Mittelalter für alle: Drei Top Burgen für Kinder

Ritter, Burgfräuleins und edle Helden faszinieren Kinder schon immer. Das Mittelalter ist für die Kleinen das Abenteuer schlechthin. Mit Plastikfiguren oder verkleidet spielen Kinder oft das Mittelalter nach. Doch am besten lässt sich diese Epoche auf einer Burg erleben. Wir stellen Euch drei Burgen vor, auf denen Kinder was erleben können.

[table id=22 /]

Wenn es eine Burg gibt, die so aussieht wie sich Kinder eine mittelalterliche Festung vorstellen, dann ist es die Burg Ronneburg. 30 Meter hoch ist der Bergfried von dieser Anlage und bietet an schönen Tagen einen tollen Weitblick. Es gibt spezielle Angebote für Kinder und eine Falknerei auf der Ronneburg. Beeindruckt sind die Kleinen vom Brunnen, der 96 Meter tief ist und über eine aufwendige Anlage zum Hochziehen der Eimer verfügt. Im Burgmuseum können sich Kinder und Erwachsene über das Leben im Mittelalter informieren. Outdoor Familien wandern oder radeln durch das Ronneburger Hügelland und bekommen von der Ferne eine Ahnung, was für ein stattlicher Bau diese Festung ist.

Weitere Infos unter: www.burg-ronneburg.de

Ein Bild vom Mittelalter können sich die Kinder auf der Ronneburg machen. Rolf Krekeler  / pixelio.de

Ein Bild vom Mittelalter können sich die Kinder auf der Ronneburg machen.
Rolf Krekeler / pixelio.de

Alle die ihren Urlaub in Sachsen verbringen, sollten unbedingt das historische Städtchen Königstein an der Elbe besuchen. Allein dafür lohnt sich der Weg. Von dort geht Ihr den Latzweg hinauf. Dieser Weg ist mit einem blauen Balken markiert. Immer bergauf durch einen Wald erreicht ihr bald die Festung Königstein. Über die sogenannte Rote Brücke kommt ihr in die Burg hinein. Schon jetzt fühlen sich die Outdoor Kinder wie ins Mittelalter zurückversetzt. So wie die Festung Königstein muss in der Fantasie der Kleinen eine richtige Burg aussehen: Mit Zinnen, Pechnasen, dunklen Torbögen und dicken Mauern.

 

Königstein in Sachsen ist für Outdoor Familien eine Reise wert. Bärli ist für Euch zur Festung hinauf gestiefelt. Foto: © digi_dresden - Fotolia.com

Königstein in Sachsen ist für Outdoor Familien eine Reise wert.
Foto: © digi_dresden – Fotolia.com

 

Auf der Festung Königstein gibt es ein großes Angebot für Kinder unter anderen:  Der Schlüssel zur Vergangenheit. Weiter Infos findet ihr hier: http://www.festung-koenigstein.de/index.php/kinder-fuehrungen.html

Geöffnet ist die Festung:

Von April bis Oktober täglich von 9 – 18 Uhr

Von November bis März von 9 – 17 Uhr.

Kostenlos können Kinder bis sechs Jahren die Burg erobern.

Plant für die Festung genug Zeit ein. Alle die Hunger oder Durst haben, können auf der Festung Königstein einkehren. In Königstein könnte ihr zum Schluss von einem schönen Tag noch mit den Kindern im Dampfer auf der Elbe schippern. Infos dazu findet ihr unter: http://www.saechsische-dampfschiffahrt.de/

Adler mal aufpassen!

Auf dem Falknerhof Rosenburg gibt es täglich um 11. 00 und 15.00 Uhr eine Greifvogel Schau. Hier erfahren die Outdoor Kinder alles über Adler, Falke, Habicht und Co. Am tollsten ist natürlich, diesen wunderbaren Tieren beim Fliegen zuzuschauen. Das Ganze findet vor der mittelalterlichen Festung Rosenburg in Riedenburg (Altmühltal) statt. Nach der Vorführung können sich die Kinder in einem Museum über die Falknerei informieren. Wer das weniger prickelnd findet kann im Altmühltal eine Menge unternehmen. Mit dem Kanu oder den Rad fahren. Auf einem Archäologischen Lehrpfad erfahrend die Kinder viel über die Kelten, die auf diesem Gebiet lebten. Geöffnet ist die Rosenburg von 23. März – 13. Okt.

Mehr Informationen unter: http://www.falkenhofrosenburg.de/

Kommt ein Vogel geflogen! Auf der Rosenburg können die Outdoorkinder viele schöne Greifvögel bestaunen. Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Kommt ein Vogel geflogen! Auf der Rosenburg können die Outdoorkinder viele schöne Greifvögel bestaunen.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email