Ein Minigewächshaus für Kinder und schon grünt das Kinderzimmer

Wenn Ihr mit den Outdoor Kindern draussen unterwegs seid, fällt denen sofort auf, wie alles blüht und wächst. Sobald Ihr anfängt im Garten zu pflanzen, sind die Kids auch mit dabei. Aber wie ist es am einfachsten den Kindern zu erklären wie Pflanzen wachsen und was sie alles dazu brauchen? Genau ein Minigewächshaus ist die Lösung! Hier lasst Ihr die Outdoor Kinder selbst gärtnern. Bevor sie Euch den ganzen Garten umpflügen versucht es doch mit „Mein erstes Gewächshaus“ von Kosmos. Genau! Von denen hatten wir als Kinder die bei den Eltern berühmt berüchtigten Chemie-Kästen….

Meine Große gärtnert schon immer gerne mit mir. Aus Kürbiskernen ziehen wir jedes Jahr Pflanzen heran und ernten sie im Herbst. Auch Tomaten, Paprika oder Mangold stehen bei uns ganz groß auf der Liste unserer gärtnerischen Aktivitäten. Weil die Große „Mein erstes Gewächshaus“ geschenkt bekommen hat, konnte sie nun ganz alleine im eigenen Zimmer Pflanzen ziehen. Alles was wir brauchten enthält das Set, sogar die Erde ist in Form von Pellets dabei. Auch die Pflanztöpfen gehören dazu. Meine Tochter freute sich „Toll, das brauchen wir sicher keine Raketenstöckchen!“ Für die Tomaten sammle ich an Neujahr immer gerne die Holzstöckchen von den alten Sylvester-Raketen ein. Ideal um daran Tomaten hoch zu ziehen! „Mein erstes Gewächshaus“ enthält verschiedene Samen. Dabei ist der Klassiker schlechthin:Kresse. Auch Bohnenkerne gehören zum Set. Das Minigewächshaus besteht aus einer Bodenschale mit fünf Beeten. Drei davon lassen sich mit separaten, durchsichtigen Kuppeln zur Luft- und Wärmeregulierung abdecken. Mit dem enthaltenen Thermometer können Nachwuchsgärtner die Temperatur kontrollieren. Die ersten Triebe kennzeichnete meine Große r mit Schildchen aus dem enthaltenen Stanzbogen. Was ihr noch mehr Spaß machte, sind die mitgeliefertem Förmchen. Mit Gips konnten wir  kleine Marienkäfer und Schnecken giessen. Anschließend bemalte sie die Gipstiere bunt und dekorierte das eigene Minigewächshaus. Fragt nicht, wie danach das Zimmer aussah! Ein kindgerechtes und reich bebildertes Anleitungsheft mit 28 einfachen und spannenden Experimenten erklärt alles rund ums Gewächshaus und gibt nützliche Tipps zur richtigen Aufzucht der Pflanzen. Jetzt bekomme ich immer schlaue Gartentipps……..

Ein Minigewächshaus für Kinder, die wissen wollen wie Pflanzen wachsen. Im Gegensatz zu den Experimentierkästen mit denen wir als Kinder rumwerkten, ist das ein harmloses Vergnügen. Foto:(c) Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG

Ein Minigewächshaus für Kinder, die wissen wollen wie Pflanzen wachsen. Im Gegensatz zu den Experimentierkästen mit denen wir als Kinder rumwerkten, ist das ein harmloses Vergnügen.
Foto:(c) Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG

Material:

-Gewächshaus,

– Samentütchen (Bohnen, Kresse, Zwerg-Zinnien)

-Erdsubstrattabletten

Pflanzentöpfchen

– Thermometer

– Gips

– Pipette

– Messbecher

-Holzstäbchen

– Faden

– Kunststoffröhrchen

-Bohnen-Labyrinth und eine farbig illustrierte Anleitung.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email