Spargel Risotto aus Südtirol

Risotto gibt es in vielen Variationen. Eine besonders leckere habe ich in Ritten (Südtirol) kennengelernt. Jetzt ist Spargelzeit und bringt doch mal den Asparagus mit einem Risotto zusammen. Die Kinder können beim Risotto fröhlich mitschnippeln und köcheln. Auch Outdoor Kids, die weniger aus Spargel stehen, essen begeistert dieses Risotto! Versprochen!

Risotto habe ich schon oft gegessen. Doch was ich in Lichtenstern auf den Teller bekam, da fiel selbst mir nur noch wenig dazu ein! Spargel Risotto mit Bärlauch garniert. Der Duft sagte schon alles. Mit Sepp, dem Hotelier und ein sehr guter Weinkenner, unterhielt ich mich länger. Von der Terrasse aus hatte ich einen wunderbaren Blick auf den Schlern, die Vajolet Türme, Geisler Gruppe und viele andere markante Gipfel von Südtirol. Das schmeckte das Spargel Risotto gleich noch mal so gut. Sein Küchenchef Gerald Stampfl zauberte an diesem Tag noch andere kulinarische Highlights auf die Teller und die Kinder tobten auf dem Spielplatz. Ungestört essen, ewas für ein Luxus! Wenn Ihr mal was Leckeres von Lichtenstern nachkochen wollt, hier gibt es  das Rezept für den Lebkuchenstrudel auf Video. Doch das Spargel Risotto ließ mich nicht mehr los. Eigentlich eine simple Sache mit wenig Zutaten und ideal für draussen zu kochen. Bei diesem Rezept habe ich den Weißwein weggelassen, denn schließlich sollen auch Kinder das Spargel Risotto mitessen. Ein weiterer Vorteil von diesem Rezept: Die Kinder können hier mitkochen und helfen.

Risotto und Spargel. Lichtenstern in Südtirol bringt´s zusammen. Ein kinderleichtes Rezept! Foto (c) Kinderoutdoor.de

Risotto und Spargel. Lichtenstern in Südtirol bringt´s zusammen. Ein kinderleichtes Rezept!
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Zuerst den weißen Spargel schälen und die trockenen Enden abschneiden. In einem Topf weichkochen und anschließend in kleine Stücke schneiden. Hebt Euch bitte den Spargelsud auf.  In einem Topf das Öl erhitzen und den Risotto Reis hineingeben. Immer wieder rühren, damit nichts anbrennt und wenn der Reis glasig ist vom Spargelsud einen Teil dazugießen. Wenn der Reis wieder nach Flüssigkeit schreit, schüttet immer wieder Spargelsud nach. Nun reibt Ihr den Pecorino. Wer einen fertig geriebenen Käse aus der Tüte nimmt, dem kündige ich die Freundschaft! Nun mischt den Spargel ins Risotto. Zum Schluss kommt noch der Pecorino dazu. Das Risotto salzen und pfeffern. Fertig!

Zutaten:

  • 350 g Risotto Reis
  • 250 g weißen Spargel
  • 1 l Spargelsud
  • 50 g Pecorino
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email