Kinder basteln ein Wasserrad

Kinder basteln viel und gerne. Besonders wenn sich anschließend mit der Bastelei spielen lässt. Die Kinder basteln heute ein Wasserrad. So eines hatten wir Euch schon mal vorgestellt, doch dieses Wasserrad ist ein wenig einfacher zu bauen. Dann raus mit dem Taschenmessser, ab in den Wald zum Holz suchen, wenn die Kinder basteln wollen.

Kinder basteln ausdauernd. Das hängt damit zusammen, dass sie im positiven Sinne neugierig sind und sehen wollen, was am Ende rauskommt. Heute stellen wir Euch ein simples Wasserrad vor. Eine etwas anspruchvolere Version findet Ihr hier. Die Kinder basteln so eines auch auf der Wanderung oder bei einer Fahrradtour und probieren es gleich aus. Alles was Ihr braucht: Ein gutes Taschenmesser und Astholz. Das ist alles, denn wenn Kinder basteln, wollen sie flott vorwärts kommen und wenig Werkzeuge verwenden.

Besorgt Euch im Wald/Park/Garten zwei Astgabeln, einen geraden Hollunderzweig und einen Haselnusszweig. Warum fehlen hier Längenangaben? Ganz einfach! Kinder basteln weniger gerne Zentimeter genau und Ihr entscheidet selbst, wie groß Euer Wasserrad sein soll.

Hier ist das Material für das Wasserrad, denn wenn Kinder basteln wollen sie es möglichst einfach haben.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Hier ist das Material für das Wasserrad, denn wenn Kinder basteln wollen sie es möglichst einfach haben.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun spaltet Ihr von dem Haselnusszweig, zwei möglichst dünne Teile ab und schnitzt die Oberfläche mit dem Messer gerade. Das sind später die Blätter vom Wasserrad. Übernehmt Ihr diese Arbeit, denn manche Kinder tun sich damit etwas schwer, den Zweig zu spalten.

Wenn Kinder basteln ist es oft gut, wenn Ihnen die Erwachsenen helfen. Spaltet den Haselnusszweig, denn daraus entstehen die späteren Wasserradblätter. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Wenn Kinder basteln ist es oft gut, wenn Ihnen die Erwachsenen helfen. Spaltet den Haselnusszweig, denn daraus entstehen die späteren Wasserradblätter.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun schneidet einen durchgehenden Schlitz in den Hollunderzweig. Das Mark lasst Ihr drinnen. Zuerst mit dem Messer das Holz durchstoßen, dann mit der Säge den Schlitz erweitern, bis ein Blatt vom Wasserrad durchpasst. Auch wenn Kinder gerne alleine basteln, hier macht es Sinn, dass Ihr sie unterstützt. Bevor es Tränen und Heftpflater gibt.

Kiner basteln ein Wasserrad: Hier entsteht ein Schlitz für eine Schaufelblatt vom Wasserrad. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Kiner basteln ein Wasserrad: Hier entsteht ein Schlitz für eine Schaufelblatt vom Wasserrad.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun schnitzt Ihr noch einen zweiten Schlitz an der Oberseite durch das Holz. Schiebt vorsichtig die beiden Schaufelblätter hindurch. Das Wasserrad ist fertig. Wenn Kinder basteln wollen sie schnell einen Erfolg sehen und den haben sie in kurzer Zeit bei diesem Wasserrad.

Noch locker flockig die Schaufelblätter durchstecken und fertig ist das Wasserrad.  foto (c) Kinderoutdoor.de

Noch locker flockig die Schaufelblätter durchstecken und fertig ist das Wasserrad.
foto (c) Kinderoutdoor.de

Noch die beiden Astgabeln in den Boden vom Bachlauf gerammt.

Nun kommt das Wasserrad auf die beiden Astgabeln.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun kommt das Wasserrad auf die beiden Astgabeln.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Und jetzt kommt für die Kinder die Hauptsache: Das Wasser aufstauen!

Schon dreht sich die Mühle am rauschenden Bach. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Schon dreht sich die Mühle am rauschenden Bach.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email