Mit dem Kanu auf dem Rheinsberger Rhin

Kanu fahren ist in Brandenburg für Outdoor Familien die ideale Fortbewegung. Auf den Seen von Brandenburg lässt es sich perfekt mit dem Kanu paddeln. Wir haben für Euch einen Fluss entdeckt, der Abenteuer pur bietet, leicht zu befahren und noch ein Geheimtipp ist. Lasst doch mal das Kanu in den Rheinsberger Rhin zu Wasser.

Kanu und Brandenburg das gehört zusammen wie der Adler im Wappen von diesem Bundesland. Über 2.000 Kilometer an Wasserwegen stehen Euch alleine im Ruppiner Seenland zur Verfügung. Unsere heutige Tour mit dem Kanu ist 17 Kilometer lang und Ihr solltet für den Tag auf dem Rheinsberger Rhin vier bis fünf Stunden einkalkulieren. Hinter dem Bahnhof von Rheinsberg ist eine Wiese und dort lassen wir das Kanu zu Wasser. Gleich erfasst uns eine Strömung und schon geht es dahin. Vom Wasser aus können wir den Hobby-Gärtnern auf ihre Beete schauen. Bald haben wir Rheinsberg verlassen und schippern durch eine beschauliche Wiesenlandschaft. Hier bietet es sich an, für alle die mit dem Kanu noch ein paar Probleme haben, zu üben wie sich das Gefährt steuern lässt. Denn bald erreichen wir einen Wald und hier ist es wichtig, dass man mit dem Paddel bestimmt wohin das Kanu fahren soll. Schnell fühlt Ihr Euch hier wie im Amazonas. Dichtes Laubwerk hängt in den Rheinsberger Rhin und über den Gumpen tanzen die Libellen auf den Lichtinseln. Auch seltene Vögel könnt Ihr auf dieser Passage beobachten. Keine Sorge, wenn jemand ins Wasser fällt, es ist nicht sonderlich tief hier und außerdem habt Ihr sicher brav die Schwimmwesten an. Weiter fließt der Fluss zum Dorf Zechow. Hier gibt es eine Stelle die, wegen Verblockung, nicht passierbar ist. Raus mit dem Kanu und am Ufer umtragen. Weiter geht es wieder in einen Wald. Wie Finger greifen die Baumwurzeln, welche ins Wasser ragen, nach unserem Boot. Nachdem der Wald verlassen ist, erreicht man bald den Ort Zippelsförde. Dort landet Ihr vor dem Wehr an und bringt das Kanu links an Land. Ein erlebnisreicher Tag liegt hinter Euch!

112302_web_R_by_Thomas Max Müller_pixelio.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email