Basteln mit Kindern: Wir schnitzen einen Frachter

Basteln mit Kinder hat bei Kinderoutdoor.de einen hohen Stellenwert. Schließlich gibt es immer wieder Situationen, in denen es gut kommt, wenn Ihr mit den Kindern bastelt: Ein verregneter Nachmittag in den Ferien oder eine Pause beim Wandern. Heute schnitzen wir mit den Kindern einen Frachter und brauchen nur ein Schweizer Taschenmesser sowie ein Stück Holz dazu.

Basteln wir heute mit Kindern. Schnitzen ist genial. Schon die Steinzeitmenschen haben aus Tierknochen kleine Skulpturen geschnitzt. Das Naturmaterial Holz findet Ihr überall bei uns und mit einem hochwertigen Schweizer Taschenmesser erzielt Ihr gemeinsam mit den Kindern tolle Ergebnisse. Mit unserer Bastelarbeit stecht Ihr heute auf hohe See. Wir basteln mit den Outdoor Kids einen Frachter. Das Besondere an diesem Holzschiff: Er kann sogar Ladung aufnehmen! Das erhöht den Spielwert für die Kinder ungemein.

Alles was Ihr zum Basteln mit den Kindern braucht: Ein Schweizer Taschenmesser, ein Stück Holz und einen dünnen Ast. foto (c) kinderoutdoor.de

Alles was Ihr zum Basteln mit den Kindern braucht: Ein Schweizer Taschenmesser mit Säge, ein Stück Holz und einen dünnen Ast.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst sägt Ihr im vorderen Drittel das Holz ein. Im Abstand von drei bis fünf Zentimeter sägt Ihr nochmals.

Wir basteln und mit den Kindern einen Frachter. Sägt im vorderen Drittel zwei mal das Holz ein.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Wir basteln und mit den Kindern einen Frachter. Sägt im vorderen Drittel zwei mal das Holz ein.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun spaltet Ihr vorsichtig in der Mitte das Holz bis zu ersten, gesägten Einschnitt.

Nun spaltet Ihr den Ast vorsichtig.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun spaltet Ihr den Ast vorsichtig.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Am anderen Ende vom Ast sägt Ihr ebenfalls nach fünf Zentimetern das Holz ein und spaltet es mittig.

So sieht nun Euer Frachter aus.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

So sieht nun Euer Frachter aus.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun schnitzt Ihr das vordere Ende wie einen Bleistift an. So basteln wir das Heck von unserem Frachter. Hier können die Kinder perfekt mitbasteln.

So sieht das Heck von unserem Frachter aus.  foto (c) kinderoutdoor.de

So sieht das Heck von unserem Frachter aus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wenn Ihr Lust am Basteln mit Kindern habt, könnt Ihr auch noch den Bug entsprechend schnitzen. Bitte vorsichtig vorgehen.

Hier schnitzen wir den Bug von unserem Frachter. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Hier schnitzen wir den Bug von unserem Frachter.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Beim Schnitzen und Basteln ist Fingerspitzengefühl unglaublich wichtig. So auch bei unserem Frachter. Mit dem Dosenöffner vom Schweizer Taschenmesser kratzt Ihr nun das Holz heraus. Wichtig ist, das Schiff dabei gut festzuhalten.

Hier basteln wir den Laderaum von unserem Frachter.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Hier basteln wir den Laderaum von unserem Frachter.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Das ist die Pflicht vom Basteln gewesen und wir kommen zur Kür. Aus dem dünnen Ast könnt Ihr nun Ladebäume schnitzen, oder Bullaugen in die Brücke einritzen oder eine Fahne und Kamin basteln.

Nun könnt Ihr die Details am Holzschiff ausarbeiten. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun könnt Ihr die Details am Holzschiff ausarbeiten.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Mit Steinen oder Sand beladet Ihr nun den Frachter. Durch diesen Ballast liegt das geschnitzte Holzschiff stabil im Wasser. Leinen los!

Leinen los mit unserem geschnitzten Frachter! foto (c) Kinderoutdoor.de

Leinen los mit unserem geschnitzten Frachter!
foto (c) Kinderoutdoor.de

Weitere Basteleien mit dem Taschenmesser findet Ihr im Buch vom Schweizer McGyver, Felix Immler: Taschenmesserbuch.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email