Sichere Römer Kindersitze für die Bike Saison

Römer Kindersitze helfen den Kleinsten und den Erwachsenen: Durch die Römer Kindersitze können Kleinkinder überall auf dem Fahrrad mit dabei sein und die Eltern tun auf dem Bike etwas für die Gesundheit. Wir haben uns zwei Römer Kindersitze genauer angesehen: Jockey Relax und Jockey Comfort. Doch ein Problem ist noch ungelöst…..

Römer Kindersitze fallen sofort durch Ihr Design auf. Der Klassiker Jockey ist auf vielen Rädern zu sehen. Ich selbst bin immer wieder überrascht, wie leicht sich dieser Kindersitz bedienen lässt. Während ich noch mit einem alten Modell (sehr alten sogar) bisher unterwegs gewesen bin, zeigt die neue Generation der Römer Kindersitze einige optimierte Details. Aufgefallen ist mir sofort der vergrößerte Speichenschutz. Für das Kind ist extrem schmerzhaft, wenn es unter dem Fahren seine kleinen Füßchen in die Speichen vom Hinterrad bekommt. Selbst wenn das Kind extrem kleine Füße hat und sich wunderbar verrenkt, ist es unglaublich schwer die Römer Kindersitze der neuen Generation zu überwinden. So kann Mama oder Papa entspannt radeln und sich sicher sein, dass das Kind die Füße nicht in die Speichen bekommt. Ebenso effektiv arbeitet das Drei-Punkt-Gurt-System der Römer Kindersitze. Die Kinder haben dadurch einen sicheren Halt und fallen nicht vom Fahrrad. Auch wenn es sich lustig anhört: Ich habe einmal gesehen, wie sich ein Kind aus dem Gurt von einem Fahrrad-Kindersitz befreit hat und runtergefallen ist. Es hatte noch „Glück“ und zog sich nur eine Platzwunde am Kopf zu.

Römer Kindersitze sind praktisch und sicher. Auch wenn es noch ein kleines Problem gibt..... foto (c) britax / römer

Römer Kindersitze sind praktisch und sicher. Auch wenn es noch ein kleines Problem gibt…..
foto (c) britax / römer

Besser gelöst haben es die Römer Kindersitze: Hier ist der Verschluß so konstruiert, dass Kinder ihn nicht öffnen können. Es fehlt die Kraft und Motorik. Ein Detail welches mich beeindruckt hat: Selbst mit handschuhen konnte ich den Verschluß bedienen. Als beim Kind einmal die Windel nicht mehr dicht hielt und das Ganze auch auf den Überzug vom Fahrradsitz ging, konnte ich diesen mit wenigen Handgriffen abziehen und in die Waschmaschine stecken. Dank dem schnelltrocknenden Material ließ sich der Bezug wieder in Kürze anbringen. Einfach zu bedienen sind auch die Fußfixierungen. Dieser Punkt geht auch klar an die Römer Kindersitze.

Schwierigkeiten mit den Kabeln

Bei der Halterung für Römer Kindersitze kann es, besonders bei Mountainbikes, Probleme mit der Kabelführung geben. Besonders wenn diese am Sitzrohr offen verlegt sind. Denn die gehen nicht optimal an der Halterungfür die Römer Kindersitze vorbei. Bitte nicht zur Säge oder Feile greifen um entsprechende Aussparungen selbst zu fabrizieren. Auf gar keinen Fall diese Halterung für die Römer Kindersitze am Sattelrohr anbringen. Dieses ist für eine solche Belastung nicht ausgelegt und es besteht große Gefahr für das Kind. Immer wieder sehe ich solche Spezialisten herumradeln. Es gibt spezielle Halterungen durch die man die Kabel für Schaltung und Bremse legen kann. Weiterhin glänzen die Römer Kindersitze Jockey Relax und Jockey Comfort mit einer hohen Qualität und praktischer Bedienbarkeit. Jetzt braucht es nur noch einen Helm für das Kind und die radelnde Mama oder den Papa und es kann losgehen.

Vorbildlich das Kind mit Helm. Bei Muttern schützt der Drei-Wetter-Taft. Foto (c) Britax/Römer

Vorbildlich das Kind mit Helm. Bei Muttern schützt der Drei-Wetter-Taft.
Foto (c) Britax/Römer

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email