Radtouren auf ehemaligen Bahntrassen: Drei geniale Vorschläge

Radtouren, ob mit oder ohne E-Bike, sind jetzt im Frühjahr mit der Familie ideal. Neben den bekannten Fernwegen bieten sich für Familien Radtouren auf ehemaligen Bahntrassen an. Wir stellen Euch drei Radtouren vor, die Ihr mit den Kindern problemlos erfahren könnt.

Radtouren mit der Familie sind in. Hessen ist mit über 3.300 Kilometern an Radwegen ein tolles Revier für Euch. Zu unseren Vorschlägen für Radtouren haben wir den Bahnradweg Rotkäppchenland. Hier radelt Ihr von Schwalmstadt-Treysa bis Oberaula-Wahlshausen über die Trasse der ehemaligen Knüllwaldbahn durch Wiesen und Wälder, Dörfer und Fachwerkstädtchen. Durch sanfte Anstiege und Abfahrten mit maximal 2,8 Prozent ist die Strecke auch für Familien Radtouren bestens geeignet. Auf der Strecke erlebt Ihr historische Bahngebäude, Eisenbahnbrücken und Bahnzeichen aus vergangenen Zeiten. Zur Stärkung zwischendurch laden Euch zahlreiche Gastronomiebetriebe entlang der Strecke, wie beispielsweise die idyllischen Biergärten „Kulturbahnhof Schwalm“ in Schwalmstadt-Ziegenhain oder „Zum hungrigen Wolf“ in Neukirchen, ein. Bei solchen angenehmen Radtouren sind auch die Kinder gerne mit dabei.

Infos: www.rotkaeppchenland.nordhessen.de

MIt wenig Steigungen radeln Familien am Möhnsee entlang. Foto: Fotolia  c. Kznon

Auf ehemaligen Bahntrassen sind Radtouren mit der Familien kinderleicht.
Foto: Fotolia c. Kznon

Radtouren im Hunsrück

50 Kilometer lang ist einst die Ruwer Hochwaldbahn durch den Hunsrück gefahren. Nun könnt Ihr mit den Kindern auf der ehemaligen Bahntrasse tolle Radtouren unternehmen. Unser Tipp! Startet nicht im Moseltal beim Bahnhof von Trier-Ruwer, sondern in der Ortschaft Hermeskeil und fahrt diese Tour entgegengesetzt mit den Kindern. Der große Vorteil: Ihr habt hauptsächlich angenehmes Gefälle. Alle die konditionsstark sind, ausdauernde Kinder und Erfahrung mit Radtouren haben, starten in Tier-Ruwer. Nun geht es stetig bergauf. Unterwegs radelt Ihr über 20 Brücken! Landschaftlich gehört diese ehemalige Bahnstreck zu den, für mich, reizvollsten Radtouren.

Infos: http://www.hunsruecktouristik.de/de/ruwer-hochwald-radweg-rw2.aspx

Radtouren auf die gemütliche Art: Von Falkenstein nach Regensburg

Lange schnaufte das „Bockerl“ (so nannten die Einheimischen liebevoll ihre Eisenbahn) von Regensburg nach Falkenstein und zurück. Nachdem die Bahn diese Strecke stilllegte entstand ein Radweg. Er ist 37 Kilometer lang und perfekt für Familien. Mit dem Fahrradbus lasst Ihr Euch nach Falkenstein fahren. Im Anhänger sind Euere Räder verstaut. Nun beginnt eine der angenehmsten Radtouren. Von Falkenstein aus geht, mit wenigen Ausnahmen, immer bergab Richtung Regensburg. Selbst Kinder die weniger motiviert für Radtouren sind, haben an dieser Tagesfahrt Ihre Freude. Außerdem ist die Strecke weitestgehendst vom Straßenverkehr getrennt und die Unfallgefahr entsprechend gering. Mit dieser Tour durch den Vorwald macht Ihr den Kindern Lust auf mehr Radtouren.

Infos: http://www.landkreis-regensburg.de/Freizeit-Tourismus/Freizeitangebote/Radeln/Radtourennichtmarkiert/FalkensteinerBockerl.aspx

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email