Stadtführung für Kinder: Fünf tolle Rundgänge

Eine Stadtführung kann für Kinder so attraktiv sein, wie das Formular für die Einkommenssteuer. Da hören bei einer konventionellen Stadtführung die Kleinen Jahreszahlen, Namen von Personen die sie nicht kennen und andere weniger prickelnde Dinge. Doch viele Städte bieten eine Stadtführung für Kinder an. Zum Teil sind dort die Kleinen kostümiert unterwegs. Bei so einer ungewöhnlichen Stadtführung frägt kein Kind „Wann ist es endlich aus?!“

Bei einer Stadtführung in Frankfurt (Main) suchen die kleinen Entdecker Spuren von Adler, Ochs, Hirsch und Bär: In Frankfurt am Main begeben sich die Kinder bei dieser besonderen Stadtführung  auf tierische Spuren. In der ganzen Stadt befinden sich zahlreiche bildliche Darstellungen in Form von Straßennamen, Figuren und Legenden rund um das Tier. Einer Legende nach hat die Stadt Frankfurt auch seine Gründung einem Tier zu verdanken: Als König Karl von den Sachsen geschlagen floh und zum Main kam, wusste er nicht, wie er den Fluss überqueren sollte. Schließlich wies ihm eine Hirschkuh den Weg über die Furt und er taufte den Ort Frankenfurt. Treffpunkt für die rund zweistündige Stadtführung ist an der Touristen Information am Römer. Die Teilnahme an einer Stadtführung mit Gästeführer kostet 120 Euro für bis zu 25 Personen. Infos: www.frankfurt-tourismus.de
Eine tierische Stadtführung gibt es in Frankfurt (Main) für Kinder. Foto (c) La-Liana  / pixelio.de

Eine tierische Stadtführung gibt es in Frankfurt (Main) für Kinder.
Foto (c) La-Liana / pixelio.de

Spielzeugstadt Nürnberg: Bei dieser Stadtführung gähnt kein Kind!
In Nürnberg solltet Ihr mit den Kindern eine spezielle Stadtführung für die Kleinen unternehmen. Viel über das Mittelalter lernen die Kinder in der Sebalder Altstadt. Hier bekommen sie markante Gebäude vorgestellt und man zeigt ihnen, wie eine mittelalterliche Stadt funktionierte. Auch wie die Kinder damals lebten erfahren sie bei der Stadtführung. Damals lebte nur ein kleiner Teil der Kinder im Wohlstand, die anderen mussten im Haushalt und bei der Arbeit mithelfen. Auch wie die hygienischen Zustände in der damaligen Reichsstadt Nürnberg gewesen sind und viel aus dem Alltag der Mengen bekommen die Kinder vermittelt.
Mehr Infos unter:
In Nürnberg lernen die Kinder bei einer Stadtführung kennen, wie es in einer mittelalterlichen Stadt zuging.  foto (c) H.D.Volz  / pixelio.de

In Nürnberg lernen die Kinder bei einer Stadtführung kennen, wie es in einer mittelalterlichen Stadt zuging.
foto (c) H.D.Volz / pixelio.de

Kostümführung in Lüneburg
Bereits vor 150.000 Jahren lagerten Neandertaler auf dem Stadtgebiet von Lüneburg. Das Salz brachte der niedersächsischen Stadt Reichtum. Noch heute zeugen beeindruckende historische Bauten, wie ein Fachwerkensemble in der Altstadt davon, wie gut es dieser Stadt durch das Salz ging. Kindgerechte Stadtführungen dauern in Lüneburg eine Stunde und können, auf Wunsch, am Spielplatz enden. Es besteht auch die Möglichkeit, dass der Stadtführer kostümiert mit den Kindern durch Lüneburg zieht und Ihnen Wissenswertes erzählt.
Mehr Infos unter:
In Lüneburg können die Stadtführung für Kinder auch kostümierte Guides leiten.  foto (c) Bernd Kasper  / pixelio.de

In Lüneburg können die Stadtführung für Kinder auch kostümierte Guides leiten.
foto (c) Bernd Kasper / pixelio.de

Alles gelogen?! Eine außerwöhnliche Stadtführung in Leipzig
Eine Lügentour ist schon was besonderes. Käptn Blaubär hält es mit der Wahrheit bekanntlich auch weniger genau. Ebenso ist es bei der Stadtführung in Leipzig. Bei der Lügentour erhält jedes Kind und jeder Erwachsene ein Kärtchen. So entscheiden sie immer ob bei der Station der Stadtführung alles der Wahrheit entspricht, oder gelogen ist. Das geht ganz einfach, die Gästführer schummeln bei dem einen oder anderen Gebäude ein wenig, mogeln bei den Namen und Jahreszahlen. Doch kommen ihnen die Kinder auf die Schliche? Ab vier Jahren ist diese witzige Stadtführung und dauert  1 1/2 Stunden.
Mehr Infos:

Die dunklere Seite von Melsungen – Stadtführung für Kinder

Bei der abendlichen Stadtführung durch Melsungen erleben Kinder und ihre Eltern schaurige Geschichten aus der Vergangenheit der nordhessischen Stadt. Zusammen mit einem alten Schäfer und seiner hellen Laterne laufen sie durch die dunklen Gassen und machen einen Abstecher über den Friedhof der historischen Altstadt. Dabei erfahren sie Wissenswertes zur Stadtgeschichte und zahlreiche spannende Anekdoten aus vergangenen Zeiten. Die Stadtführung ist für Kinder im Alter von acht bis 14 Jahren geeignet und dauert rund zwei Stunden. Eine Anmeldung ist bis 14 Tage vor Anreise möglich und die Führung kostet 50 Euro für Gruppen bis zu 20 Kinder/ Jugendliche. Infos: www.grimmheimat.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email