Silvretta Montafon: Alpines Zelten auf über 2.000 Metern!

Silvretta Montafon bietet Euch eine Übernachtungsmöglichkeit mit 1.000 Sternen an: Alpines Campen. Keine Sorge in Silvretta Montafon müsst Ihr nicht auf einem baumlosen, geteerten Platz das Zelt aufschlagen und fühlt euch wie in Holland. Nein! Erst geht es gemütlich den Berg hinauf und dann erlebt Ihr in Silvretta Montafon ganz neu die Berge!

Silvretta Montafon (Vorarlberg / Österreich) ist als Skigebiet bekannt. Wenn die Wintersportler weg sind, beginnt eine andere spannende Zeit in Silvretta Montafon. Hier gibt es ein einfaches,bequemes  und außergewöhnliches Naturerlebnis in den Bergen zu genießen. Beim Alpinen Campen in der Silvretta Montafon erlebt Ihr traumhafte Sonnenuntergänge und -aufgänge und sitzt zusammen beim Grillen am Lagerfeuer. Beim Alpinen Zelten bestaunt Ihr die spektakuläre Berglandschaft auf über 2.000 Metern Höhe und spürt die perfekte Entschleunigung. Dafür müsst Ihr in Silvretta Montafon kaum etwas tun: Ihr fahrt mit der Versettla Bahn auf den Berg und wandert mit Verpflegung, Zelt und Schlafsack  zum idyllischen Lagerplatz.

Zelten auf über 2.000 Metern Höhe in Silvretta-Montafon. Kein Wohnwagen weit und breit! Foto (c) Silvretta Montafon, Daniel Zangerl

Zelten auf über 2.000 Metern Höhe in Silvretta-Montafon. Kein Wohnwagen weit und breit!
Foto (c) Silvretta Montafon, Daniel Zangerl

Silvretta Montafon: In den Bergen zelten

Eure Unterkunft hat weder vier noch fünf Sterne. Sie hat Tausende. Das Alpine Campen in Silvretta Montafon bietet Naturgenuss der besonderen Art – auf einsamen Wiesen, umgeben von mächtigen Dreitausendern und unter einem leuchtenden Sternenhimmel. Die Übernachtung im Montafon auf über 2.000 Metern Höhe ist eine neue und vor allem unvergessliche Erfahrung. So viel Natur ist sonst kaum zu finden.Los geht es für Euch bei der Talstation der Versettla Bahn bei Gaschurn am späten Nachmittag. Wenige Minuten später könnt Ihr Euch bei der Bergstation mit Zelt, Schlafsack sowie Isomatte versorgen und zum Lagerplatz wandern. Dieser liegt in einer flachen, windgeschützten Mulde und bietet eindrucksvolle Aussichten auf die Gipfel des Montafons. Zu dieser Zeit, wenn die letzten Wanderer ins Tal zurückkehren, ist es plötzlich am Berg herrlich ruhig. Ihr habt dann das Gefühl, die Berge für Euch allein zu haben. Ist das Zelt aufgebaut, bietet sich ein Ausflug an, zum Beispiel eine Tour zum Klettersteig Burg oder eine Wanderung mit Panoramablick. Die Abendsonne taucht das Montafon in ein mildes Licht mit romantischen Farbspielen.

Alles wach?! Eine grandiose Morgenstimmung erlebt Ihr beim Zelten in den Bergen von Silvretta-Montafon.  Foto (c) Silvretta Montafon, Daniel Zangerl

Alles wach?! Eine grandiose Morgenstimmung erlebt Ihr beim Zelten in den Bergen von Silvretta-Montafon.
Foto (c) Silvretta Montafon, Daniel Zangerl

Für Zelt, Schlafsack und ein herzhaftes Abendessen ist gesorgt

So viel Natur macht hungrig. Auch dafür ist gesorgt. Das Bergrestaurant Nova Stoba liefert die Zutaten für ein Abendessen am Lagerfeuer: Grillfleisch, Würste und Kartoffelsalat. Die regionalen Spezialitäten stellt Küchenchef Kurt Woltsche zusammen. Das Lagerfeuer knistert und wärmt die Outdoorer. Die Sterne funkeln. Und mit dem einen oder anderen Glas Wein oder Bier vergehen die Stunden wie im Flug. Es ist zu schön, um früh in den Schlafsack zu schlüpfen.„Wenn die Leute morgens aus den Zelten steigen, sind sie ziemlich entspannt und genießen einfach den Sonnenaufgang und die ruhige Stimmung am Berg“, sagt Raimund Köhler, Initiator des Alpinen Campens. Die Camper wandern am Morgen zum Bergrestaurant Nova Stoba, wo ein herzhaftes Montafoner Frühstück mit Spezialitäten wie dem Sura Kees, einem würzigen Sauermilchkäse, den stellt man in Silvretta Montafon schon seit dem 12. Jahrhundert her, wartet. Dann könnt Ihr Euch auf einen perfekten Tag in den Bergen mit herrlichen Panoramawegen und gemütlichen Hütten freuen.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email