Flotte Wanderschuhe für Kinder: Was hält der Salewa Junior Firetail Waterproof aus?

Bei den Erwachsenen ist der Salewa Firetail ein beliebter Wanderschuh. Meistens ist es so, was die Eltern haben, wollen die Kinder auch. Salewa hat den Juniro Firetail Waterproof herausgebracht. Ein leichter Kinder Wanderschuh der auch von der Optik her, den Kinder zusagt. Doch was hält der Salewa Junior Firetail Waterproof aus? Am Tegelberg hatte der Wanderschuh für Kinder die Chance sich zu beweisen.

„Ich will den auch haben!“ mosert Franky los, als ihre große Schwester den Salewa Junior Firetail Waterproof anzieht. Wir stehen vor dem Tegelberg (Allgäu) und hinter uns ragt das markante Massiv mit seinen 1.881 m auf. Immer wieder, wenn der Nebel sich für wenige Minuten lichtet, können wir den Berg in seiner ganzen Pracht sehen. „Wollen wir da heute rauf?“ fragen mich die Kinder und zeigen ungläubig auf diesen schroffen Berg, der wieder im Nebel verschwindet. Das Wetter ist noch nicht so, wie ich es mir vorstelle. Als ich den Salewa Kinderschuh in die Hand nehme, kommt er mir verdächtig leicht vor. „Der soll eine solche Tour aushalten?“ denke ich mir skeptisch.

Einer für alles: Der Salewa Junior Firetail Waterproof Wanderschuh für Kinder ist so flott wie er aussieht.  Foto: (c) Salewa

Einer für alles: Der Salewa Junior Firetail Waterproof Wanderschuh für Kinder ist so flott wie er aussieht.
Foto: (c) Salewa

Bei den Kindern zählt die Optik und diese stimmt. Speziell für dieNachwuchsbergsportler hat der Alpin-Spezialist Salewa den Junior Firetail Waterproof entwickelt und auch entsprechend das Design angepasst. Wie sich bei unserem Aufstieg durch die Pöllatschlucht bald herausstellt, kombiniert der Kinder-Wanderschuh Komfort und die Leichtigkeit von Touring-Schuhen mit den technischen Eigenschaften von Hikingschuhen. Kurzum: Er ist leicht, rollt gut ab und gibt Halt. Meine Große wandert leichtfüßig bergauf. Durch die Ausstattung mit einem Kletterschnürsystem und einer flexiblen Innenfutter-Konstruktion sitzt bei ihr der Bergschuh fest. Mit dem Tragekomfort ist sie zufrieden. Bei einer Rast unterhalb der Marienbrücke, selbst am Morgen stehen dort schon etliche Touristen und fotografieren Schloss Neuschwanstein, werfe ich wieder einen Blick auf den Salewa Junior Firetail Waterproof. Seine Sohl ist so aufgebaut, wie die von Approach-Schuhen. Damit ließen sich sogar leichtere Klettereien unternehmen, was wir heute absolut nicht vorhaben. Vom Schloss Neuschwanstein sind heute hauptsächlich graue Konturen zu sehen. Weiter geht es Richtung Bergstation der Tegelbergbahn. Immer mehr lichtet sich der Nebel.

Bei unserer Wanderung auf den Tegelberg (1.881 m) konnte der Salewa Junior Firetail Waterproof zeigen was er kann. Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Bei unserer Wanderung auf den Tegelberg (1.881 m) konnte der Salewa Junior Firetail Waterproof zeigen was er kann.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Rutschfest und leicht

An der Bergbahn legen wir unsere erste große Rast ein. Wie Inseln ragen die Berge um uns aus dem Nebelmeer auf. Die Kinder sind an diesem Panorama weniger interessiert, sondern langen kräftig bei der Verpflegung zu. Nachdem sich alle gestärtk haben, geht es weiter zum Gipfel. Auch auf feuchtem Untergrund zeigt der Salewa Junior Firetail Waterproof was ein guter Wanderschuh für Kinder sein muss: Rutschfest! Am Gipfelkreuz angekommen legen wir wieder eine Rast ein. Der Forggen- und Hopfensee verstecken sich im Nebel. Zügig steigen wir ab. Als wir wieder beim Auto angekommen sind meint Lilli:“ Aber jetzt wissen wir nicht, ob der Schuh auch wirklich wasserdicht ist!“ Ich schüttle nur den Kopf und sage ihr „Sei froh, dass wir es heute nicht ausprobieren mussten!“

 

Technische Daten Salewa Junior Firetail Waterproof

Obermaterial:  Microfiber, Gummizehenkappe

Innenmaterial:Waterproof lining

Innensohle:     Eva Shock absorber

Außensohle:    Salewa Tech Approach Junior

Gewicht:          213g (Eur 31)

Größen:           26-40 EUR

UVP:              85,95

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email