Schnitzen mit Kindern: Ein Schneemann

Schnitzen ist eigentlich die perfekte Beschäftigung für Kinder. Sie müssen sich konzentrieren und üben ihre Fingerfertigkeit. Beim Schnitzen kommen die Outdoor Kids mit Holz, einem wunderbaren Naturmaterial in Kontakt. Heute schnitzen wir einen Schneemann.

Schnitzen wir mal wieder! Die Kinder sind begeistert, denn bis jetzt lässt der Winter auf sich warten. Deshalb schnitzen wir einen Schneemann. Vielleicht können wir Frau Holle damit beeindrucken und sie lässt es schneien. Wir brauchen nur ein 15 – 20 cm langes und acht cm dickes Stück frischen Haselnuss. Außerdem ein Taschenmesser und Farbstifte.

Schnitzen wir einen Schneemann: Dazu braucht Ihr nur ein Stück Haselnuss, ein Taschenmesser und Farbstifte. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Schnitzen wir einen Schneemann: Dazu braucht Ihr nur ein Stück Haselnuss, ein Taschenmesser und Farbstifte.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Als erstes spaltet Ihr das Stück Haselnuss in drei gleichdicke Teile. Das mittlere Stück Holz verwendet Ihr zum Schnitzen.

Haarspalter kennt Ihr sicher, aber Holzspalter? Spaltet das Holz in drei gleichdicke Teile. Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Haarspalter kennt Ihr sicher, aber Holzspalter? Spaltet das Holz in drei gleichdicke Teile.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Nun spitzt Ihr ein Ende vom Holz an.

Das Holz an einem Ende anspitzen, damit Ihr den Schneemann in einen Blumentopf stecken könnt.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun schnitzen die Kinder in gleichen Abständen mit der Ahle (Dorn vom Taschenmesser) von der Spitze aufwärts drei Halbkreise in das Holz.

Mit der Ahle auf jeder Seite drei Halbkreise einschnitzen. Foto. (c) Kinderoutdoor.de

Mit der Ahle auf jeder Seite drei Halbkreise einschnitzen.
Foto. (c) Kinderoutdoor.de

Nun schnitzen wir Ecken als Zylinder in das andere Ende vom Holzstück.

Hier schnitzen wir den Zylinder vom Schneemann Foto (c) Kinderoutdoor.de

Hier schnitzen wir den Zylinder vom Schneemann
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Was sagt ein englischer Schneemann zu seinem Kollegen? „Ice to see you!“

Genug gescherzt, als nächstes schnitzen wir aus einem Stück Abfallholz eine kleine Nase für den Schneemann und malen sie orange an.

Statt einer Möhre bekommt der Schneemann eine geschnitzte Holznase. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Statt einer Möhre bekommt der Schneemann eine geschnitzte Holznase.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Mit der Ahle bohrt Ihr ein Loch in den Kopf vom Schneemann und setzt die Nase ein.

Das Ganze in den traditionellen Farben der Schneemänner anmalen und fertig.

Zum Schluss den Holz-Schneemann anmalen und fertig! Foto (c) Kinderoutdoor.de

Zum Schluss den Holz-Schneemann anmalen und fertig!
Foto (c) Kinderoutdoor.de

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email