Outdoor-Spaß im Pitztal für die ganze Familie im Pitz Park

Am 8. Juni eröffnet im Pitztal eine neue Freizeitanlage für Familien. Wir konnten in der Ortschaft Wenns einen ersten Blick auf das Areal werfen und sind positiv überrascht gewesen. Der Pitz Park bietet Familien die ihren Urlaub im Pitztal verbringen einiges rund um´s Wasser. Außerdem könnt Ihr ab 39 Euro von Deutschland aus mit der Bahn ins Pitztal fahrten.

Um ehrlich zu sein: Beim Pitz Park hatte ich einen Freizeitpark aus Plastik mit jodelnden Murmeltieren und Hamburger-Bar befürchtet. Doch die Verantwortlichen haben zum Glück ein anderes Konzept verfolgt. Eines, das zum Pitztal passt.  Im Mittelpunkt des „Pitz Parks“ stehen Attraktionen rund um die Elemente Wasser und Holz. Sprungtürme im Badebereich fordern kleine Akrobaten heraus, Geschicklichkeit und Kreativität ist an den verschiedenen Holz- und Sandspielstationen gefragt. Was mich freut: Der Eintritt für Kinder bis sechs Jahre ist kostenlos, schließlich schlägt ein Familienurlaub ein großes Loch in das Budget und man freut sich über jeden gesparten Euro.

Das Pitztal mit seinen 7.400 Einwohnern und den vier Ortschaften Arzl, Wenns, Jerzens und St. Leonhard liegt in Tirol auf einer Höhe von 880 bis 1.640 Metern. Die Wildspitze (3.774 Meter Höhe) am Ende des Tals ist der höchste Berg Tirols; direkt davor erstreckt sich der Pitztaler Gletscher. Im Sommer eröffnen sich zahlreichen Wander- und Aktivsportmöglichkeiten mit der Gletscherpark-Card (sieben Tage uneingeschränkte Benutzung aller Bergbahnen im Gletscherpark für 63 Euro, www.gletscherpark.com). Besonders praktisch: Das Busnetz im gesamten Pitztal ist für Gäste kostenlos.

Der Freizeitpark ist in drei Areale aufgeteilt. Abkühlung findet Ihr im über 1.000 Quadratmeter großen Naturbadebereich. Dort könnt Ihr mit der Familien in einem Schwimmteich plantschen, eine Sprungturmanlage und einen flachen Badebereich mit Holzsteg und Spielfloß nutzen. Im Spielplatz-Areal hingegen entdecken Euere Outdoor Kinder Wasser- und Holzspielstationen in einer kleinen Abenteuerwelt. Ob beim Versteckspielen im Katamaran, Klettern an der Mega-Pitzi-Wand oder

Im Pitz Park könnt Ihr ab 8. Juni nach herzenslust vor der Bergkulisse im Pitztal plantschen.  Foto: (c) TVB Pitztal

Im Pitz Park könnt Ihr ab 8. Juni nach herzenslust vor der Bergkulisse im Pitztal plantschen.
Foto: (c) TVB Pitztal

Sandburgen Bauen auf dem Kinderbauhof: Kinder finden auf dem trockenen Spielgelände schnell neue Freunde, mit denen sie die verschiedenen Stationen erkunden können. Neben dem Spielplatz- und Wasserbereich gehört ein Sport-Areal mit Beachvolleyball- und Soccerplatz sowie einer Kegelbahn zum neuen Freizeitpark. Verschnaufpausen gibt es auf den Sitzfelsen rund um den Badesee, auf Liegestühlen oder auf der Terrasse des Restaurants. „Mit der neuen Freizeitanlage wollen wir ein attraktives Freizeitumfeld für die ganze Familie schaffen. Für die Kinder ist der ‚Pitz Park’ eine tolle Ergänzung zu den Angeboten in Pitzi’s Kinderclub“, so Hansjörg Wohlfarter, Vorstand der Hochzeiger Bergbahnen.Eine Familientageskarte für alle Bereiche des „Pitz Parks“ kostet 14,50 Euro. Eine Tageskarte nur für den Spielplatz erhalten Erwachsene bereits für 6 Euro und Kinder für 2,50 Euro. Das Beste: Kinder bis Jahrgang 2007 erhalten freien Eintritt. Mehr Informationen zum „Pitz Park“ unter www.pitztal.com und www.hochzeiger.com.

Preiswert, umweltfreundlich und ohne Stau: Mit der Bahn ins Pitztal

Wenn ihr schnell, sicher, ohne Stau, ohne Stress und ohne  Tankstopp ins Pitztal wollt, dann seid so radikal und gebt der Bahn mal eine Chance! Richtig günstig ist für Euch die Fahrt nach Imst-Pitztal mit dem Europa-Spezial der Bahn – ab 39 Euro in der 2. Klasse, ab 69 Euro in der 1. Klasse, solange der Vorrat reicht. Auf bestimmten Verbindungen bekommt Ihr die Tickets noch günstiger. Zum Beispiel von München nach Imst-Pitztal bereits ab 19 Euro. Familien sparen dabei besonders: Eigene Kinder und Enkelkinder unter 15 Jahren fahren kostenlos mit (Eintrag auf der Fahrkarte erforderlich). Das Pitztal könnt Ihr mit der Bahn aus fast ganz Deutschland gut erreichen. Über München geht die Anreise mit ICE oder EC bis nach Innsbruck und von dort aus ganz einfach mit dem RegionalExpress nach Imst-Pitztal. Wenn Ihr aus NRW und Baden-Württemberg kommt, nehmt doch einen komfortablen Eurocity-Zug, der täglich fährt, und ihr kommt ohne Umsteigen direkt bis nach Imst im Pitztal. Mit dem Regiobus ist dann jeder Ort im Pitztal bestens erreichbar – für Pitztaler Übernachtungsgäste sogar kostenlos. Weitere Infos gibt  es unter www.bahn.de/oesterreich.

Bevor ihr in den Pitz Park geht, wandert mit den Outdoor Kindern im Pitztal. Es lohnt sich! Foto. (c) TVB Pitztal

Bevor ihr in den Pitz Park geht, wandert mit den Outdoor Kindern im Pitztal. Es lohnt sich!
Foto. (c) TVB Pitztal

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email