Tortillas am Lagerfeuer: Die leckere Alternative zur Bartwurst

Tortillas haben drei große Vorteile: Tortillas sind kinderleicht zu kochen, ihr könnt sie mit den Kindern nach eigenem Geschmack belegen und sie sind eine leckere Alternative zum üblichen Grillgut. Die Tortillas brauchen auch wenig Zutaten. Los Mampfos Amigos!

Tortillas lieben die Kinder. Schließlich können die Outdoor Kinder dieses Spezialität aus Mexico selbst kochen und so belegen wie sie wollen. Am Lagerfeuer oder Grill zubereitete Tortillas schmecken außerdem anders, als die aus dem Supermarkt. Leicht rauchig. Zu diesem Rezept habe ich natürlich eine Geschichte. Mit meinen Pfadis bin ich auf Tour gewesen (bei uns Hike genannt) und kochte mit den Kindern Tortillas. Da  musste ich kurz dringend wohin und die Kinder sollten den Teig für die Tortillas ausrollen. Das taten sie auch: Auf meinem Rucksack! Bitte nehmt für das Ausrollen vom Teig  eine andere improvisierte Unterlage. Vielleicht die Motorhaube von Papas neuen Auto…..

Tortillas kinderleicht zubereitet

Gebt Mehl (Mais- oder Weizenmehl) , Öl, Salz und Wasser in eine Schüssel. Das Ganze vermischt Ihr zu einen Teig und rollt ihn zu Fladen aus. Wichtig! Legt die Tortillas in eine Alufolie die nicht eingeölt ist in die Glut vom Lagerfeuer. Nach ein paar Minuten wendet Ihr die Tortillas. Fertig! Nun steht es Euch frei, wie Ihr die Tortillas mit den Kindern belegen wollt: Herzhaft mit Speck oder Hackfleisch, vegan oder vegetarisch. Alles ist möglich. Damit die Kinder was zum Wenden haben, schnitzt doch mit Ihnen eine Grillgabel. Bei uns gibt es die Anleitung dazu.

Tortillas mit Outdoor Kindern am Lagerfeuer kochen ist so was von simpel! Foto (c) Benjamin Klack  / pixelio.de

Tortillas mit Outdoor Kindern am Lagerfeuer kochen ist so was von simpel!
Foto (c) Benjamin Klack / pixelio.de

Zutaten:

  • 400 Gramm Weizenmehl (405) oder Maismehl
  • 200 ml Wasser
  • 5 Esslöffel Öl
  • Salz
  • Alufolie

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email