Spiele im Wald: Ein Zelt bauen

Spiele im Wald oder dem Park sind für die Kinder das pure Abenteuer. Sie können sich in einer für sie fremden Umgebung austoben und ihre Ideen umsetzen. Kinder haben viele Einfälle für Spiele im Wald. Beliebt ist es ein Zelt oder anderen Unterstand zu bauen.

Spiele im Wald brauchen wenig Aufwand. Das meiste was die Kinder dazu brauchen ist schon da. Mit Bruchholz, Moos, Ästen und Zweigen zaubern die Outdoor Kids geniale Bauten. Damit könnt Ihr einen sonst langweiligen Spaziergang am Sonntag für die Kinder interessant gestalten. Bietet ihnen spontane Spiele im Wald an. Eines könnte sein, ein Zelt zu bauen. Dazu braucht Ihr eine alte Decke oder Rettungsfolie. Zuerst suchen sich die Kinder zwei gleichgroße Astgabeln. Diese spitzt Ihr am unteren Ende an und rammt sie in den Boden.

Spiele im Wald: Hier entsteht ein Zelt. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Spiele im Wald: Hier entsteht ein Zelt.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun sucht Ihr einen stabilen Ast, mit dem Ihr und die Kinder beide Astgabeln miteinander verbinden könnt.

Nun verbindet Ihr die Astgabeln mit einem geraden Ast Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun verbindet Ihr die Astgabeln mit einem geraden Ast
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Zu guter letzt eine Decke drüber und an den vier Enden die Decke oder Rettungsfolie abspannen. Dazu könnt Ihr Steine verwenden oder Zeltheringe aus Ästen schnitzen.

Jetzt noch eine Decke drüber und das Ganze abspannen. Fertig ist das Zelt Foto (c) Kinderoutdoor.de

Jetzt noch eine Decke drüber und das Ganze abspannen. Fertig ist das Zelt
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Eine andere Methode ist, aus langen Ästen ein Indianerzelt zu bauen. Stellt um einen Baumstamm einen Ast an den anderen. Doch unterschätzt diese Arbeit nicht, denn Ihr braucht einige Äste dafür. Doch die Kinder setzen bei solchen abenteuerlichen Spielen oft ungeahnte Energien frei.

Mit viel Krafteinsatz lässt sich aus Ästen ein Indianerzelt bauen.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Mit viel Krafteinsatz lässt sich aus Ästen ein Indianerzelt bauen.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email