Botanischer Garten: Fünf mal Spaß für Outdoor Kids

Ein botanischer Garten ist das ganze Jahr über das ideale Gelände für Outdoor Kinder. Von exotischen Pflanzen bis hin zu alten heimischen Heilkräutern gibt es hier viel zu entdecken. Außerdem bietet ein botanischer Garten auch diverse Veranstaltungen für die ganze Familie an: Vom Saftpressen bis zu tollen Basteleien ist für jeden etwas dabei. Vielleicht ist ein botanischer Garten bei Euch in der Nähe.

Ein botanischer Garten entstand 1698  in Halle an der Saale. Mit seinen etwa 12.000 Arten bietet der 4,5 Hektar große  Garten eine Menge zu entdecken. Ein Höhepunkt ist das Tropenhaus. In Halle an der Saale erfahrt Ihr auch viel über heimische Kräuter wie Rosmarin oder Weinraute. Welche Heilpflanzen es gibt und wie diese aussehen, könnt Ihr auch dort sehen, riechen und berühren. Idyllisch ist der Turm mit der ehemaligen Sternwarte. Hier befindet sind im sommer fleischfressende Pflanzen ausgestellt. Ein bisschen Gruseln schadet nie…..

Mehr Infos unter:

http://www2.biologie.uni-halle.de/bot/boga/index.html

Der älteste botanische Garten Deutschlands ist in Jena. Foto: Martin Schrattenholz; Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Germany

Der älteste botanische Garten Deutschlands ist in Jena.
Foto: Martin Schrattenholz; Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Germany

Botanischer Garten in Berlin: Es grünt so grün

Ein weltweit bekannter botanischer Garten ist der von Berlin. Empfehlenswert sind die Jahreszeitenpfade. Einige male im Monat gibt es dort Führungen und Experten erklären Euch welche Pflanzen aktuell wachsen. Für Kinder ab fünf Jahren gibt es spezielle Angebote wie beispielsweise Pflanze frisst Tiere (über fleischfressende Pflanzen) oder auf der Suche nach dem Frühling. Hoch ist der Erlebniswert beim Duft- und Tastgarten. Hier erfahren die Kinder und Ihr, wie sich mit dem Geruchs- und Tastsinn die Blumen erleben lassen. Wunderschön ist der italienische Garten und die Arzneimittelpflanzen.

Mehr Infos unter:

http://www.bgbm.org

Ja was sind wir jetzt in Japan? Nein, das ist der botanische Garten von Berlin. Foto: (c)  © I. Haas, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem

Ja was sind wir jetzt in Japan? Nein, das ist der botanische Garten von Berlin.
Foto: (c)
© I. Haas, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem

München: Botanischer Garten statt Fußball

Ebenfalls ein botanischer Garten mit langer Geschichte ist der in München. Mit seinen 21,2 Hektar, fast dreißig Fußballfelder, ist diese Anlage weitläufig und Ihr könnt dort bei schönem Wetter einen ganzen Tag verbringen, ohne zweimal an der gleichen Stelle gewesen zu sein. Zu den größten in Deutschland gehört der Neue botanische Garten in der bayerischen Landeshauptstadt und Ihr könnt dort über 14.000 verschiedene Pflanzenarten mit den Kindern ansehen. Bei manchenMüttern und Omas ist die Rosenschau extrem beliebt. Kinder juchzen vor Freude im Tropenhaus, denn dort gibt es in den Wintermonaten mehr als 400 verschiedene Schmetterlings-Arten zu sehen.

Mehr Infos unter:

http://www.botmuc.de/

Es blüht im botanischen Garten München.  Foto: (c)Diego Delso, Wikimedia Commons, License CC-BY-SA 3.0

Es blüht im botanischen Garten München.
Foto: (c)Diego Delso, Wikimedia Commons, License CC-BY-SA 3.0

Tradition wächst weiter: Botanischer Garten Jena

Ein botanischer Garten der als zweitältester in Deutschland gilt, ist der in Jena. Auch dieser gehört zur dortigen Universität. Wichtig sind neben der akademischen Nutzung auch die Einbindung der Öffentlichkeit in diesen Lehrgarten. Das Jahresporgramm vom botanischen Garten Jena kann sich sehen lassen. So gehören Führungen mit den Themen „Tiere im botanischen Garten“, Ostereiersuchen oder Pflanzen in Mythen und Märchen zu den angebotenen Veranstaltungen. Auch für Kinder bietet der botanische Garten Jena mit über 12.000 unterschiedlichen Arten viel entdeckenswertes.

Mehr Infos unter:

http://www.spezbot.uni-jena.de/botanischer-garten/besucherinfo/

Allaf! 150 Jahre botanischer Garten Köln

365 Tage im Jahr geöffnet sollte ein botanischer Garten schon sein. Sagten sich die Kölner. Liebevoll angelegt ist die Flora und feiert 2014 das 150.jährige Bestehen! Mehr als 10.000 Pflanzenarten sind dort ausgestellt und gut eine Million Besucher kommen im Jahr hierher. Mit seinen 11,5 Hektar  (16 Fußballfelder) besitzt der botanische Garten in Köln die perfekte Größe für einen Ausflug mit der ganzen Familie. Neben seinen attraktiven Veranstaltungen gibt es noch einen gute Grund dorthin zu gehen: Der Eintritt ist kostenlos. So lassen sich auch Kinder und Familien für die Welt der Pflanzen interessieren. Schaut doch auch mal vorbei.

Mehr Infos dazu:

http://www.stadt-koeln.de/6/gruen/flora/index.html

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email