Serie: Mit den Outdoor Kindern wandern und radfahren in den Mittelgebirgen

Wenn Kinder weniger Freude am Wandern haben, begeistern sie sich fürs Radfahren. Vor allem wenn es der Südschwarzwald-Radweg ist, der hat nämlich einen genialen Vorteil! Auf der schwäbischen Alb können Familien toll mit den Kindern wandern und einmalige Sehenswürdigkeiten entdecken, wie beispielsweise eine Unterwasserhöhle! Für Outdoor Kinder ist der Bayerische Wald ein ideales Terrain für Abenteuer! Im Nationalpark gibt es zu jeder Jahreszeit was zu sehen! Lest weiter in unserer Fortsetzung der Serie über die Mittelgebirge

240 Kilometer ist der Südschwarzwald-Radweg (was für ein Wort) lang. Das Besondere an diesem Rundweg ist: Es geht die meiste Zeit bergab. Daher ist der Radweg durch den Südschwarzwald, mit Start und Ziel in Hinterzarten,  im Herbst ideal für Familien. Die vier Etappen sind gut beschildert und auch ohne E-Bike zu schaffen. Außerdem warten auf Euch und die Kinder noch etliche Attraktionen abseits der Radpiste: Dazu gehört eine Fahrt mit der Sauschwänzle Bahn, einer betagten Dampflokomotive. Bis zum Oberrhein führt der Radweg und es gibt  eine Menge zu entdecken. Ein Geheimtipp ist die Bahnfahrt ins Höllental! Mit Straßenrädern kommt Ihr auf dem Südschwarzwald-Radweg gut durch, denn der größte Teil davon ist asphaltiert oder entsprechend gut ausgebaut. Die wenigen leichten Steigungen schaffen auch Kinder. Unterwegs gibt es etliche Möglichkeiten zum Übernachten und Einkehren. Probiert auch mal typische Schwarzwälder Spezialitäten wir Straubeze oder Schneckennudeln.

Mehr Infos unter

www.naturpark-suedschwarzwald.de/freizeit-sport/suedschwarzwald-radweg

Schwarzwald Idylle! Nutzt die schönen Herbsttage und radelt auf dem Südschwarzwald-Radweg. Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Schwarzwald Idylle! Nutzt die schönen Herbsttage und radelt auf dem Südschwarzwald-Radweg.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Schwäbische Alb: Herbstsonne und Geschichte

„Vo da Alb ra!“ Damit beschreiben die Einheimischen wo sie herkommen: Von der Schwäbischen Alb! Für aktive Familien lohnt sich ein Herbsturlaub auf der Schwäbischen Alb. 25 Schauhöhlen gibt es dort. Außerdem bieten verschiedene Veranstalter Wandern ohne Gepäck an. Auch weltberühmte Bauwerke wie die Burch Hohenzollern liegen auf der Alb. Wer jetzt auf einem der zwölf prämierten Wanderwege auf 300 bis 1000 Meter über dem Meeresspiegel läuft, lässt die Nebel- und Wolkenwelt hinter sich und ist der wärmenden Herbstsonne ganz nahe. Sonnenverwöhnte Hochebenen wie das Klippeneck auf dem Heuberg bei Denkingen wetteiern mit in der Herbstsonne gleißenden Felsen wie dem Wachtfelsen bei Albstadt-Ebingen. Die als Qualitäts- bzw. Premiumweg ausgezeichneten Routen führen auf meist naturbelassenen und sehr abwechslungsreichen Pfaden über die Höhenzüge des Juragebirges. Der Albsteig (HW1) bietet immer wieder spektakuläre Ausblicke vom Albtrauf ins Nebelmeer des Albvorlandes. Der „Dreifürstensteig“ bei Mössingen, eine prämierte Rundwanderung am Albsteig, führt zum sagenumwobenen Aussichtspunkt Dreifürstenstein und zum Mössinger Bergrutsch, einem der bedeutenden Geotope Deutschlands. Auch auf den „Traufgängen“ bei Albstadt erreichen Wanderer im Herbst sonnige Plattformen. Aber nicht nur der Albstrauf, auch der „Schwäbische Grand Canyon“ zeigt sich von seiner spektakulären Seite. Donau-Zollernalb-Weg und Donauberglandweg führen gemeinsam als Rundwanderung vom Trauf über die Hochebenen des Mittelgebirge bis zum Donaudurchbruch im Oberen Donautal.Ob sich die Fahrt raus aus dem Nebel hinauf auf die Schwäbische Alb lohnt, verrät die Webcam von Ehingen. uf der schwäbischen Alb könnt Ihr die Wimsener Höhle besichtigen. Sie ist die einzige Wasserhöhle von Deutschland, in die Kähne mit Besucher hineinfahren. Für die Kinder ist es ein großes Erlebnis mit dem Holzboot in die Höhle zu fahren. Entstanden ist die Wasserhöhle durch den Bau von einem Wehr flutete die Höhle. Seitdem ist sie mit dem Boot zu befahren. Vom  1.April bis 31. Oktober ist die Höhle in der Nähe von Zwiefalten täglich von 10.00 – 18.00 Uhr geöffnet. Bis zu 70 Meter fahrt man in die Erde hinein. Die Umgebung lädt zum Wandern ein. (Foto: (c) Kinderoutdoor.de)

Mehr Infos:

http://www.schwaebischealb.de/

Die einzige Höhle in Deutschland, die mit einem Kahn zu befahren ist, befindet sich auf der schwäbischen Alb: Die Wimsener Höhle. Foto:(c) Kinderoutdoor.de

Zauberhafter Bayerischer Wald im Herbst!

„Mir san vom Woid dahoam!“ so heißt das Lieb und inoffizielle Hymne der „Waidler“. Einmal fragte ich einen Einheimischen „Wo ist es im Bayerischen Wald am schönsten?“ Seine Antwort „Überall!“ Recht hat er, denn der Woid hat sich in den letzten Jahren unglaublich als authentische Urlaubsregion für Familien entwickelt. Neu ist das Walderlebnis mit zehn Stationen vom Sturmriegel zum Brotjackelriegel. Etwa drei Stunden seid Ihr mit den Kindern unterwegs. Ganz neu ist Ende September dieser Weg eröffnet worden. Die Kindern lernen dabei eine Menge über den Wald als Lebensraum und Rohstofflieferant. Die Infotafeln sind so gestaltet, dass auch Kinder die noch nicht lesen können, damit klarkommen. Bei den Spielstationen sind alle Sinne der kleinen Outdoorer gefordert.
Mehr Infos:
Im Bayerischen Wald gibt es am Sonnenwald einen neuen Walderlebnispfad! Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Im Bayerischen Wald gibt es am Sonnenwald einen neuen Walderlebnispfad!
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email