Im Test ein Offroad Gokart von Bergtoys: Der X-Plorer XT-3

Mit dem Gokart von Bergtoys ist die Straße nicht der einzige Ort, an dem die Kinder fahren können. Dank seinen dicken, grobstolligen Luftreifen ist das Bergtoys Gokart auch leicht laufend im Gelände unterwegs. Viele Details haben mich und die Kinder positiv beeindruckt. Mittlerweile ist der halbe Kindergarten mit diesem auffäligen Gokart von Bergtoys Probegefahren. Damit meine ich nicht nur die Kinder!

Uff! Was ist das? Denke ich mir als ich das fahrbereite Gokart nach der Anlieferung von seiner schwarzen Folie befreie. Ich bin beeindruckt. Dieses Gokart lädt mich sofort zu einer Probefahrt ein. Mit einem Handgriff ist der Sitz auf die längste Position umgestellt und ich fahre meine erste Runde. Eine Nachbarin sieht mit dahinflitzen mit meinem Gefährt das einen Überrollbügel hat und schaut mir Kopf schüttelnd nach. Die gute Frau wundert sich über nichts mehr. Was für eine Straßenlage! denke ich mir. Das Bergtoys Gokart X-Plorer XT-3 reagiert sofort auf jede Lenkbewegung und ist agil wie ein Sportauto. Mir pfeifft der Wind um die Ohren. Moment mal, was ist das da am Bremshebel: Eine Sram Dreigang Schaltung. Jetzt geht der Spaß erst richtig los. Die Gänge lassen sich präzise schalten und ich merke sofort mehr oder weniger Widerstand beim Treten. Nach einer halben Stunde und etlichen ungläubigen Blicken, der Postbote wäre wegen mir beinahe vom Rad gefallen, gehe ich wieder in die Wohnung.

Als die Kinder von der Schule und dem Kindergarten da sind wollen sie sofort das Gokart von Bergtoys testen. Hier tritt ein klassischer Zielkonflikt auf. Während die Große eigentlich Hausaufgaben machen sollte, brettert sie mit dem X-Plorer XT-3 die Straße auf und ab. Bald kommen andere Kinder und testen das Gokart. Es fallen Kommentare wie „Super cool!“ oder „Mama, so eines will ich auch haben !“ Ein großes Plus an diesem Gokart ist die hochwertige Verarbeitung. Man muss nicht ein Ingenieur sein, um das zu sehen. Es beginnt bei den Schrauben und hört beim massiven Rahmen auf. Mir fällt ein, dass auf vielen Bauernhöfen die auch Familienunterkünfte für Urlauber anbieten, oft Bergtoys Gokarts für die Gäste-Kinder zur Verfügung stehen. Wahrscheinlich, weil diese Gokarts so stabil sind. Der erste Gesamteindruck vom X-Plorer XT-3 ist vertrauenserweckend, weil das Gokart robust ist. 54 kg wiegt der Bolide aber, das sagten auch etliche Mütter die vor dem Kindergarten den X-Plorer XT-3 zur Probe gefahren sind, er fährt sich so was von leicht. Bald haben die Kinder in der Straße herausgefunden, dass man sich auf die Radkästen des Bergtoys Gokarts setzen kann. Zu dritt oder zu viert rasen sie auf und ab. Alles macht der X-Plorer XT-3 mit. Bordsteinkanten? Kein Problem, weder rauf noch runter sind sie ein Hinderniss für dieses Gokart.

Ein Gokart der Extraklasse: Der X-Plorer XT-3 von Bergtoys.  Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Ein Gokart der Extraklasse: Der X-Plorer XT-3 von Bergtoys.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Eigentlich ist der X-Plorer XT-3 für Offroad-Fahrten konzipiert. Wir fahren deshalb am Abend zum Spielplatz in den Stadtpark. Auch hier kommen die Kinder und sehen sich das beeindruckende Gokart an. Meine zwei spielen Chaffeur und fahren andere Kinder herum, so habe ich auch für eine gute halbe Stunde Ruhe! Auf den Kieswegen im Park zeigt das Bergtoys Gokart seine Klasse. Kein Durchdrehen der Reifen. Immer beste Traktion und spurtreue. Doch wie schlägt es sich im Wald? Matsch und Wurzeln sind offensichtlich das Element von dem X-Plorer XT-3. Meine Kinder brettern über die Waldwege und juchzen wie wild. Selbst bei ihren wildesten Fahrten kippt das Gokart nicht. Bei der Heimfahrt vom Kindergarten probiere ich es selbst aus und beschleunige den X-Plorer XT-3. Nun ziehe ich abrupt das Gokart zu einer scharfen Innenkurve hinein. Völlig stabil bleibt es auf der Straße. Bevor ich weiter über die Vorzüge von diesem Bergtoys Gokart schreibe, noch eine kleine Geschichte, die alles sagt. Vor dem Kindergarten wollte eine Frau, die mit ihrem Mann die Tochter in die Gruppe gebracht hatte, das Gokart Probefahren. Begeistert fuhr sie die Straße rauf und runter. Mit hochrotem Kopf rief sie ihrem Gatten zu:“ Komm, probiers doch auch mal!“ Der schüttelte den Kopf und meinte:“ Das ist Kinderspielzeug!“ Da meinte seine Frau:“ Du hast keine Ahnung!“ und drehte weiter ihre Runden.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email