Österreichische Küche am Lagerfeuer: Holzfällersuppe aus der Steiermark

Ein deftiges Rezept aus der österreichischen Küche haben wir für Euch aus der Steiermark mitgebracht. Die Holzfällersuppe. Am besten schmeckt sie frisch vom Lagerfeuer und ist kinderleicht zu kochen.

Bei unserem Urlaub in Ramsau am Dachstein sind wir mit den Kindern gewandert und auf einer Hütte habe ich mich mit einem älteren einheimischen Bergsteiger unterhalten. Der empfahl uns die steirische Holzfällersuppe nach einer längeren Tour zu kochen. Das Rezept hat er uns verraten und diese sehr deftige Suppe schmeckt einfach richtig gut!

In einem Topf erhitzt Ihr das Öl und bratet darin das Hackfleisch an. Das Ganze salzen und pfeffern. Nun schneidet Ihr den Lauch in Ringe und gebt ihn zum Hackfleisch hinzu. Kurz das Gemisch anbraten lassen. Jetzt gießt Ihr 1,5 Liter Fleischbrühe in den Topf und rührt um. Zehn Minuten kochen lassen. Zum Schluss kommt der Schmelzkäse hinein. Solange umrühren bis der Käse geschmolzen ist. Zum Schluß kommt noch ein kräftiger Schuß Kürbiskernöl, natürlich aus der Steiermark, hinzu. Am besten schmeckt diese urige Holzfällersuppe mit einem dunklen Brot.

Zutaten:

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 4 Stangen Lauch
  • 1,5 l Fleischbrühe
  • 250 g Schmelzkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • Kürbiskernöl
Eine leckeres Rezept aus der österreichischen Küche haben wir in Ramsau am Dachstein gehört: Die steirische Holzfällersuppe.Kinderleicht zu kochen! Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Eine leckeres Rezept aus der österreichischen Küche haben wir in Ramsau am Dachstein gehört: Die steirische Holzfällersuppe.Kinderleicht zu kochen!
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email