Bastelideen mit Recyclingmaterial Teil 1: Müllweben

Bastelideen stellen wir Euch regelmäßig auf Kinderoutdoor.de vor. Heute wollen wir eine kleine Serie starten mit dem Thema „Bastelideen mit Recyclingmaterial“. Beginnen wir mit einem ungewöhnlichen Webrahmen. Anstatt mit Wolle weben die Kinder mit Wertstoffen. Für unsere Bastelideen braucht es manchmal etwas Mut, aber es lohnt sich!

Bastelideen müssen manchmal auch mit der Zeit gehen. Upcycling ist überall ein großes Schlagwort. Zum Glück. Anstatt Dinge die auf dem Müll landen zu vernichten gibt es immer mehr schlaue Köpfe, die sich überlegen wie sie diese Sachen anderweitig nutzen oder einbauen können. Upcycling eben. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist die Schweizer Firma Freitag. Diese stellt aus alten Lkw-Planen Geldbörsen und Taschen her. Genau in diese Richtung zielen unsere Bastelideen der kleinen Serie. Warum widmen wir uns diesem Thema? Weil die Kinder geniale Einfälle haben, wie man unbrauchbar gewordenen Dingen neues Leben einhauchen kann. Beginnen wir unsere Bastelideen mit dem Müllweben. Zugegeben der Titel hört sich weniger attraktiv an, aber diese Idee ist es wert, dass Ihr sie einmal ausprobiert. Zuerst brauchen wir einen Rahmen aus Holz. Er sollte mindestens 1m x 1m haben. Unseren Rahmen bekamen wir kostenlos aus einem Container einer großen Baustelle. Ein großer Holzrahmen, genau wie wir ihn brauchten. Lediglich von einigen Betonspritzern mussten wir ihn befreien. Die Bauarbeiter schüttelten verständnislos die Köpfe, als wir mit unserem Schatz abzogen. Zuhause befestigten wir oben und unten alle 15 cm eine Schrauböse.

In den Holzrahmen dreht Ihr die Schraubösen hinein. Foto (c) Kinderoutdoor.de

In den Holzrahmen dreht Ihr die Schraubösen hinein.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Das dauerte. Anschließend verbanden die Kinder diese Ösen mit Paketschnur, wie bei einem „echten“ Webrahmen eben. Dann zerschnippelten wir alles was der gelbe Sack oder die Altpapiertonne so hergaben: Tetrapacks, Verpackungsfolien, Plastikverpackungen, Obstnetze und vieles mehr. Auch Eierschachteln und Altpapier webten wir ein. Nun fädelten wir wie bei einem Webrahmen das Recyclingmaterial ein. Wie beim Weben schoben wir jede „gewebte“ Linie nach unten zusammen und siehe da wir hatten plötzlich ein ganz ungewöhnliches Kunstwerk. Probiert es doch auch aus. Bei Bastelideen wie dieser ist den Kindern und mir bewusst geworden, was für Berge an Verpackungsmüll wir jede Woche anhäufen.

Wie bei einem Webrahmen arbeitet Ihr die Recyclingmaterialien ein. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Wie bei einem Webrahmen arbeitet Ihr die Recyclingmaterialien ein.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Material:– großer Holzrahmen (gibt es fertig auf Baustellen; aber bitte fragen….)
– Schraubösen

– Paketschnur

– Recyclingmaterial und Altpapier

So sieht der fertige Rcycling-Wandteppich aus. Foto (c) Kinderoutdoor.de

So sieht der fertige Rcycling-Wandteppich aus.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email