Tiere im Wald: Eine ideale Schnitzeljagd für den Kindergeburtstag

Weiter geht es in unserer Serie Themen für die Schnitzeljagd, schließlich wollen die Gäste bei der Geburtstagsparty auch gut bespaßt sein. Waldtiere ist ein perfektes Motto für eine Schnitzeljagd. Hier springen die meisten Kinder motiviert mit. Wie immer haben wir darauf geachtet, dass Ihr für diese Schnitzeljagd wenig Aufwand zum Vorbereiten habt. Auch könnt Ihr alles was Ihr für die einzelnen Stationen braucht problemlos in einem Rucksack einpacken und mitnehmen. Viel Spaß bei unserer Schnitzeljagd!

Beginnt mit einem Paukenschlag! Haltet den Kindern einen „alten“ Brief hin (den habt Ihr natürlich selbst geschrieben und schön an den Ecken angebrannt und mit Holzkohle eingerieben; wie es sich für ein altes Schriftstück eben gehört!) In dem Brief steht:

„Hochverehrter Finder von diesem Brief! Erlauben Sie mir, dass ich mich kurz vorstelle: Mein Name ist Franz Xaver Schnellschütz und ich bin königlicher Revierförster. Den Räuber Alois Allesklau konnte ich heute Morgen beobachten, wie er einen Schatz bei mir im Revier versteckt hat. Bitte verständigen sie die örtliche Gendamerie oder suchen sie mit starken Leuten nach dem Schatz. Beginnt den Pfeilen zu folgen, die der Räuber Alois Allesklau für seine Ganoven überall hinterlassen hat und findet den Schatz!Aber Vorsicht, es warten schwere Aufgaben auf Euch!

Mit vorzüglicher Hochachtung!gez.

Franz Xaver Schnellschütz

königlicher Revierförster

Bei unserer heutigen Schnitzeljgad geht es mit den Kindern in den Wald oder Park. Motto der Schnitzeljgad: Tiere im Wald.  Michael Horn  / pixelio.de

Bei unserer heutigen Schnitzeljgad geht es mit den Kindern in den Wald oder Park. Motto der Schnitzeljgad: Tiere im Wald.
Michael Horn / pixelio.de

Tja, da muss man wohl mit den Kindern losziehen, oder? Folgt der Fährte und bei der ersten Station haben wir ein

Wald ABC

Zuhause habt Ihr Euch die einzelnen Buchstaben vom ABC ausgedruckt. Die Kinder müssen nun zu jedem Buchstaben einen Gegenstand aus dem Wald / Park finden. Zum Beispiel: A wie Ast oder Amselfeder. P wie Pilz  oder bei dem M ein Stück Moos. Dafür haben sie fünf Minuten Zeit. Ihr werdet überrascht sein, was die Outdoor Kids alles anschleppen!

Material:

– Buchstaben vom ABC

Folgt weiter der Fährte vom Räuber Alois Allesklau. Der Kerl ist schließlich schlau und will bei den einzelnen Stationen die Kinder aufhalten. Bei der nächsten Station ist der Tastsinn und das Wissen der Kinder gefordert.

Bei unserer Schnitzeljagd Tiere im Wald, sind die Kinder mit Kreativität, Kraft und Geschicklichkeit gefordert. Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Bei unserer Schnitzeljagd Tiere im Wald, sind die Kinder mit Kreativität, Kraft und Geschicklichkeit gefordert.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Futter raten

In kleinen Stoffbeuteln oder undurchsichtigen Platiktüten habt Ihr Bucheckern, Kastanien Eicheln und  Tannenzapfen eingefüllt. Die Kinder müssen erstasten um welche Baumfrüchte es sich handelt. Wenn sie das geschafft haben, dürfen sie die Früchte herausnehmen. Auf dem Boden habt Ihr ausgegruckte Bilder von Waldtieren hingelegt. Nun müssen die Kinder die Waldfrüchte zu den Tieren legen, die diese gerne essen. Zum Beispiel: Das Eichhörnchen isst gerne Tannenzapfen, das Reh gerne Kastanien usw.

Material:

– Waldfrüchte

– Bilder von Waldtieren

-Stoffbeutel oder undurchsichtige Plastiktüten.

Für unsere Schnitzeljagd Tiere im Wald brauchen wir auch Bucheckern. Foto: (c) Albrecht E. Arnold  / pixelio.de

Für unsere Schnitzeljagd Tiere im Wald brauchen wir auch Bucheckern.
Foto: (c) Albrecht E. Arnold / pixelio.de

Gut, dass Ihr die Baumfrüchte dabei habt, denn die braucht Ihr für unsere nächste Spielstation. Der Räuber Alois Allesklau hat jetzt eine Aufgabe, die es in sich hat:

Tiere füttern

Bastelt Euch das Eichhörnchen-Spiel. Die Anleitung dazu findet Ihr „zufällig“ hier

http://www.kinderoutdoor.de/2012/11/spielideen-fur-den-herbst-wir-basteln-mit-kastanien-das-eichhornchen-spiel/

Befestigt das Eichhörnchenspiel an einem Baum und lasst die Kinder mit Eicheln, Kastanien, Bucheckern darauf werfen.

Material:

– Baumfrüchte

– Eichhörnchenspiel

Hier ist Geschicklichkeit gefordert gewesen, doch bei der nächsten Station geht es um pure Kraft. Obwohl mit der richtigen Technik kommt man hier auch sehr weit.

Wildtierfütterung bei der Schnitzeljagd mit dem Motto: Tiere im Wald. Eine Station die viel Geschicklichkeit erfordert. Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Wildtierfütterung bei der Schnitzeljagd mit dem Motto: Tiere im Wald. Eine Station die viel Geschicklichkeit erfordert.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Baumstamm lupfen

Überall im Wald ist an den Wegen fertig geschnittenes Holz gestapelt. Nehmt einen solchen Prügel und zieht eine Linie auf dem Boden. Von hier ab müssen die Kinder versuchen den Holzprügel möglichst weit zu schleudern.

Material:

– Holzprügel

Zum Schluss ist Reaktionsfähigkeit wichtig. Denn schließlich geht es darum, ein Foto vom Platzhirschen zu knipsen

Wildschütz-Spiel

Im Wald leben scheue Tiere. Die vor die Kamera zu bekommen ist schwieriger, als ein Gesprächstermin mit George Clooney. Ihr versteckt Euch hinter einem Strauch und haltet aus Euerem Versteck immer wieder für ein paar Sekunden ein Stofftier hoch. Ein Kind, bitte mit den anderen durchtauschen, hat eine Digitalkamera und muss schnell versuchen das Tier zu fotografieren.

Material:

– Digitalkamera

– Stofftier

Zum Schluss finden die Kinder den vergrabenen Schatz des Räubers Alois Allesklau. Außerdem kriegen die Kinder ein Wald-Diplom, das der Revierförster Franz-Xaver Schnellschütz ausgestellt hat. Viel Spaß bei der Schnitzeljagd!

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email