Outdoorbekleidung von Mammut: Extrem belastbar

Outdoorbekleidung von Mammut steht für Kompromisslosigkeit. Die Schweizer Alpinistenmarke setzt auf hochwertige Materialien und Funktionalität. In den Allgäuer Alpen musste zum Test von Mammut das Felsturm Touring Jacket ran. Ein edles Teil im Segment der Outdoorbekleidung, das nur wenig Gewicht auf die Waage bringt.

Outdoorbekleidung von Mammut steht für hochwertige Materialien, doch die haben auch ihre Tücken! Foto (c) Mammut

Outdoorbekleidung von Mammut steht für hochwertige Materialien, doch die haben auch ihre Tücken!
Foto (c) Mammut

Outdoorbekleidung ist für mich mehr, als nur eine teueres Teil aus Prestigegründen in der Fußgängerzone anzuziehen. Für meine Bücher und Reportagen bin ich extrem viel in den Bergen unterwegs und da muss ich mich auf die Outdoorbekleidung verlassen können. Oft nimmt das Wetter keine Rücksicht auf mich. Beim Packen achte ich immer darauf mich auf das Nötigste zu beschränken und ohne eine Hardshell geht es nun mal nicht. Da gilt auch für den Weinter. Bei einer Skitour ist das Hochkommen mindestens ebenso wichtig ist wie das Runterkommen.  Das Felsturm Touring Jacket für Männer (respektive die Felsnadel Touring Jacket für Frauen) aus der MAMMUT Eiger Extreme Kollektion wiegt weniger als 400 Gramm. Trotzdem steckt es  voller Funktionalität. Das GORE-TEX® Active Laminat ist komplett windund wasserdicht und lässt sich auf ein minimales Packmass reduzieren. Wie kaum ein anderes wasserdichtes Material lässt es den Schweiss entweichen (der RET-Wert < 3, dies entspricht der höchsten Kategorie). Wobei ich den Edelsberg hinauf geschwitzt habe wie eh und je. Das Alter? Fehlende Kondition? Trotz minimalem Gewicht und Packmass verfügt die Jacke über alle technischen Detaillösungen, die sich Skitourengeher wünschen: Der  Schneefang lässt sich abnehmen, Unterarmlüftung, verstellbare Kapuze, Saum und Armabschlüsse sowie eine Napoleontasche für guten Materialzugriff. Das Felsturm Touring Jacket hat jedoch einen Nachteil und das ist mit seinem großen Vorteil verbunden. Auch wenn es nur weniger als 400 Gramm wiegt, ist das GORE-TEX® Active Laminat weniger für lange Touren mit einem Rucksack gedacht. Ja sicher, es gibt die Cracks welche spindeldürr sind wie die Marathon-Kenianer und die Berge nur so hochstürmen, doch selbst diese Profis haben einen Rucksack dabei; wenn auch einen extrem leichten. Leider ist die Membrane zwar ideal für schweißtreibende Sportarten, das Tourengehen gehört auch dazu, doch ein Rucksack sollte dabei besser nicht dabei sein. Er könnte das Laminat schädigen.

Perfektes Terrain zum Testen: Das Allgäu im Winter.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email