Ab in den Grand Canyon beim Familienurlaub in Südtirol

Beim Familienurlaub in Südtirol gibt es einiges zu tun: Klettern, Reiten auf Haflingern, Wandern mit den Kindern oder etwas ganz Neues entdecken. Wie wäre es mit Südtirols Grand Canyon für Outdoor Kinder: Bei „Bletterbach for Kids“ steht in Südtirols größtem Canyon die spielerische Entdeckung von 250 Millionen Jahren Erdgeschichte auf dem Stundenplan. Auch Führungen oder Entdeckungen auf eigene Faust möglich sind beim Familienurlaub in Südtirol möglich.

„Was gibt es da zu sehen?“ wollten die Kinder wissen, als ich ihnen erzählte was es in der Bletterbach-Schlust zu entdecken gibt. „Da könnt ihr uralte versteinerte Muscheln anschauen!“ warb ich für meine Idee. „Nöööööö! Das ist ja wie im Museum!“ moserten die beiden. Damit lagen sie falsch. Denn als wir in die Bletterbach-Schlucht einstiegen, kamen und freudestrahlenden andere Kinder entgegen. Ein Junge meinte“Das da drinnen“ und zeigte auf die Schlucht, “ ist wie Jurassic Park! Nur viel cooler!“

Dino-Spuren sind zu sehen, von Langeweile keine Spur! In der Bletterbachschlucht wandern die Kindern gerne beim Familienurlaub in Südtirol. Copyright: Geoparc Bletterbach

Dino-Spuren sind zu sehen, von Langeweile keine Spur! In der Bletterbachschlucht wandern die Kindern gerne beim Familienurlaub in Südtirol.
Copyright: Geoparc Bletterbach

Wir wanderten in die Schlucht. Eigentlich ist sie eine Schatzkammer, voller Schätze die zwischen Jahrmillionen alten Felsen sind. Hier kontnen die Kinder mit uralter Erde und Steinen basteln sowie Fossilien untersuchen. Meine Kinder sind nach dem Programm begeistert gewesen. Kleine Hobbyforscher haben dazu in den Sommerferien beim „Bletterbach for Kids“-Programm in Südtirols Süden Gelegenheit den Canyon zu erkunden. Vom 13. Juli bis 31. August stehen jeden Samstag unter der Anleitung ausgebildeter Pädagogen Unternehmungen für Kinder zwischen 6 und 15 Jahren auf dem Programm.

Wandern auf dem Meeresgrund

Wo sich heute Europas geologisch einziger Canyon – die Bletterbachschlucht – erstreckt, lag einst Meeresboden, später grasten Saurier in den Wäldern. Bei geführten Wanderungen oder Entdeckungstouren auf eigene Faust bahnen sich Hobby-Geologen ihren Weg durch die Schlucht und gehen auf Zeitreise. Wir haben genau hingesehen und entdeckten Saurierspuren. Beeindruckt zeigten sich die Kinder von den riesigen, gut erhaltenen Abdrücke. „Der hatte mindestens Schuhgröße 95!“ meinte meine Große. Doch von den Sauriern konnten wir noch mehr ansehen:

Wer seinen Familienurlaub im Süden von Südtirol verbringt, sollte unbedingt die Bletterbachschlucht besuchen. Copyright: Geoparc Bletterbach

Wer seinen Familienurlaub im Süden von Südtirol verbringt, sollte unbedingt die Bletterbachschlucht besuchen.
Copyright: Geoparc Bletterbach

Pflanzenteile, zahlreiche Fraß- und Wühlspuren sowie Meeresablagerungen wie Muscheln, Schnecken und Kopffüßler.  Zum Wandern mit den Kindern auf den Spuren der Saurier bietet der Geoparc Bletterbach sieben unterschiedliche Expeditionstouren in und rund um den Grand Canyon Südtirols an. Ein abschließender Blick ins Besucherzentrum enthüllte uns die Faszination hinter den Steinen: 15.000 Jahre brauchte der kleine Bletterbach, um sich 400 Meter tief und acht Kilometer lang durch die Gesteinsschichten zu arbeiten. Dabei trug er 10 Millionen Tonnen Gestein ab und legte Schichten mit Fossilien frei, die zurück bis in die Tries-, Jura- und Kreidezeit vor bis zu 250 Millionen Jahren reichen.

Das Programm „Bletterbach for Kids“ ist für einen Unkostenbeitrag von drei Euro pro Kind buchbar. Eine Canyon-Führung inklusive Eintritt ins Besucherzentrum kostet für Erwachsene zwölf Euro. Das Angebot Family-Card & Führung kombiniert den Eintritt und die Führung für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis zu 15 Jahren für 28 Euro.

Anreisetipp: Mit der Bahn aus fast ganz Deutschland mit einem einfachen Umstieg und fünf Direktverbindungen von München z.B. nach Bozen. Richtig günstig mit dem Europa-Spezial ab 39 Euro, auf kurzen Strecken noch günstiger, z.B. von München bereits ab 29 Euro, solange der Vorrat reicht. Infos und Buchung unter www.bahn.de/italien

Familientipp: eigene Kinder / Enkel unter 15 Jahren reisen kostenfrei mit (Eintrag auf der Fahrkarte notwendig). Infos und Buchung unter www.bahn.de/italien

Mobil in Südtirol: Alle Bahnreisenden, die mit DB oder ÖBB nach Bozen reisen, erhalten bei Vorlage des Bahntickets die Mobilcard Südtirol (drei bzw. sieben Tage) kostenlos (gültig im Zeitraum 15. Juli bis 31. August und 15. September bis 31. Oktober 2013).

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email