Leuchtturm: Einmal ganz oben schlafen

Ein Leuchtturm ist als Unterkunft für die Kinder eine unglaublich spannende Angelegenheit. In so einem Leuchtturm erfahrt Ihr als Familie eine ganze Menge darüber, wie die Menschen früher an der See leben mussten. Für die Fischer und Seeleute ist damals ein Leuchtturm mehr gewesen als nur eine Navigationshilfe oder Warnsignal. Sie wussten, dass sie nach oft monatelangen Fahrten auf See wieder zuhause ankamen. Noch heute verströmt so ein Leuchtturm den Hauch von Abenteuer und Ozean. Wir stellen Euch drei Leuchttürme vor, in denen Ihr übernachten könnt.

Leuchtturm. Die meisten von Euch kennen das Nena-Lied aus den 80er. Damals spielten es die Radiostationen rauf und runter. In einem Leuchtturm zu übernachten ist für die Kinder sicher ein Hit. Beginnen wir mit dem wahrscheinlich bekanntesten Leuchtturm vom Deutschland:

53° 51,2′ N und 008° 04,9′ E  Das sind die Koordinaten vom Leuchtturm Roter Sand. Er steht in der Außenweser und das erste Bauwerk weltweit, das die Menschen in den Meeressand  errichteten. von 1880 bis 1885 liefen die Arbeiten an diesem ehrgeizigen Projekt. Über 30 Meter ragt der Leuchtturm aus dem Meer und mehr als 20 Meter reicht sein Fundament in den Meeresboden. Erst 1986 legte man das Leuchtfeuer still. Von 1885 bis 1964 lebten immer ein Leuchtfeuerwärter und sein Assistent auf dem Roten Sand. Heute könnt Ihr den Leuchtturm zum Übernachten mieten. 50 Kilometer vor der Küste liegt das Bauwerk mitten im Meer. Nur bei ruhiger See ist die Anreise möglich. Wer dort übernachten will muss mindestens 12 Jahre alt sein und eine Körpergröße von mehr als 1,50 m haben. Mit einem Schlepper dauert die Fahrt 2 1/2 Stunden. Über eine sechs Meter hohe Leiter geht es in den Leuchtturm hinauf. Die Einrichtung ist Einfach: Sechs Kojen Etagenbetten sind die Schlafplätze. Es gibt außerdem eine kleine Küche, Waschraum und WC.

Mehr Infos:

http://www.bremerhaven.de/meer-erleben/reiseangebote/mehrtagesreisen/urlaub-auf-dem-leuchtturm-roter-sand/urlaub-auf-dem-leuchtturm-roter-sand-entfaellt.13446.html

Ein Leuchtturm den jeder von Euch kennt und hier kann man sogar übernachten! Roter Sand, 50 Kilometer vor der Küste. Mitten im Meer! Foto: (c) sokaeiko  / pixelio.de

Ein Leuchtturm den jeder von Euch kennt und hier kann man sogar übernachten! Roter Sand, 50 Kilometer vor der Küste. Mitten im Meer!
Foto: (c) sokaeiko / pixelio.de

Ältester Leuchtturm Deutschlands

Über 700 Jahre steht der Leuchtturm Neuwerk schon. Er hatte auch noch eine andere wichtige Funktion, ausser als Navigationshilfe: Bei Piratenüberfällen diente er als Wehrturm. Von seiner Plattform in 40 Metern Höhe bietet er einen wunderbaren Ausblick auf die Insel Neuwerk. Doch der Leuchtturm hat noch mehr zu bieten als eine Menge Historie. Es gibt hier sieben Zimmer in denen Ihr mit den Kindern übernachten könnt. Schon die Anreise zur Insel Neuwerk ist ein Abenteuer. Mit dem Wattwagen dauert es eineinhalb Stunden bis Ihr bei Ebbe auf Neuwerk seid. Wenn Euere Kinder lieber über das Meer schippern, dann fahrt von Cuxhaven aus mit dem Schiff zur Insel.

Mehr Infos:

http://www.leuchtturmneuwerk.de

Der Leuchtturm Neuwerk ist der älteste in Deutschland und hat schon 700 Jahre auf den Mauern. Foto (c) Markus Kräft  / pixelio.de

Der Leuchtturm Neuwerk ist der älteste in Deutschland und hat schon 700 Jahre auf den Mauern.
Foto (c) Markus Kräft / pixelio.de

Ab nach Nordfriesland

An der Küste von Schleswig-Holstein liegt der Ort Dagebüll. Hier gibt es einen über 90 Jahre alten Leuchtturm. Auch wenn das Bauwerk, im Vergleich zum Roten Sand, eher kleiner ausfällt, es lässt sich hier wunderbar übernachten. Ihr habt einen genialen Blick auf das Wattenmeer und alles was man für einen angenehmen Aufenthalt braucht ist hier vorhanden. Sogar in einem Whirlpool könnt Ihr Euch entspannen. Die Lage von diesem Leutturm ist perfekt für Tagesauflüge auf die Halligen, oder zu den Inseln Pellworm, Föhr, Sylt und Amrum.

Mehr Infos:

http://www.leuchtturm-dagebuell.de

Klein aber fein! Der Leuchtturm Dagebüll an der Küste von Schleswig-Holstein. Foto (c)  sprisi  / pixelio.de

Klein aber fein! Der Leuchtturm Dagebüll an der Küste von Schleswig-Holstein.
Foto (c) sprisi / pixelio.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email