Serie Teil 3 Mit dem Holzschlitten durch Deutschland: Sachsen-Anhalt

Der Holzschlitten steht von bereit, jetzt fehlt nur noch Schnee und eine passende Schlittenbahn. In unserer Serie „Mit dem Holzschlitten durch Deutschland“ stellen wir Euch heute rasante Abfahrten für die ganze Familie in Sachsen-Anhalt, Saarland (Ost-Frankreich)  und Hessen vor. Genug geredet. Ab auf die Holzschlitten und los geht´s!

Holzschlitten fühlen sich garantiert in Sachen-Anhalt wohl. Am Fuß vom Brocken liegt Schierke. Hier gibt es auch eine Jugendherberge, die einen Besuch lohnt. Sie ist die höchstgelegenste in Sachsen-Anhalt.Von hier aus lässt sich der winterliche Harz perfekt erkunden. Übrigens: Auch Holzschlitten könnt Ihr in der Jugendherberg Schierke ausleihen. Der Ort ist ein Dorado für Schlittenfahrer. Vis a vis von der Jugendherberge ist die Großmutterrodelbahn. Sie ist 200 Meter lang und fordert auch die Piloten der Holzschlitten! Denn das Gefälle mit immerhin 18 Metern und verlangt ein wenig Können. Perfekt für die Kinder ist, dass der Auslauf lange ist. Weitere Rodelbahnen in Schierke: Am Käseberg (mit Flutlicht!), ein kleiner Schlittenberg für die Jüngsten Rodler hinter der Jugendherberge (am Einstieg der Langlaufloipe), der Rodelhang für Kinder im Kurpark von Schierke oder der Pfeiferberg. Hier lässt es sich hochliften!

Mit dem Holzschlitten in Sachsen-Anhalt losdüsen.  Foto: (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Holzschlitten in Sachsen-Anhalt losdüsen. Eine Rodelhauptstadt ist Schierke am Fuß vom Brocken
Foto: (c) kinderoutdoor.de

Glück auf! Der Rodler kommt!

Wer glaubt im Saarland kann mit dem Holzschlitten nur auf ehemaligen Kohlehalden hinuntersausen der irrt sich gewaltig. Die Ost-Franzosen haben nämlich das Wintersportzentrum Peterberg. Bisher verlief die Schlittenbahn neben der Skipiste, doch das hat ein Ende, denn der zuständige Gemeinderat von Nonnweiler hat beschlossen, den Schlepplift einzustellen. Nun haben die Rodler den Skihang und die Rodelbahn zur Verfügung. 370 Meter geht es ins Tal hinunter. Ein großer Vorteil für Familien ist die einfache Erreichbarkeit von diesem Schlittenhang. Vom Parkplatz aus nur wenige Minuten zu Fuß gehen und schon könnt Ihr mit dem Holzschlitten, Plastikbob oder Poporutsche losdüsen. Bei gutem Wetter trifft sich hier das halbe Saarland jetzt ohne Ski, aber dafür mit Holzschlitten. Wer möchte kann in dem Bistro Talstation genütlich und preiswert einkehren.

Saarland hat ein Epizentrum für Rodler: Den Peterberg, nach der Aufgabe des Skiliftes haben Schlittenpiloten noch mehr Platz. Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Saarland hat ein Epizentrum für Rodler: Den Peterberg, nach der Aufgabe des Skiliftes haben Schlittenpiloten noch mehr Platz.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Erbarmen! Zu spät! Die Hessen rodeln!

Im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald haben wir einige tolle Rodelberge gefunden. Hier kann der klassische Holzschlitten seine ganzen Vorteile ausspielen. Am Meißner Berg zeigen die Hessen, dass sie auch meisterlich auf den Kufen unterwegs sind. Die Viehhauswiese ist auch für kleinere Kinder geeignet. Hier haben sie Platz zum Ausweichen und der Hang verzeiht auch das eine oder andere ungeschickte Fahrmanöver. Von einem etwas anderen Kaliber ist die Rodelbahn am Naturfreundehaus. Gut 360 Meter ist sie lang und hat ein ansprechendes Gefälle. Was diese Schlittenbahnen so besonders macht, ist die Lage: Mitten im tiefen „Urwald“ vom Meißner Berg oder auch Frau Holle Berg genannt. Ein absolut lohnendes Ziel für Familien, die gerne länger draussen unterwegs sind.

Auch Hessen ist im Rodeln richtig gut dabei!  Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Auch Hessen ist im Rodeln richtig gut dabei! Ein Geheimtipp ist der Meißner Berg.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email