Schnitzen mit Kindern: Die kleinen Holzschnitzer basteln einen Holzlöffel!

Einen Holzlöffel selbst schnitzen. Das erwartet heute unsere kleinen Holzschnitzer. Wie immer ist der Material- und Werkzeugeinsatz minimal. Um den Löffel zu schnitzen brauchen die Kinder, mit ein wenig Hilfe, etwa eine halbe Stunde. Das Besondere an der Schnitzarbeit: Die Kinder können den selbst geschnitzten Löffel auch benutzen.

Wie immer bei unseren Schnitzereien ist für den Löffel wenig Material notwendig: Ein trockenes Stück Haselnussholz haben wir dazu verwendet. Etwa 20 cm lang und 5 – 7 cm dick. Dazu einen Stift, Sandpapier und ein gutes Taschenmesser.

Kinder schnitzen einen Löffel. Hier ist alles was wir dazu brauchen: Holz, Stift und Taschenmesser.  Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen einen Löffel. Hier ist alles was wir dazu brauchen: Holz, Stift und Taschenmesser.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Zuerst spalten wir den Haselnussast.

Bevor die Kinder mit dem Schnitzen des Löffels loslegen, spalten wir vorsichtig das Holz. Foto:(c) Kinderoutdoor.de

Bevor die Kinder mit dem Schnitzen des Löffels loslegen, spalten wir vorsichtig das Holz.
Foto:(c) Kinderoutdoor.de

Jetzt runden wir ein Ende vom Ast mit dem Messer ab. Daraus entsteht später die Löffelschale.

Mit diesem Ende wird gegessen, deshalb ordentlich abrunden! Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Mit diesem Ende wird gegessen, deshalb ordentlich abrunden!
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Unterhalb der Löffelschale schnitzen wir links und rechts etwa fünf bis acht Zentimeter lange Kerben ein.
Aus diesen schnitzen wir später den Löffelstiel.

Mit den beiden Kerben links und rechts unterhalb Löffelschale, entsteht der Stiel. Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Mit den beiden Kerben links und rechts unterhalb Löffelschale, entsteht der Stiel.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Jetzt schnitzen wir behutsam die Außenseite der Löffelschale und den Übergang zum Stiel. Hier könnt Ihr zum Designer werden…

Vorsichtig die Löffelschale außen schnitzen und den Übergang zum Stiel. Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Vorsichtig die Löffelschale außen schnitzen und den Übergang zum Stiel.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Jetzt sind die drei großen G`s gefordert: Gefühl, Geduld und ein gutes Messer! Langsam von außen nach innen die Löffelschale aushöhlen. Achtet darauf, dass der Rand nicht zu dünn ist, sonst bricht Euch beim Schnitzen ein Teil vom Holz ab und die ganze Arbeit ist umsonst gewesen. Hier zeigt sicht auch wie gut ein Messer ist. Bewusst haben wir bewusst drauf verzichtet die Methode vorzustellen, bei der mit einer glühenden Holzkohle die Löffelschale ausgebrant wird. Das Ganze ist schwer oder gar nicht zu kontrollieren und plötzlich steht der halbfertige Löffel in Flammen.

Vorsichtig die Löffelschale aushöhlen. Je besser und schärfer die Klinge vom Messer ist, um so leichter tut Ihr Euch.  Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Vorsichtig die Löffelschale aushöhlen. Je besser und schärfer die Klinge vom Messer ist, um so leichter tut Ihr Euch.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Nun schnitzt Ihr oben und unten den Übergang von der Löffelschale zum Stiel.

Oben und unten den Stiel und den Übergang zur Löffelschale schnitzen. Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Oben und unten den Stiel und den Übergang zur Löffelschale schnitzen.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Zum Schluss das Ganze mit einem feinen Sandpapier abschmiergeln. Fertig ist Euer eigener und selbstgefertigter Löffel.

So sieht der Holzlöffel aus, wenn Ihr ihn fertig geschnitzt habt. Foto:(c) Kinderoutdoor.de

So sieht der Holzlöffel aus, wenn Ihr ihn fertig geschnitzt habt.
Foto:(c) Kinderoutdoor.de

 

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email