißt es in den örtlichen Informationsbüros den Schatz einfordern. So macht auch den Kindern das Wandern beim Familienurlaub in Tirol Spaß. Die Schatzkarten für die Touren in Oetz, Längenfeld, Niederthai und Sölden gibt es kostenlos in den örtlichen Tourismusbüros. Wenn Ihr digitales Geocaching vorzieht, könnt Ihr via Smartphone auf die Suche nach dem Ötztaler Geocoin gehen.

Der Wolfsee bei Fiss. Hier erleben die Kinder eine Menge: Vom begehbaren Wasserfall mit Bärenhöhle, bis hin zum künstlichen Wildbach.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Der Wolfsee bei Fiss. Hier erleben die Kinder eine Menge: Vom begehbaren Wasserfall mit Bärenhöhle, bis hin zum künstlichen Wildbach.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Geführte Geocaching Ausflüge für Kinder und Familien

Im Bergsommer Tirol lädt das Family Tirol Dorf Kufstein Kinder und Familien zwei Mal wöchentlich zum geführten Geocaching. Die leichte Familien-Quizwanderung am Montag führt rund um den Thiersee und in die umgebenden Wälder und ist für Kinder von 4 bis 13 Jahren geeignet. Langeweile kommt hier nicht auf, denn die GPS-Schatzsuche ist mit kniffligen Aufgaben wie Zahlenrätseln und Bastelanweisungen gespickt. Am Donnerstag begibt sich der Nachwuchs bei einer Tagestour in Begleitung der Family Tirol Betreuer auf GPS-Hexenreise zur Aschinger Alm. Wer hier wohl das schönste Hexenhaus bastelt? Die geführten Geocaching-Touren sind beide im Family Tirol Sommerprogramm integriert und damit für Gäste kostenlos.

Weitere Infos und Angebote zum Thema Geocaching in allen Family Tirol Dörfern und Hotels finden Urlauber auf www.tirol.at/familie.

Kinder wandern in Tirol gerne, auch bei weniger gutem Wetter. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Kinder wandern in Tirol gerne, auch bei weniger gutem Wetter.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Elf Family Tirol Dörfer und die Family Tirol Hotels kümmern sich mit viel Herz und Liebe zum Detail um die Wünsche der ganzen Familie. Mit dabei sind die Dörfer bzw. Regionen Achensee, Alpachtal, Kufstein, Ötztal, Pillerseetal, Tannheimertal, Tiroler Zugspitz Arena, Wilder Kaiser, Serfaus-Fiss-Ladis, Tux-Finkenberg, Zillertalarena sowie Family Tirol Hotels in ganz Tirol.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email