Basteln mit Kindern: Einen praktischen Anhänger schnitzen

Beim Basteln mit Kindern haben wir heute eine einfache Schnitzarbeit. Sie eignet sich perfekt, dass die Outdoor Kids die ersten Schnitte mit dem Schweizer Taschenmesser machen. Beim Basteln mit Kindern achten wir immer sehr darauf, dass Ihr möglichst wenig Material braucht. Das ist uns auch heute gelungen! Dafür lässt sich der Anhänger ganz prima verwenden, um auf individuelle Art im Kindergarten oder Schule zu zeigen, wem der Rucksack oder die Tasche gehört. Ein idealer Anhänger für Weihnachtsgeschenke. Garantiert, das ist ein Hingucker!

Basteln mit Kindern soll auch, so wollen es manche Eltern, Sinn machen. Sprich das Werkstück muss einen Nutzen haben. So eine Bastelei können wir Euch heute anbieten. Beim Basteln mit Kindern schnitzen wir uns einen Anhänger. Dazu braucht Ihr lediglich ein Taschenmesser, ein Stück Haselnuss, eine Paketschnur und einen Stift.

Beim Basteln mit Kindern benötigen wir heute nur minimales Material und Werkzeug.  Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Beim Basteln mit Kindern benötigen wir heute nur minimales Material und Werkzeug.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Zuerst entrinden wir den Haselnuss-Zweig. Hier können die Kinder ganz toll lernen, das Messer vom Körper weg zu bewegen.

Zuerst das Holz entrinden.  Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Zuerst das Holz entrinden.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Im nächsten Schritt spaltet Ihr das Holz, damit ein dünnes Brettchen entsteht. Opa´s Axt darf im Keller oder Schuppen bleiben….

Nun vorsichtig das Holz spalten mit dem Taschenmesser spalten.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun vorsichtig das Holz spalten mit dem Taschenmesser spalten.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun rundet Ihr beide Enden mit dem Taschenmesser ab. Hier üben die Kinder perfekt den Umgang mit einem Werkzeug.

Mit dem Taschenmesser die Enden abrunden! Foto (c) Kinderoutdoor.de

Mit dem Taschenmesser die Enden abrunden!
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun ist Fingerspitzengefühl gefragt. Mit der Ahle (Dorn) vom Taschenmesser vorsichtig ein Loch durch ein Ende vom Holz bohren.

Born to be wild! Mit der Ahle (Dorn vom Taschenmesser) an einem Ende ein Loch bohren.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Born to be wild! Mit der Ahle (Dorn vom Taschenmesser) an einem Ende ein Loch bohren.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun fädelt Ihr noch ein Stück Paketschnur durch und verknotet sie. Mit dem Stift den Namen des Kinder auf das Holz schreiben und am Rucksack, Schulranzen oder Weihnachtsgeschenk befestigen!

Fertig ist unsere Bastelei: Ein echter Hingucker! Foto (c) Kinderoutdoor.de

Fertig ist unsere Bastelei: Ein echter Hingucker!
Foto (c) Kinderoutdoor.de

REGELN FÜR´S SCHNITZEN:

  • Nur im Sitzen schnitzen!
  • Nicht mit dem Messer rumfuchteln!
  • Wenn das Messer nicht im Gebrauch ist, klappt die Klinge ein.
  • Immer vom Körper das Messer wegbewegen.

 

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email