Kickflip! Ein Jack Wolfskin Rucksack für Kinder der vielseitig ist

Als wir den Kickflip Rucksack von Jack Wolfskin auspacken sagen beide Kinder wie auf Kommando :“Cool!“ Die  leuchtende Farbe gefällt beiden und in kurzer Zeit habe ich das, was ich eigentlich vermeiden wollte: Zickenkrieg! Die Kinder und ich einigen uns: Jeden Tag wechseln sie den Jack Wolfskin Rucksack durch. So herrscht, zeitweise, Frieden und der Rucksack wird richtig rangenommen.

Am Morgen in den Kindergarten nimmt die Jüngste nicht mehr ihre Tasche mit. Es muss der Jack Wolfskin Rucksack Kickflip sein. Nach einer Diskussion mit der großen Schwester, wer heute dran ist mit dem Rucksack, können wir endlich los. Für den Spielzeugtag im Kindergarten nehmen wir ein großes Plüschtier mit. Außerdem muss eine neue Matschhose auch hinein (die hatte ich schon seit Wochen vergessen) und zum Schluss die Brotzeit-Box. Oh Wunder, der Kinderrucksack von Jack Wolfskin lässt sich problemlos schließen. 14 l Volumen sind doch ordentlich viel Transportraum. Auf dem Laufrad geht es in den Kindergarten. Mit dem Brustgurt lässt sich der Rucksack für Kinder gut fixieren und schlenkert nicht herum. Ein weiterer Vorteil, mit dem der Kickflip von Jack Wolfskin punkten kann: An den vollgehängten Garderoben im Kindergarten, findet die Kleine sofort den Rucksack. Seine Farbe leuchtet aus dem Wust von Jacken, Matschhosen, Taschen und Rucksäcken heraus.

Kickflip wandert gerne

Am nächsten Tag ist die Große mit dem Rucksack dran. Es steht ein Wandertag mit der Schulklasse auf dem Programm. Auch hier beweist der Kinderrucksack was alles in ihn reinpasst: Federmäppchen, Schreibblock, Regenjacke, Bücher und das Pausenbrot. Den Schlüssel und das Taschengeld bringe ich in der Fronttasche unter. Begeistert kehrt meine Große vom Ausflug zurück. Besonders gut hat ihr die Sitzmatte vom Jack Wolfskin Rucksack gefallen. „Welche Matte?“ frage ich nach. „Na diese hier!“ sagt sie und zeigt mit die Sitzmatte. Sie ist herausnehmbar und meine Große musste dank diesem tollen Einfall nicht auf dem kalten Boden sitzen. Ein guter Einfall. Zum Sport oder in die Bücherei nehmen die Kinder den Rucksack her und er bewährt sich in jeder Situation. Als einzigen Kritikpunkt haben sie, dass man schnell am Rücken schwitzt. Ansonsten geht bei uns der Zickenkrieg um den Rucksack weiter…….

Ein Kinderrucksack von Jack Wolfskin für alle Fälle: Der Kickflip überzeugte die Kinder.Foto: (c) Jack Wolfskin

Ein Kinderrucksack von Jack Wolfskin für alle Fälle: Der Kickflip überzeugte die Kinder.
Foto: (c) Jack Wolfskin

Einstellungen
Einstellungen
Einstellungen
Einstellungen
Einstellungen
§
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
=
Backspace
Tab
q
w
e
r
t
y
u
i
o
p
[
]
Return
capslock
a
s
d
f
g
h
j
k
l
;
shift
`
z
x
c
v
b
n
m
,
.
/
shift
English
alt
alt
Einstellungen
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email