Taschenmesser kreativ: 26 Schnitzanleitungen

Taschenmesser, Schokolade, Fondue und teuere Uhren. Das fällt den meisten ein, wenn man sie fragt, was aus der Schweiz kommt. Sehr oft greift Felix Immler zum Taschenmesser. Der Sozialarbeiter aus Sankt Gallen initiierte auch den Erlebnisgarten Buchhorn in Arbon (Thurgau/Schweiz) und ist dort Projektleiter. Seine Ideen und Erfahrungen beim Schnitzen mit dem Taschenmesser setzte Immler in dem Buch „Werken mit dem Taschenmesser“ um. Wir von Kinderoutdoor.de arbeiten bekanntlich auch gerne mit dem Taschenmesser und haben für Euch dieses Buch gelesen.

Taschenmesser kann man zum Öffnen von Weinflaschen verwenden oder beim Wandern die Wurst damit abschneiden. Mit einem richtig guten Taschenmesser lassen sich wunderbare Dinge schnitzen. Wenn Ihr mit den Kindern den Umgang mit dem Taschenmesser fundiert lernen wollt, dann ist das Buch „Werken mit dem Taschenmesser“ die beste Wahl. Immler zeigt darin wie die Kinder das Taschenmesser richtig auf- und zuklappen. Auch lernen die Kinder unterschiedliche Schnitztechniken wie den Grob- und Ziehschnitt. Alles in diesem Buch ist ausführlich bebildert. So lernt Ihr Schritt für Schritt wie Ihr richtig mit dem Taschenmesser umgeht. Nach einer fundierten Einführung und Wissenswertes über die verschiedenen Holzarte geht es los. Immler teilt seine Bastelvorschläge in drei Kategorien ein: Projekte für Anfänger, Fotgeschrittene und Experten. Gekennzeichnet ist der Schwierigkeitsgrad mit Taschenmesser-Symbolen. Diese Einteilung ist sinnvoll, denn  wer sich mit den Kindern an eine Bastelei mit dem Taschenmesser wagt, die noch etwas zu schwer für die kleinen Holzschnitzer ist, verliert schnell die Motivation.

Taschenmesser sind die idealen Werkzeuge für Kinder und Erwachsene die gerne kreativ mit Holz basteln wollen. Foto. (c) AT Verlag, Autor Felix Immler

Taschenmesser sind die idealen Werkzeuge für Kinder und Erwachsene die gerne kreativ mit Holz basteln wollen.
Foto. (c) AT Verlag, Autor Felix Immler

Genau das Gegenteil will Immler mit seinem Buch. Er möchte, dass Eltern und Kinder miteinander basteln. Anfänger können beispielsweise eine Astkröte mit dem Taschenmesser schnitzen und so den Holz lustige Töne entlocken. Kinder und Erwachsene die etwas erfahrener sind, lernen ein Chlefeli oder ein Schwirrholz schnitzen. Experten greifen zum Taschenmesser und basteln eine Nasenflöte oder einen Rennwagen. Immler achtet bei seinen Vorschlägen immer darauf sich beim Material auf das Nötigste zu beschränken. Das hat einen besonderen Reiz. Gründlich wie die Schweizer nun mal sind, stellt Immler auch eine kindgerecht Taschenmesserprüfung vor und wie man das Messer pflegt. Hilfreich ist auch das Kapitel über die Behandlung von Wunden, die beim Schnitzen mal passieren können. Mein Fazit: Werken mit dem Taschenmesser ist ein Buch, dass sich lohnt anzuschaffen. Als Geschenk ist es ideal oder als Ideengeber wenn Ihr mit den Kindern basteln wollt. Erschienen ist das Buch im AT Verlag und auch in Deutschland sowie Österreich erhältlich. Welche praktischen Dinge kommen nochmal alle aus der Schweiz?

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email