GPS Track kostenlos downloaden: Wanderwege um Wessobrunn

WP GPX Maps Error: File /data/web/1/000/061/904/252311/htdocs/koutdoor/wp-content/uploads/gpx/Tour-05-Wessobrunn-Paterzell.gpx not found!

Mit größeren Kindern in Oberbayern durch eine Postkartenidylle wandern: Von Wessobrunn zum Zellsee. Damit Ihr mit den Kindern die Wanderung genießen könnt, bieten wir Euch in Kooperation mit dem Bergverlag Rother kostenlos einen GPS Track zum Download an. Bei der heutigen Wanderung mit den Kindern könnt Ihr den größten Eibenwald in Deutschland bewundern und seht den ältesten Text in deutscher Sprache. Also, rein in die Wanderschuhe und auf geht´s!

Am Parkplatz beim Tassiloweg startet Ihr in Wessobrunn die Wanderung mit den Kinder. An der Kirche vorbei zu einer alten Lind. Dort ist der Findling mit dem Wessobrunner Gebet ausgestellt.
Dat gafregin ih mit firahim firiuuizzo meista
Dat ero ni uuas noh ufhimil!
So beginnt das Wessobrunner Gebet. Es ist eines der ältesten Texte in deutscher Sprache und soll im Jahr 819 entstanden sein. Wer dieses religiöse Gedicht geschrieben hat ist unbekannt. Ebenso der Auftraggeber. Jahrelang lagerte das Pergament mit dem Text im Kloster von Wessobrunn. Das Original befindet sich jetzt in der Bayerischen Staatsbibliothek. Auf den Findling in Wessobrunn ist eine Kopie in Stein gemeißelt.
Wir verlassen den Ort und kommen zum Waldrand. Dort steht ein Wegweiser mit der Aufschrift Paterzell. Steil geht es hinab zum Schlittbachgraben. Die Kinder wollen hier einen Damm bauen, doch heute führt der Bach viel Wasser und die beiden sehen selbst ein, dass es ein wenig zu gefährlich ist.Auf einem Holzsteg überqueren wir den wilden Schlittbachgraben. Ein Forstweg führt uns zur Kreisstraße. Auf ihr wandern wir wenige hundert Meter. Zum Glück sind heute wenig Autos unterwegs und die Kinder verhalten sich vorbildlich an dieser gefährlichen Stelle. In dem kleinen Ort Schönwag überqueren wir die Straße und kommen über einen geschotterten Feldweg wieder zum Waldrand. Wir gehen weiter in Richtung Paterzell und erreichen den Eibenwald. Über 2.000 dieser seltenen Nadelbäume stehen hier. Es duftet intensiv nach Wald.Im Mittelalter ist dieser Baum wichtig gewesen, denn aus Eibenholz fertigte man Bögen und Armbrüste. Wir steigen über ein Holzgeländer hinab zum Beihertgraben. Tief verläuft der wilde Bach hier im Kalkgestein. Unsere nächste Pause legen wir an der Ulrichskapelle ein.

Wessobrunn, ein geschichtsträchtiger Ort in Oberbayern. Hier steht auch die über 1.000 Jahre alte Tassilolinde. Wer mit Kindern durch den größten Eibenwald des Landes wandern will, sollte unseren GPS Track downloaden. Foto: © juergen2008 - Fotolia.com

Wessobrunn, ein geschichtsträchtiger Ort in Oberbayern. Hier steht auch die über 1.000 Jahre alte Tassilolinde. Wer mit Kindern durch den größten Eibenwald des Landes wandern will, sollte unseren GPS Track downloaden.
Foto: © juergen2008 – Fotolia.com

Doch Namenspatron hin oder her, wir kehren erst einmal in den Gasthof Eibenwald ein. Gut gestärkt brechen wir zur nächsten Etappe auf und erreichen den Zellsee. Hier kühlen sich die Kinder ab. Im Mittelalter entstand dieser See künstlich. Die Mönche stauten vor über 600 Jahren die Rott auf und nutzten den Zellsee für die Fischzucht. Wir durchwandern das Tal der Rott und kommen über Feldwege zurück nach Wessobrunn. Die Kinder wollen eigentlich ein Eis haben und Limo trinken doch ich kann sie noch dazu motivieren, dass wir uns die Tassilolinde ansehen. Auf einem Wiesenweg erreichen wir die Tassilolinde. Der Baum ist über 1.000 Jahre alt und hat einen Stammumfang von 14 Metern. Die Kinder sind beeindruckt von diesem uralten Baum. Angeblich soll der bayerische Herzog Tassilo III unter dieser Linde geträumt haben, das Kloster Wessobrunn zu gründen. Meine Träume gelten den weltlichen Dingen und ich freue mich auf ein Eis und ein kühles Limo. Dieser Wunsch geht schnell in Erfüllung und wir feiern diese grandiose Wanderung in einem Biergarten.

Rund um Wessobrunn
Start und Ende: Parkplatz Tassilostraße in Wessobrunn
Länge: 14 km
Steigung: 350 hm
Ausrüstung: Leichte Wanderstiefel, Tagesrucksack

 

Kathrin Schön / Reinhold Lehmann

Pfaffenwinkel

Weilheim – Murnau – Schongau

50 Touren
1. Auflage 2012
184 Seiten mit 99 Farbabbildungen
50 Höhenprofile, 50 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000 und 1:75.000, zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:400.000 und 1:900.000
Format 11,5 x 16,5 cm
kartoniert mit Polytex-Laminierung
EAN 9783763344185ISBN 978-3-7633-4418-5
14,90 Euro [D] • 15,40 Euro [A] • 20,90 SFr(Foto Buchumschlag: (c) Bergverlag Rother) 

 

In jeder Buchhandlung leuchten sie im Regal: Die roten Wanderführer vom Bergverlag Rother. Ab jetzt gibt es diese praktischen Bücher als App für das iPhone. So kann sich die Familie beim nächsten Ausflug in die Berge auf das Wandern konzentrieren und Papa hat keinen Stress damit den richtigen Weg zu finden.

Die Rother Touren App bietet Outdoor-Familien verschiedene Guides mit touristischen Informationen und Wissenswertem zur Region. In jedem Guide werden rund 50 Touren angeboten, davon sind jeweils bis zu fünf gratis. Die zuverlässige Tourenbeschreibung, ein Höhenprofil und zahlreiche aussagekräftige Bilder, die in einer Slideshow den Charakter der Tour zeigen, machen Lust zum Nachwandern. Bei der Auswahl der richtigen Tour hilft die Sortierfunktion nach Schwierigkeit, Dauer und Entfernung. Unterwegs zeigt ein Tacho die aktuelle, maximale und durchschnittliche Geschwindigkeit an, außerdem werden die bereits zurückgelegte und noch verbleibende Zeit und Distanz berechnet. Die topographischen Karten lassen sich in 14 Zoomstufen vergrößern. Wichtig für Wanderungen im Ausland: alle Inhalte inklusive Karten sind auch offline nutzbar. Darüber freut sich der Geldbeutel, die Telefongesellschaften weniger. Auch eigene Touren lassen sich mit der App aufzeichnen.

So funktioniert es

Die kostenlose Rother App wird im iTunes App Store geladen. In den Tourenlisten der Guides ist sofort ersichtlich, welche Touren zur Verfügung stehen. Bis zu fünf vollwertige Touren aus jedem Guide sind kostenlos und können unbegrenzt genutzt werden. Bequem und direkt aus der Rother App kann der gewünschte Guide komplett erworben werden. Die Guides kosten zwischen 4,49 € und 9,99 €.

Die schönsten Ziele

Die Rother Touren Guides gibt es zu alpinen Gebieten ebenso wie zu europäischen Mittelgebirgen und natürlich zu den schönsten Urlaubsregionen. Vor allem Familien freuen sich über die elektronischen Pfadfinder »Münchner Wanderberge«, »Mallorca« oder »Toskana Süd«. Alle verfügbaren Guides unter http://www.rother.de/app/guides.htm. Sukzessive wird das Angebot ausgebaut. Auch Skitourenführer und Titel zu weiteren Bergsportarten werden nach und nach erhältlich sein.

Smart wandern mit der App von Rother. Statt einem Buch ist das Handy der Wanderführer. Foto: (c) Bergverlag Rother

Smart wandern mit der App von Rother. Statt einem Buch ist das Handy der Wanderführer.
Foto: (c) Bergverlag Rother

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email