Kindertrage: Fünf Topmodelle für Outdoor Kids

Ohne Kindertrage fehlt Dir was! Wer mit den Kleinen in den Bergen unterwegs sein will, der braucht eine Kindertrage. Es kommt der Teil von einem Wanderweg, an dem mit dem Kinderwagen Schluss ist. Hier beginnt das Terrain der Kindertrage. Wir stellen Euch heute fünf Topmodelle vor.

Eine Kindertrage die rund um belüftet ist: Das bietet Deuter mit der Kid Comfort Air. Hier zeigt der Ruck- und Schlafsackspezialist aus Bayen, was sich in eine Kindertrage einbauen lässt: Das Aircomfort Tragesystem. Doch Deuter hat bei dieser Kindertrage noch mehr interessante Details: Der Kindersitz lässt sich in der Höhe verstellen und entsprechend unterschiedlich passt sich die Sitzpolsterbreite an. Ebenso einfach ust es den 5-Punkt-Sicherheitsgurt der Größe vom Kind anzupassen. Luxus pur in der Kindertrage Kid Comfort ist das abnehmbare Kinnposter. Damit es der kleine Passagier immer angenehm luftig hat sorgen Netzeinsätze, die an der Seite eingearbeitet sind, für eine gute Belüftung. Doch denken wir einmal an die Erwachsenen, welche die Kindertrage den Berg hoch und wieder runter schleppen. Sisyphos hat einen angenehmen Job dagegen. Durch das Aircomfort-Tragesystem ist der Rücken immer gut belüftet. Schwitzen muss man trotzdem. Nicht ins Schwitzen kommen die Eltern, wenn die Kindertrage am Boden steht. Dank dem robusten Alurahmen steht die Deuter Kid Comfort Air sicher. Trotzdem! Lasst nie die Kids unbeaufsichtigt in der Kindertrage.

Eine Kindertrage mit viel Luft: Die Kid Comfort Air von Deuter.  Foto (c) Deuter

Eine Kindertrage mit viel Luft: Die Kid Comfort Air von Deuter.
Foto (c) Deuter

Bei Kinderoutdoor.de könnt Ihr günstig Kindertragen mieten–> einfach anklicken!

Kindertrage Juniors Favourite von Bergans

Jede Kindertrage hat ein großes Problem: Es ist kein Sherpa oder anderer Träger mitgeliefert. Deshalb müssen Mama oder Papa die Kleinen den Berg hinauf tragen. Dabei fließt der Schweiß, wie von einem Gletscher im Hochsommer.  Selbst mit dem uns getesteten Bob Revolution Pro Kinderwagen muss man sich über  grobe Steine quälen. Ein guter Grund um die Bergans Kindertrage Juniors Favourite zu testen. Das Gewicht von 3,4 Kilogramm liegt über der Deuter Kid Comfort Air (2,8 kg). Doch wenn die Tasche für die Babyutensilien vollbepackt ist, merkt man diesen Unterschied nicht mehr. Als ich das Baby in die Kindertrage setze ist für mich wichtig zu sehen, dass diese fest steht. Zum Umkippen neigt das Modell von Bergans nicht. Trotzdem immer den Nachwuchs, wenn er in der Kindertrage sitzt, beaufsichtigen. Spezialisten sollen selbst Hochstühle umgekippt haben, die als 100% kippsicher gelten. Angenehm ist der seitliche Einstieg. Mit wenigen Handgriffen ist das Baby in der Kindertrage mit dem Gurt gestgeschnallt. Hier hat Bergans Liebe zum Detail bewiesen: Die Gurtriemen sind gepolstert und so kann sich kein Baby daran aufscheuern. Wir haben diese Kindertrage in Südtiorl getestet.

Eine Kindertrage muss auch sicher stehen. Das beweist Bergans mit der Juniors Favorite. foto (c) Kinderoutdoor.de

Eine Kindertrage muss auch sicher stehen. Das beweist Bergans mit der Juniors Favorite.
foto (c) Kinderoutdoor.de

Salewa´s neue Kindertrage

Nur drei Kilogramm brint die Koala II Kindertrage von Salewa auf die Waage. Wie geht das, denn dieses Modell ist stabil gebaut? Ganz einfach! Salewa hat bei der Kindertrage alles weggelassen was unnötig ist und sich auf das Wesentliche konzentriert: Den sicheren Transport von kleinen Kindern. Entsprechen aufgeräumt ist das Design der Salewa Kindertrage. Mit wenigen Handgriffen lässt sich die Höhe der Trägergurte einstellen. Komfortabel hat es das Kind in der Trage und die Eltern. Bei den Gurten achtete die bayerisch-südtirolerischer Alpinmarke darauf, dass diese bequem sind. Gut umgesetzt ist das Sonnen-/Regendach. Seitlich befinden sich zwei kleine „Fenster“. So ist das Kinder in der Kindertrage nicht ganz abgeschirmt von der Außenwelt.

Salewa setzt auf die Kindertrage Koala II.  Foto (c) Salewa

Salewa setzt auf die Kindertrage Koala II.
Foto (c) Salewa

Poco Premium: Die Kindertrage von Osyprey

Eltern die eine besondere Kindertrage suchen, sollten sich mal die Poco Premium von Osprey ansehen. Diese hat sogar das TÜV und GS Siegel. Die US Marke schwärmt davon, dass sich diese Kindertrage an drei Personen anpassen lässt: Die beiden Eltern und das Kleinkind. Wie ein Cowboy thront das Kind in seinem Sattelsitz und hat zwei Fußhalterungen, die Steigbügeln sehr ähneln. Individuell lässt sich mit wenig Aufwand diese Kindertrage einstellen. Dadurch haben die Kinder und Eltern keinen Grund zur Beschwerde. Einen Augenmerk richtete Osprey auch darauf, wie die Luft bei der Kindertrage zirkulieren kann. Schnell erreichbar für Windeln oder Essen und Trinken sind die seitlichen Stretchfächer und das Hauptfach. Da passt was rein! Auch eine Wickelauflage gehört zur Standardausrüstung der Osprey Kindertrage.

Für kleine und große Cowboys: Die Osprey Poco Premium mit Sattelsitz und Steigbügeln. Foto (c) Osprey

Für kleine und große Cowboys: Die Osprey Poco Premium mit Sattelsitz und Steigbügeln.
Foto (c) Osprey

Kindertrage im Premiumbereich

Vaude hat sich mit der Shuttle Premium in den Endbereich für eine Kindertrage gewagt. Auch wenn es heißt, dass die Schwaben sparsam sind, Vaude geizte mit der Ausstattung bei der Kindertrage keinesfalls. Gut gefällt mir, wie farblich die Anschnallgurte für die Kinder gekennzeichnet sind: Orange. So kann jeder Erwachsene sofort erkennen, dass diese Gurte wichtig für die Sicherheit der Kinder sind. In der Kindertrage eingebaut ist ein Sonnendach und die Taschen bieten viel Volumen für die Ausrüstung der Babys. Damit sich kein Kind im Gelenk vom Standfuß der Kindertrage einen Finger oder Zeh einquetscht, ist dieses eingriffssicher konstruiert. Ein weiterer Clou: Dieses Gelenk lässt sich ver- oder entriegeln. Auch für die unfreiwilligen Sherpas zeigte Vaude ein Herz und polsterte den Rücken dieser Kindertrage und stattete das Modell Shuttle Premium mit einem hochwertigen Hüftgurt aus.

Vaude Premium Shuttle: Eine Kindertrage aus dem Premiumbereich mit einem aufgeräumten Design.  Foto (c) Vaude

Vaude Premium Shuttle: Eine Kindertrage aus dem Premiumbereich mit einem aufgeräumten Design.
Foto (c) Vaude

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email