Kochen mit Steinzeitobst: Marmelade aus Kornelkirschen selber machen

Kornelkirschen sind bei uns nahezu unbekannt, dabei lässt sich aus diesem ursprünglichen Obst eine leckere Marmelade selbst machen. Punkten kann die Kornelkirsche mit ihrem leckeren Geschmack und weil sie ein guter Vitamin-C Spender ist. Außerdem könnt Ihr mit den Outdoor Kindern beim Spazierengehen oder wandern Kornelkirschen sammeln und anschließend Marmelade daraus machen. Selbst die Mystikerin Hildegard von Bingen kannte schon die heilende Wirkung der Kornelkirsche. Doch wir stellen Euch heute ein kinderleichtes Rezept für Marmelade vor.

In Parks, an Sportanlagen oder Spielplätzen wächst die Kornelkirsche. Die meisten halten diesen Obstbaum für eine Giftpflanze, doch weit gefehlt! Wie archäologische Funde beweisen, kannten die Menschen in Mitteleuropa während der Bronze- und Jungsteinzeit bereits die Kornelkirsche. Damals ist die Frucht ein fester Bestandteil der Nahrung gewesen. In der Antike schätzten die Menschen auch diesen Obstbaum, wegen seines Holzes. Schäfte für Speere und Lanzen stellten sie daraus her. Die Heilige Hildegard von Bingen erwähnte die Kornelkirsche in ihren Büchern. Gegen Magenbeschwerden und die Gicht empfahl sie diese Pflanze. In Deutschland wusste man nur noch in Baden, wie lecker die Kornelkirsche ist. Im Pielachtal (Niederösterreich) ist die Kornelkirsche nie verschwunden. Dort nennt man die Früchte von diesem Baum „Dirndl“ und brennt daraus einen Schnaps oder stellt Marmelade her. Kinderleicht lässt es sich herstellen. Zuerst sammelt Ihr die Kornelkirschen ein. Sie sollten richtig dunkel rot sein. Zuerst wascht Ihr die Früchte intensiv. Gebt in einen Topf soviel Wasser, dass der Boden gut bedeckt ist und gebt nun die Kornelkirschen hinein. Das Ganze langsam kochen lassen. Immer wieder die Kirschen umrühren bis Ihr merkt, dass sie weichgekocht sind. Nun kommen die Kornelkirschen in ein Sieb. Dort drückt Ihr sie durch und die Kerne bleiben im Sieb zurück. Wartet bis die Kirschmasse abgekühlt ist und gebt sie mit der entsprechenden Menge Gelierzucker (hängt von der Art des Zuckers ab 1:1; 1:2 oder 1:3 ist das Mischungsverhältnis) in einen Topf. Immer wieder umrühren und aufkochen lassen. Abschließend die Kornelkirsch-Marmelade in Gläser abfüllen und verschließen. Die Marmelade schmeckt sanft säuerlich und hat eine wunderbare tiefrote Farbe! Mit so einem leckeren und gesunden Brotaufstrich, kann der Tag beginnen!

Kornelkirschen sind ideal um Marmelade daraus zu machen. Das Ganze ist kinderleicht und die Früchte findet Ihr überall in Grünanlagen.  Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Kornelkirschen sind ideal um Marmelade daraus zu machen. Das Ganze ist kinderleicht und die Früchte findet Ihr überall in Grünanlagen.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email