Lundhags zehn Tipps für warme Outdoorer Füße

Lundhags bringt den ersten Schalenstiefel für kleine Abenteurer auf den Markt. Das Modell Vandra JR. stellt Lundhags nach demselben Schalenprinzip her, wie die legendären Stiefel der schwedischen Marke. Wir konnten Lundhags mehr entlocken als nur die neuen Kinderschuhe, sondern auch zehn Tipps gegen kalte Füße im Winter.

Lundhags entwickelt Stiefel, die gewöhnlich ein Leben lang halten. Sie sind für echte Herausforderungen hergestellt, altern in Würde,
und die Schuhmacher von Lundhags können sie bei Bedarf reparieren. An den neuen Wanderstiefeln für Kinder, Vandra Jr, erfreuen sich mehrere Generationen. „Beim Vandra Jr sind wir keinerlei Kompromisse eingegangen“,sagt Mats Håkan Lundhags, Schuhmacher in der dritten Generation und verantwortlich für die Entwicklung von Wanderstiefeln. „Wir haben dieselbe hohe Materialqualität bei der Zellgummikonstruktion, den Vibram-Sohlen und dem Lederschaft eingesetzt. Damit man keine Blasen bekommt, haben sie außerdem innen unseren modernen HFC-Fersenhalt. Die Leisten sind so angepasst, dass sie über mehrere Generationen halten, denn so lange wird auch der Stiefel halten.“ Lundhags stellt funktionale, stabile und strapazierfähige Wanderstiefel her. Stiefel, die sehr lange halten und aus Leder und Zellgummi gefertigt sind.

Der Vandra JR von Lundhags ist der erste Schalenstiefel für Kinder Foto: (c) Lundshags

Der Vandra JR von Lundhags ist der erste Schalenstiefel für Kinder
Foto: (c) Lundshags

I am a Vandra

Ein komplett neuer Junior Stiefel ist der VANDRA JR und ein echter Lundhags-Stiefel für junge Abenteurer, mit einem Schaft aus
imprägniertem Spaltleder und mit HFC™-Fersenhalt. Gepolsterter oberer Abschluss am Schaft und weiche, komplett vernähte Zunge Flexible, weiche Vibram-Sohle mit hochgezogener Kante. Herausnehmbare Wollfilzsohle.

Technische Daten:

Gewicht: 470 g (42)
Größen: 30-37
Farben: Tea Green, Black
Preis: 150 Euro
• 1-Lagen-Stiefel
• Opti-Leisten, speziell für Kinder und wachsende Füße entwickelt, mit ausreichend Platz für Socken
• Vibram®-Sohle mit weicherem Gummi für gute Griffigkeit, auch im Winter
• EVA-Isolierung zur Stoßdämpfung und Wärmeisolierung
• Zellgummibasis mit Certech® 2.5-Konstruktion
• Schaft aus Spaltleder mit HFC™-Fersenhalt
• Gepolsterter oberer Abschluss
• Herausnehmbare Wollfilzsohle
• Schafthöhe 17 cm
• Schnürsenkellänge 110 cm

Zehn Tipps von Lundhags gegen kalte Füße

1) VERWENDEt DOPPELTE SOCKEN
Tragt in den Stiefenl zwei Paar Socken aus Merinowolle, einer dünnen Liner-Socke und einer wärmeisolierenden Socke. So funktionieren die Stiefel am besten, man läuft sich keine Blasen, und die Merinowolle wirkt geruchsmindernd.
2) SORGT FÜR GUTE LÜFTUNG
Zieht die  Stiefel aus, wenn Ihr Rast macht. Die Luft steigt so aus Ihren Stiefeln auf, und die Feuchtigkeit kann über den Schaft entweichen.
3) REICHLICH PLATZ
Der Stiefel sollte ausreichend groß sein und nicht zu fest geschnürt werden. Ansonsten könnte  die Durchblutung gestört sein und Ihr bekommt schnell kalte Füße. Beim Anprobieren sollte der Zwischenraum von den Zehen bis zur Stiefelspitze 10 mm betragen. Ihr müsst dann die die Zehen bewegen können.
4) WECHSELT  HÄUFIG DIE SOCKEN
Tragt auf längeren Wanderungen abwechselnd zwei Sätze Socken. Mit Eurer Körperwärme könnt Ihr feuchte, kalte Socken aufwärmen. Befestigt sie beim Laufen am Hosenbund. So werden die Socken durch die Wärme, die der Körper abgibt, getrocknet.
5) DIE SOHLE IST WICHTIG
Denkt an die richtige Sohle. Die sollte für eine optimale Wärmeisolierung ebenfalls aus Wolle bestehen. Nehmt sie so oft wie möglich aus dem Stiefel heraus. Und vergesst nicht, sie hin und wieder zu wechseln. Die Fähigkeit zur Wärmeisolierung wird geringer, je abgetretener die Sohle ist.
6) WENN IHR FRIERT: VERMEIDET  WÄRMEVERLUST
Ein großer Teil der Fußwärme wird über kalten Untergrund abgeleitet. Bestimmte Arten von Untergrund leiten Wärme stärker ab als andere. Wenn Ihr Wärmeverlust verhindern wollz, stellt Euch  auf eine Sitzunterlage, ein Stück Styropor oder Reisig.
7) PFLEGt DIE STIEFEL
Lundhags-Stiefel sollen nicht ruhen, sondern gehen. Am besten immerzu. Das ist für die meisten wahrscheinlich unmöglich. Aber tragt sie mindestens ein- oder zweimal im Monat auf Spaziergängen. So behalten sie die Form Ihrer Füße. Werden die Stiefel nicht verwendet, sollten sie möglichst kühl aufbewahrt sein.
8) HALTET DIE STIEFEL SAUBER
Sind die Stiefel schmutzig, reinigt man sie mit lauwarmem Wasser und Bürste, wenn notwendig auch innen, um Schmutz und Salze abzulösen. Trocknet die Stiefel nie bei mehr als 40 Grad.
9) WACHST DIE STIEFEL
Wenn die Stiefel neu sind, sollter Ihr sie die ersten drei-, viermal eingewachen, am besten wenn Ihr nach Hause kommt und das Leder noch etwas feucht ist. Wenn man die Stiefel eine Weile getragen hat, merkt man selbst, wann sie zum maximalen Schutz eingewachst werden müssen. Ein optimales Ergebnis erzielt Ihr, wenn Ihr das Wachs mit warmen Fingern einmassiert. Der Zellgummi der Lundhags-Stiefel ist pflegefrei und braucht kein Wachs.
10) NOCH WEICHER
Will man seinen Stiefeln das echte Lundhags-Image verleihen, verwendet man am besten Lundhags-Lederfett – einen wohlduftenden Klassiker. Die Schweden kochen es nach einem heimlichen Familienrezept und nur aus natürlichen Zutaten – wie Fett, Teer und Bienenwachs. Das Lundhags-Lederfett ist am besten für schon etwas weichere Stiefel geeignet. Es sollte nicht auf Stiefel  zum Einsatz kommen, deren Leder steif bleiben soll.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email