Seilbahn ins Outdoor Abenteuer: Fünf ultimative Ziele!

Eine Seilbahn kostet Geld, doch sie erspart Euch Ärgern mit den Kindern. Wenn die Herrschaften überhaupt nicht wandern wollen, dann ist eine Seilbahn oft ideal um den Familienfrieden zu sichern. Wir zeigen Euch fünf tolle Ziele, die Ihr mit der Seilbahn erreichen könnt.

Eine Seilbahn im Harz? Das ist kein Aprilscherz, denn das wilde Bodetal ist der Tipp für Outdoor Kinder. Hier in Sachsen-Anhalt könnr Ihr mit den Kindern sagenhaft wandern. Familien mit kleineren Kindern können mit der Seilbahn zum Hexentanzplatz hinaufgondeln, alle anderen wandern durch das sagenhafte Flusstal. Ebenfalls beeindruckend ist die Klamm mit ihren Strudeltöpfen und der Teufelsbrücke. Von hier aus führt ein Pfad zum Hufabdruck des Pferdes von Prinzessin Brunhilde. Ehrfürchtig bleiben wir vor der Personenkabine stehen. 41 Jahre hat sie die Besucher vom Bodetal hoch zum Hexentanzplatz und zurückgebracht. Jetzt darf sie zusehen, wie jüngere Gondeln Ausflügler, Aktivurlauber und sportliche Abenteurer zu ihren Zielen bringen. Auf dem Hexen-Stieg wandern, in den schroffen Felsen klettern.

 

In der Seilbahn mit Glasboden geht es über das Bodetal. Bildquelle: (c)Seilbahnen Thale  GmbH

In der Seilbahn mit Glasboden geht es über das Bodetal.
Bildquelle:
(c)Seilbahnen Thale GmbHar mit dem Bike über Stock und Stein springen. Wir haben die Fahrräder zuhause gelassen und  sind zu Fuß unterwegs.

Beeindruckt sind die Kinder von der Seilbahn . Der Betreiber, die Thale GmbH, hat eine der neongrünen Kabinen ausgesucht, die einen Fußboden aus Panzerglas haben. „Thales Seilbahnen sind als erste in

Deutschland mit solch einem durchsichtigen Boden ausgestattet“, sagt Maik Zedschack der Marketingleiter stolz und steigt ein. Auf der Bahnlänge von 728 Metern überwindet die Seilbahn einen Höhenunterschied von 244 Metern. In den neuen Kabinen nehmen pro Stunde und Richtung bis zu 1100 Gäste Platz.

 

Unter uns verläuft ein Teil vom 100 km langen Harzer-Hexen-Stieg. So viel Zeit haben wir heute leider nicht. Dafür ist das Bodetal ein Revier für Familien die mit den Outdoor Kindern wandern wollen. Dazu Michael Hesse vom Tourismusmarketing Bodetal „500 Kilometer Wanderwege ziehen sich durch das Bodetal“, betont Hesse und wirbt für das Tal im Harz. Auf speziellen Wunsch schnürt die Bodetal-Information ein individuelles Urlaubspaket  für Familien „Wir stellen die Route mit den einzelnen Tagesetappen zusammen, buchen die Übernachtungen in den Häusern der gewünschten Kategorie und organisieren den Gepäcktransfer“, zählt Hesse einige Serviceleistungen auf.

 

Dazu gehören auch die „geführten“ Themenwanderungen, etwa die zum Hexentanzplatz oder zur Roßtrappe als berühmte (Kult) Stätten, die seit Jahrhunderten in die Literatur eingehen. Wir sind heute für einen Tagesausflug von Quedlinburg hierher gekommen und haben mit den Kindern einen abenteuerlichen Tag im Bodetal verbracht.

 

Seilbahn über den Rhein

In Koblenz gondelt eine Seilbahn über den Rhein. Sei startet am sogenannten Deutschen Eck und überwindet 112 Höhenmeter hinauf zur Festung Ehrenbreitstein. Stolz sind die Koblenzer auf ihre Seilbahn, denn schließlich hält sie einen Weltrekord: Sie hat weltweit dei höchste Förderkapazität pro Stunde in der Klasser der Luftseilbahnen. Die Festung selbst thront beeindruckend auf einem Felsen über dem Zusammenfluss von Mosel und Rhein. In dem historischen Gemäuer sind verschiedene Museen untergebracht. Auch könnt Ihr hier mit den Kindern eine Zeitreise unternehmen. 5.000 Jahre siedeln auf diesem strategischen Punkt über Rhein und Mosel die Menschen. Auch gibt es eine beeindruckende Multimedia Show zur Geschichte der Festung. Mit einem Audio Guide könnt Ihr mit den Kindern die weitläufige Festung abwandern und vor Ort deren Geschichte erfahren. Zurück geht es mit der Seilbahn über den Rhein.

Mit der Seilbahn über den Rhein: In Koblenz ist es möglich. foto © Koblenz-Touristik

Mit der Seilbahn über den Rhein: In Koblenz ist es möglich.
foto © Koblenz-Touristik

Mit der Seilbahn auf den Bocksberg

Im Harz erhebt sich der 726 m hohe Bocksberg. Dort befindet sich die längste Sommerrodelbahn von Nordeuropa. 1.250 m flitzt man mit dem BocksbergBob ins Tal. Damit keiner beim Aufstieg ins Schwitzen kommt gibt es die Seilbahn, welche die wagemutigen Bob-Piloten an den Start bringt. Wer es weniger wild mag, der steigt in aller Ruhe mit den Kindern vom Bocksberg ab. Einen Besuch ist der Aussichtsturm Brockenblick wert und dort oben bekommt Ihr eine Ahnung davon, welche Ausmaße der Harz hat. Wer Hunger und einen leeren Rucksack hat, der kann im Bergrestaurant einkehren. Auf dem gut ausgebauten Wanderweg geht es durch einen tiefen Wald hinunter nach Hahnenklee. Der Krähennest Weg ist kanpp zwei Kilometer lang und in einer guten halben Stunde gewandert.

Die erste Seilbahn in NRW

1952 eröffnete die erste Seilbahn in NRW: Von Burg an der Wupper führt die Seilbahn hinauf zu Schloss Burg. Vier Minuten dauert das Vergnügen und Ihr überwindet mit dieser Seilbahn 91 Höhenmeter. Die Burg selbst errichtete man im Jahr 1060 und erlebte eine wechselvolle Geschichte. Dort könnt Ihr im ehemaligen Pfarrgarten eine 250 Jahre alte „Kaiserlinde“ bewundern und anschließend hinab zur Wupper wandern.

Die erste Seilbahn von NRW befindet sich in Burg und fährt zu Schloss Burg hinauf.  Foto (c) Morty at de.wikipedia CC-BY-SA-2.0-DE.

Die erste Seilbahn von NRW befindet sich in Burg und fährt zu Schloss Burg hinauf.
Foto (c) Morty at de.wikipedia
CC-BY-SA-2.0-DE.

Mit der ältesten Seilbahn Deutschlands unterwegs

1924 nahm die Luftseilbahn am Fichtelberg in Sachsen ihren Betrieb auf. In knapp vier Minuten gondelt Ihr in der Seilbahn auf eine Höhe von 1.215 m. Hier ist im Winter ein beliebtes Skigebiet. Im Sommer bieten sich für Euch verschiedene Möglichkeiten. Zuerst solltet Ihr den Ausblick vom Fichtelberg genießen. Wer will kann hinüber zu dem kleinen Fichtelberg auf 1.209 m wandern und steigt dann nach Oberwiesenthal ab. Oder Ihr steigt gemütlich vom Fichtelberg ab und lässt die Kinder den Rest den Weges mit der Sommerrodelbahn hinunter brettern.

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email